Umstieg Golf 6 GTi auf Golf 7

    • Golf 7

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Umstieg Golf 6 GTi auf Golf 7

      Hallo Zusammen,

      nachdem ich hier neu bin, hoffe ich, dass ich nicht gesteinigt werde, falls ich in der falschen Rubrik schreibe :)

      Über folgendes Thema würde ich gerne Eure Meinung wissen – vor einem halben Jahr habe ich mir einen VW Golf 6 GTI gekauft, bzw. finanziert.

      Es war ein Konzernfahrzeug mit 5.000 km und einem Neupreis von 37.000 Euro (wenn ich ihn so konfiguriere, so wie er hier steht) … gekauft habe ich ihn um 27.500 Euro.

      Ehrlich gesagt bin ich jetzt nach 10.000 gefahren Kilometer nicht mehr ganz so happy, weil er mir eigentlich mit den 18“ Felgen doch zu hart ist und nachdem ich hauptsächlich in der Stadt oder auf der Autobahn fahre der Verbrauch auch nicht ohne ist, etc. … und eigentlich finde ich den Golf 7 und den neuen Audi A3 sehr schön?!

      Nun meine Frage – findet Ihr es sinnvoll, wenn ich Anfang nächsten Jahres wieder einen jungen Gebrauchten Audi A3 oder Golf 7 mit mittlerer Ausstattung nehmen würde, ohne wirklich viel Geld in den Sand zu setzen?

      Meine Finanzierung sieht so aus, dass ich 12.000 Euro angezahlt habe und 170 Euro pro Monat auf vier Jahre zahle.

      Nach meiner Berechnung nimmt mein Händler den GTI vielleicht gegen 23.000 Euro wieder zurück und ich suche mir einen neuen jungen gebrauchten um ca. 24.000 aus?!

      Macht das Sinn oder ist das ein Blödsinn?

      Vielen Dank im Voraus für Eure Meinungen!

      Grüße Tom

    • Anfang nächsten Jahres wird es kaum gebrauchte geben

      Die ersten Golf VII werden wohl erst im Dezember ausgeliefert,vielleicht auch erst Januar

      23000.- halte ich für deinen GTI für nicht machbar.Wenn du Glück hast steht noch eine 2 vorne,ich denke aber eher nicht.Ich sehe da eher 18-19T.Der Markt ist voll mit GTI Werkswagen die günstig angeboten werden.Und deiner ist schon 2.Hand

      Kein Händler nimmt einen Wagen für 23t zurück wenn einer für 24T gekauft wird

      Wenn dir 18" zu hart sind kauf dir 17"

    • Hi,

      es war dir doch von vornherein klar, dass der GTI nicht wirklich das sparsamste Auto auf Erden ist, oder? Der GTD wäre sonst vielleicht was für dich, darauf kannst du deinen Händler ja mal ansprechen, ob es da eine Möglichkeit gibt. Sonst halt 17" Felgen

      Die ersten Golf 7 Gebrauchten müssten so ab März-April auf den Markt kommen, WA-Leasing und Geschäftswagen-Rückläufer. Das Gros durch die WA-Leasingfahrzeuge allerdings erst ab Mitte 2013.

      Golf R - DSG, 4-Türer

      Super Plus, Ingo :thumbsup:

    • Wenn du noch einen so jungen GTI besitzt, würde ich erstmal nicht die Pferde scheu machen, da die ja doch relativ preisstabil sind - jedenfalls fällt der Wert nicht ganz so schnell wie bei einem "normalen" Golf (aber auch der schlägt sich gut im Vergleich zu bspw. franz. Modellen).
      Wenn er dir wirklich zu hart und dir die Optik nicht so wichtig ist, kannst du sogar auf 16" wechseln. Hierbei musst du nur beachten, dass die meisten 16"-Reifen höchstens den Geschwindigkeitsindex V haben (maximal 240 km/h). Du kannst den Wagen einfach nicht mit einem kleinen Benziner oder sparsamen Diesel vergleichen, aber das wird dir vorher bewusst gewesen sein. Schwimm in der Stadt einfach gemütlich mit der Masse mit und auf der AB kannst du auch einfach den Tempomat bei 140-150 km/h reinmachen - da schmerzt der Verbrauch nicht so sehr. ;)

    • Hallo Zusammen,



      vielen Dank für Eure Antworten!!!



      Das war mir natürlich klar, dass der GTI nicht das vernünftigste Auto ist ... aber ich wollte nach 8 Jahren Golf TDIs einen "unvernüftigen" fahren :)



      Somit werde ich es genießen und im nächsten Jahr schauen, ob bei meinem Händler ein Golf 7 angeboten wird, der mir zusagt ;)



      Viele Grüße,

      Tom