Golf V GTI - Kaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V GTI - Kaufen?

      Hallo Leute!

      Im Moment bin ich am grübeln, welches Auto mein nächstes werden soll.
      Aktuell stehe ich zwischen dem Golf V GTI und dem Audi A4 3.0 TDI von 2009.

      Beim Golf ist die Versicherung, Steuern und Anschaffung günstiger, dafür beim Audi die Leistung höher und der Verbrauch geringer, dafür ist allerdings wiederrum der Kilometerstand bei gleichem Kaufpreis ~ doppelt so hoch.

      Außerdem empfinde ich das Standart-Multifunktionslenkrad als Verbrechen und sehe geradezu "genötig" selbiges zu tauschen (nämlich ein 6er GTI Lenkrad).
      Ebenso empfinde ich die Ziffernblätter (also, dass die Ziffern sich "mit drehen").

      Ich möchte halt, dass das Auto, welches immer es auch werden mag, so lange hält, wie irgend geht, immerhin habe ich als Azubant nicht ewig Geld :/
      Der Audi ist zwar das modernere Fahrzeug, gleichzeitig aber teurer und hat mehr Kilometer auf der Uhr (Golf 5 ~ 130000km für ~10000€ und A4 für >200000km für >14000€).

      Der GTI hat halt das GTI-Feeling - und bezahlbares DSG!

      Hat jemand gute Argumente für eines der beiden Fahrzeuge?
      Wie hoch ist denn die Laufleistung der beiden Geräte so im Durchschnitt?

      MfG
      Korni22 :)

    • Meiner Meinung nach kauft man ein solches Auto nicht, wenn es "gerade so" finanziell machbar ist - scheint ja so zu sein, wenn du dir Modelle mit so hoher Laufleistung ausgesucht hast. Jedenfalls zwei sehr schöne Autos, bei denen du aber bei gewissen Laufleistungen auch mal Probleme mit dem Turbo bekommen kannst.

      Zum Thema Leistung: Ich - GTI. Mein Bruder - 3.0 TDI A6. Die Mehrleistung ist zu vernachlässigen.

      Werd dir erstmal bewusst was du willst - Benziner oder Diesel. Und dann überlegst du dir das mit der Laufleistung nochmal. Es bringt dir nichts so ein Auto zu kaufen und im gleichen Atemzug von Langlebigkeit zu schreiben.

      Schalt lieber 'nen Gang runter und sieh dich nach einem 1.9er/2.0er Diesel mit einer geringeren Laufleistung bei Audi & VW (GT Sport z.B.) um. Benziner sind bei VW mit Vorsicht zu genießen - die Probleme mit den TSI-Motoren sollten bekannt sein.

      Das DSG kommt bei manchen auch bei etwa 150.000 km auf die Reperaturliste. Nicht gerade billig.

    • Also ich finde auch, dass du eher eine Klasse runter gehen solltest, wenn du nicht so viel Geld hast, weil die Unterhaltskosten der 2 genannten Fahrzeuge sind auch nicht gerade niedrig.
      Da du Azubi bist, schau lieber nach nem G5 1.4 TSI GT oder 2.0 TDI um, die bekommst du schon günstiger mit weniger Laufleistung.
      Es bringt ja nichts wenn du am Anfang viel SPass am Auto hast, aber nach wenigen Monaten kein Geld mehr auf der Hand hast.

    • @iashvilli
      Probleme mit dem Turbo sind natürlich alles andere als Wünschenswert :/
      Gibt es denn eine verlässliche Quelle für häufige Probleme an bestimmten Autos?

      Das mit der Mehrleistung hätte ich NICHT gedacht :o

      Wäre denn im Bezug auf Langlebigkeit ein 2.0 TDI (Golf) die bessere Wahl?
      (So einer zum Beispiel, nur hat der keine Schaltwippen, wenn ich ein 6er GTI Lenkrad kaufe, mit Wippen, müsste das eig. nur codiert werden, oder? :D)

      @Feldi:
      Das sollte doch bitte meine Entscheidung sein :)