Speedlines drauf-aber nicht tief genug.Rechtlich nicht möglich...?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Speedlines drauf-aber nicht tief genug.Rechtlich nicht möglich...?!

      War gerade beim Reifen und Autoservice...hab meine Reifen und Felgen draufmachen lassen.die SpeedlinesFelgen gefallen mir sehr,jedoch müsste es noch tiefer gelegt werden.technisch hab ich hinten 12 mm Platz und vorne technisch noch 40 mm...aber rechtlich leider hinten garnichts mehr und vorne nur 20 mm....
      der typ meinte,er kann soviel runter drehen bis ich glücklich bin ,kein Thema aber ist halt im Straßenverkehr nicht zulässig(und wenn was passiert 7 Punkte und 3 Monate Fahrverbot).Nun weiss ich nicht wie ihr eure Autos fahrt??Ist es bei euch allen vom TUV eingetragen??MeinAuto ist zur Zeit 40/40 tiefergelegt.Und mit den Felgen sieht das halt nicht so gut aus....Das bekomme ich noch eingetragen beim TUV.und wenn ich noch tiefer will,muss ich das nach der TUV Abnahme machen,meinte der Typ vom Autoservice...
      Würde es gerne einfach tiefer haben...Der Typ meinte ,wenn er vorne noch 20 mm runterdreht wird,dann müssten nacharbeiten gemacht werden am kotflügel ca 120 Euro((((am Radkasten die Schraube entfernen damit es nicht schleift und irgendwas kleben oder so))).

    • Muss man echt wegen jeder *zensiert* ein Thema eröffnen?
      Mein Gott Mädchen... nutz die Suchfunktion!

      PS: es ist kein Wunderwerk die Schraube auf 12 Uhr zu entfernen und die Kante umzulegen. Ich weiß nicht wie oft das hier schon geschrieben wurde.

    • Melissa85 schrieb:

      (am Radkasten die Schraube entfernen damit es nicht schleift und irgendwas kleben oder so)


      Das habe ich in deinem ersten Thread zu den Speedlines schon angesprochen. Die Schraube befindet sich auf 12 Uhr im vorderen Radkasten, schau es dir mal an dann siehst du was da getan werden muss.

      Allgemein findest du wie iashvilli schon geschrieben hat viele Infos über die Suchfunktion, es gibt einige Themen dazu, denn tiefer gelegt wird hier recht gern. :)

      Aber wenn du wirkliche Hilfe erwartest, dann solltest du noch etwas konkreter werden. Aus deinem Text schließe ich, dass du ein Gewinde verbaut hast, um welches Fabrikat handelt es sich. Wie tief ist der Wagen nun (Abstand Radnabe ->Kotflügel), willst du vllt. auf neue breitere Kotis umbauen? Evtl. wäre auch ein Bild vom ist Zustand hilfreich.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • poste doch mal ein foto von deinem auto.

      Ich fahre auch die Speedlines mit einer tieferlegung von 40-45/35-40mm

      ich finde das eig echt gut so, bei mir schaut das ganze so aus:
      s7.directupload.net/file/d/2953/svnqcuea_jpg.htm

      musste auch die schraube raus machen und die lasche umlegen, da es sonst schleift ^^

      MfG. Chrischan

    • fahr auf meinem auch die speedline's und bin ca 70/70 tiefer :thumbsup:
      vorne wurden die schraube entfernt und die kanten angelegt - hinten fahr ich nur ein wenig negativen sturz...der rest schleifst sich eh von selbst frei :D

      Nach § VW, besteht für Ameisen Helmpflicht :D
    • Danke für eure Antworten.Racer ich weiss man kann gut tiefer legen aber vom TUV wird es nicht abgenommen.DAs ist ja meine Frage an euch.Bei 70/70 glaube ich nicht,dass es vom tUV abgenommen wurde...Der Typ meinte,er wird mir mein TUV Gutachten geben,und wenn er danach tieferlegt,dass wird nicht eingetragen weil es gegen die STVO ist. und wenn mich die Polizei anhält,viel Spaß....Werde hier ein Foot hochladen moment

    • Melissa85 schrieb:

      Racer ich weiss man kann gut tiefer legen aber vom TUV wird es nicht abgenommen.

      Wieso?
      Wenn du ein Gewinde hat, dessen Verstellbereich soweit reicht (HR Mono Tief ect.), alles korrekt verbaut ist und die Räder nicht schleifen also frei gängig sind gibt es keinen Grund warum es nicht einigungsfähig ist.
      Wenn du wirklich tief möchtest, dann musst du allerdings evtl. breitere Kotflügel (z.B. SRS Tec) und einen höheren Sturz an der Hinterachse in Kauf nehmen.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Wahrscheinlich steht im Gutachten für dein Fahrwerk das der Verstellbereich nur bis - 40 mm erlaubt ist. Also wenn du tiefer runter willst brauchst du ein anderes Fahrwerk, welches darauf ausgelegt ist tiefer zu legen mit Gutachten. Die Bearbeitung der Karosserie ist dann der zweite Schritt.

      Es wäre wirklich mal hilfreich wenn du uns mehr und genaue Daten geben könntest. Fahrzeug, Motor, Fahrwerk, Räder/Reifendimensionen

    • Ja der könnte in der Tat ein paar mm tiefer.

      Melissa85 schrieb:

      Habe ein KW GewindeFahrwerk Inox drin...

      Schon mal ein Anfang, worauf es aber ankommt ist aber die Variante, V1, V2 oder V3.
      V1 ist ein normales Gewinde, V2 besitzt zusätzlich eine einstellbare Zugstufe und das V3 eine einstellbare Zug- und Druckstufe.
      Beim V1 ist der einstellbare TÜV Bereich VA: 35-65 / HA: 35-65 und ich denke das sollte für deine Zwecke reichen. Beim V2 und V3 sind nur geringere Tieferlegungen notwendig, damit muss man entweder Leben oder sich eben etwas tieferes holen.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Schmiddle schrieb:

      Wahrscheinlich steht im Gutachten für dein Fahrwerk das der Verstellbereich nur bis - 40 mm erlaubt ist. Also wenn du tiefer runter willst brauchst du ein anderes Fahrwerk, welches darauf ausgelegt ist tiefer zu legen mit Gutachten. Die Bearbeitung der Karosserie ist dann der zweite Schritt.

      Es wäre wirklich mal hilfreich wenn du uns mehr und genaue Daten geben könntest. Fahrzeug, Motor, Fahrwerk, Räder/Reifendimensionen

      StraightShooter schrieb:

      Ja der könnte in der Tat ein paar mm tiefer.

      Melissa85 schrieb:

      Habe ein KW GewindeFahrwerk Inox drin...

      Schon mal ein Anfang, worauf es aber ankommt ist aber die Variante, V1, V2 oder V3.
      V1 ist ein normales Gewinde, V2 besitzt zusätzlich eine einstellbare Zugstufe und das V3 eine einstellbare Zug- und Druckstufe.
      Beim V1 ist der einstellbare TÜV Bereich VA: 35-65 / HA: 35-65 und ich denke das sollte für deine Zwecke reichen. Beim V2 und V3 sind nur geringere Tieferlegungen notwendig, damit muss man entweder Leben oder sich eben etwas tieferes holen.


      LG Eike
      Hey Eike,habe die Variante V 1.
      Soo gefällt mir der Wagen absolut nicht,will den aufjedenfall tiefer haben.Der Typ meinte er kann mir das morgen nochmal alles runterdrehen.Jedoch wird mir das beim TUV nicht abgenommen.Soll ich dann einfach so fahren...Ist bei dir alles eingetragen oder hast du nacht der eintragung im nachhinein nochmal tiefergelegt??
    • Lass einfach die schraube entfernen und die Kanten umlegen.wenn du allerdings zu tief fährst,und dann das nicht genau eingetragen ist,dann kann es Probleme mit der Polizei geben.ein Freund hatte bei seinem scirocco die selben felgen mit h&r tief.das ding war brutal tief und er hat fürs eintragen knapp 300 gezahlt wegen du weisst schon was,und hat trotzdem von der Polizei eins aufn Deckel bekommen.klar kommen die felgen besser rüber wenn dein golf tiefer liegt,aber mach lieber alles so wie es im stvo erlaubt ist und dann kriegst du wenigstens keinen Schock wenn die Grünen hinter dir sind.
      Und hör nicht auf die "benutz die Suchfunktion" Sprüche.ist nicht schlimm wenn man sich hier nicht auskennt im Forum