Wie W8-Ambiente professionell anschließen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wie W8-Ambiente professionell anschließen?

      Hi,
      hab mir heute die W8-Innenleuchte bestellt. Hab mir auch mal die Anleitung zur gemüte geführt und alle Threads hier durchgelesen. Mein einziges Problem jetzt: Wie schließe ich am Besten die Ambiente Beleuchtung am Lichtschalter an? Die Lösung mit der Lüsterklemme finde ich nicht so toll. Da muß es doch was besseres geben oder? Ach ja mit Löten hab ichs nicht so, sollte also irgendeine Quetschverbindung oder so sein.
      Wie habt Ihr das so gelöst?

    • löten ist wirklich sehr easy! würde wirklich nix anderes machen da unrpofessionell. löten und dann mit einem schrumpfschlauch isolieren. oder billigeheimer variante ne quetschverbindung...mit so etwas professionellem wie diesem hier klick

    • Naja unproffessionell würde ich das nicht nennen, Bosch und co. verbauen eigentlich nachträgliche Elektrik immer mit Quetschverbindern o.ä. Beim löten kannst du das Problem haben, dass es irgendwann bricht trotz Schrumpfschlauch, da starre Verbindung. Wie gesagt es KANN muss aber nicht.

      Mfg

      roepi


      /edit: So sehen die z. B. aus:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von golfIVtdi ()

    • Habe meine W8 Leuchte und die Bora Lüftungsdüsen mit so Quetschverbindern verbunden und es hält bis heute super. Kann es jeder Zeit rückgängig machen und das ganze super schnell :D

      Also ich kann die Quetschverbinder nur empfehlen.

    • Mit den roten Dingern hab ich das auch gemacht, W8 Leuchte und Boradüsen.

      Langsam denk ich, ich hätte wenigstens die Boradüsen richtig verlöten sollen, da ich schon genug Wackelkontakte in der Beleuchtung hatte nach Schlaglochfahrten - die Quetschverbinder scheinen sich hin und wieder durch das Gerappel auf einer schlechten Straße die ich oft fahre loszurappeln.

      Und Löten is echt easy, da gibt es nichts zu können, zumindest nicht bei den Größenordnungen wie sie beim Anlöten der W8-Verkabelung vorkommen ;)

      PS: Hab die Quetschverbinder auch genommen weil ich es dann so jederzeit zurückbauen kann. Aber eigentlich ist es fast Jacke wie Hose wie Du die Verbindung machst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerAlex ()

    • @ DerAlex:

      Habe meine Boradüsen auch mit den Verbindern gemacht, aber selbst nach den kräftigsten Schlägen habe ich keinen Wackelkontakt. Hast deine vieleicht zu groß gewählt (Querschnittsmäßig)?

      Mfg

      roepi

    • Ne der Querschnitt is ok denk ich. Vielleicht liegts am Alter, sind ja nicht er seit gestern drin, kann ja sein ,dass die Verbinder mit den Jahren nachgeben. Sind ja nich erst seit gestern drin. ?( Aber momentan hab ich andere Sorgen, und es kommt ja sehr selten vor (Wackler).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerAlex ()