Turbolader Wechsel: Was soll mit gewechselt werden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Turbolader Wechsel: Was soll mit gewechselt werden?

      Hallo Liebe Golf Fahrer!

      Nun es wurde vom VW festgestellt, das mein Turbo defekt ist. Neutausch soll 2000€ kosten.

      Da ich aber mit meinem Golf schon fast die 200000 erreicht habe und ihn eigentlich demnächst verkaufen möchte, möchte ich jetzt keine 2000€ noch investieren.

      Ich hab mich entschieden einen Überholten Turbo einzubauen. Ich weiß das es dabei Risiken gibt, aber ich hab mich dafür entschieden.

      Jetzt stellt sich die Frage: Was soll beim Turbotausch mit gewechselt werden?

      Ich weiß das man auf jeden Fall wechseln muss ist :

      Öl
      Öl - Leitungen

      Welche Leitungen sind das?
      Und welche Dichtungen muss ich mit wechseln?

      Hat das einer von euch schon gemacht? Brauche ich spezielle Werkzeuge?

      Bin für jede Antwort dankbar!

    • also wenn der turbo wirklich defekt ist dann wird nur der turbo mit neuer dichtung getauscht... kommt aber auch auf die todesart an... aber ich tausche prinzipiell nur den turbo mit dichtung und fülle öl auf sollte welches fehlen... das reicht und erfüllt den zweck... und vw machts auch nicht anders...


      grußt homas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • ja... mehrfach... das problem hatte mein passat damals auch... nach zündung aus und wieder an gehts ne weile und dann gehts wieder auf einmal nicht mehr... inzwischen empfehle ich vielen auch bei eblöd mal zu schauen... da gibts teilweise neuwertige lader für kleinen schnapperpreis...

      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • Goal5 schrieb:


      ja... mehrfach... das problem hatte mein passat damals auch... nach zündung aus und wieder an gehts ne weile und dann gehts wieder auf einmal nicht mehr... inzwischen empfehle ich vielen auch bei eblöd mal zu schauen... da gibts teilweise neuwertige lader für kleinen schnapperpreis...

      gruß thomas
      Danke, kannst du mir aber noch sagen was für Werkzeug ich dafür brauche?
    • normels werkzeug reicht... ich sage immer wer am auto schraubt sollte mindestens so einen werkzeugkoffer mit 96 oder mehr teilen haben... da ist eigentlich alles drin was man braucht... was du alles abbauen musst hängt von talent und fingerbiegungsfähigkeiten ab :D ... aber eigentlich ist der turbo in 2std. entspannt gewechselt... die schrauben am besten lösen wenn der motor noch warm ist... dann gehen die um welten besser ab und dir knallt nix weg... und ne bühne ist auch von vorteil sonst musste dich ganz schön verbiegen...


      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • Also:

      Turbolader mit Dichtungen
      Dichtungen Für AGR Leitung
      Neue Ölleitungen
      Falls Partikelfilter vorhanden, Schelle für Partikelfilter an Turbolader

      Ansonsten, falls der Turbolader gefressen hat und dabei Späne entstanden sind, würde ich noch alle Ladeluftschläuche spülen und einen neuen Ladeluftkühler verbauen, da sonst der neue Turbolader durch die Späne zerstört werden könnte!

      Gruß Roland
    • Also da ich das Theater auch hinter mir habe, nen Ölwechsel sollte man schon gleich mitmachen, auf den Filter und die 4 Liter Öl kommt es bei so ner Operation auch nicht mehr an und die neuen Ölleitungen kann man sich sparen, meine Werkstatt hat die alten zum reinigen geschaft, reicht völlig aus, aber wenigstens das kann man schon machen.....sicher is sicher....