Golf 6 1.4 80 PS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 6 1.4 80 PS

      Guten Abend liebe Golf-Gemeinde,

      ich interessiere mich neben einen Golf V 1.4 TSI auch extrem für die Einstiegsvariante des Golf 6. Ich vergleiche momentan nur Alternativen, wenn ich nen Golf 6 hole muss ich wahrscheinlich aufgrund des Preises auf eine bessere Motorisierung verzichten. Bei nem Golf V hab ich zwar ne bessere Motorisierung, muss dann halt aber auf den Golf 6, der mir persönlich besser gefällt (Aussehen, Innenraum etc.), verzichten.
      Würde das Auto ausschließlich für die Fahrt zum Büro benutzen ( 20 KM jeweils hin und zurück ) und für kleinere Fahrten zum Stadion, Freunden etc. benutzen. Weg zur Arbeit ist größtenteils außerorts jedoch keine Autobahn und ich bin auch kein Raser.


      Meine eigentliche Frage (nach dieser "kurzen" Erläuterung zur Benutzung): Wie sieht es mit der Lebenszeit/Lebensdauer des Autos/Motors aus wenn ich das Auto aufgrund einer Fahrgemeinschaft alle 2-3 Wochen für eine Woche jeweils "voll" beladen benutze?
      Ausgegangen wird hierbei vom Golf 6 1.4

      Entschuldigt bitte so einen lange Beschreibung und die eventuell für euch überflüssig erscheinenden Fragen und Details, aber ich will bei meinem neuen Auto vor und nach dem Kauf einfach nichts falsch machen.
      Ich bedanke mich im voraus für eure Antworten!! ;)

    • hallo... der golf 6 sollte locker reichen... so lahm ist der auch nciht... musst ihn halt nur bissel treten das er merkt das er gefordert wird... voll beladen oder nicht macht keine unterschied... verbrauch ist gut... die kosten auch... und halten tun die dinger ewig... bei autobild haben se damals den golf 5 1.4 nach 100.000km zerlegt begutachtet und weil alles noch so top war wieder zusammengebaut und nochmal 100.000km gefahren... und dann war der eigentlich immer noch fit...


      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • Ich fahre ja selbst die 80PS Möhre und ich muss sagen, sie ist okay. Anschaffungskosten sind gering, Unterhalt auch. Trotzdem ist der kleine Motor nicht gerade sparsam, außerorts sollte beim Verbrauch aber auf jeden Fall eine 5 vor dem Komme drin sein. Wenn dus auf der Autobahn recht zügig gehen lässt (130-170) kommste der 10l Marke sehr nahe. Darüber ist der 1.4er ein sehr robuster Motor ohne Schnick und Schnack, das heißt es kann nicht so viel kaputt gehen und wenn mal was hops geht, bist du nicht sofort arm. ;) -- Soviel zum Motor

      Du merkst es im Durchzug deutlich, ob hinten noch wer sitzt oder nicht. ;)

      Meine Empfehlung: Fahr ihn probe und mach dir dein eigenes Bild! Einige hier werden dir von dem Motor abraten, da er ja viiiiiel zu langsam ist; andere (so wie ich) werden dir sagen, der ist okay, wenn... . Es ist eben eine Frage der Ansprüche, die du stellst. ;)

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Viele Dank für eure Antworten!

      Also mit meiner jetzigen 75 PS automatik Möhre ist der Durchzug vollkommen ausreichend. Das mit dem Verbrauch hört sich doch auch gut an :) Den Test mit den 100.000 km kenne ich nicht, dafür aber den mit den 200.000 km :P . Da wäre der 5er immer noch weiter gefahren wenn Sie den nochmals zusammengebaut hätten.
      Die Kosten hab ich schon durchkalkuliert. Versicherung ist akzeptabel und der Verbrauch für 8.000-9.000 km auch.
      Wird aufjedenfall ein gebrauchter werden den ich davor nochmal bei Dekra oder beim TÜV überprüfen lassen werde.
      Technik-Frage: Ist AUX/Media-In beim RCD-210 nachrüstbar?

      Grüße! ;)

    • Tausch direkt das Radio, das RCD210 ist Mist! ;)

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Auch wenn dein Budget begrenzt ist, würde ich doch über den 1.2 TSI nachdenken, weil der a) deutlich sparsamer ist und b) Steuern spart.

      Wobei ich auch gerade sehe, dass bei den mobile.de Angeboten der 1.4 deutlich günstiger ist. Letztendlich finde ich den 1.2 interessanter, aber als Einstiegsfahrzeug ist der 1.4 natürlich auch absolut i.O.

      €: Gerade wenn du ihn öfter beladen fährst, wird der wahrscheinlich saufen wie ein Loch, da er eben nicht der geborene Sprinter ist. Aber ich glaube, da macht dann der 1.2 auch nicht den Wahnsinns-Unterschied.


      €²: Noch eine dumme Frage. Du steckst mehrere Hundert Euro in Tallas und Umbauten in deinen jetzigen Golf und möchtest den Einstiegsmotor? Versuchs doch mal eher mit zumindest dem Einstiegs-Diesel, der macht deutlich mehr Spaß als der 80PS GOlf

      Golf R - DSG, 4-Türer

      Super Plus, Ingo :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Gallo ()

    • Hoi :)

      Ich misch mich auch mal ein :) Ich hab nämlich nen Vergleich zwischen Golf 5 1.4 - 80 PS (meiner^^) und Golf 6 1.4 - 80 PS (von meiner Schwester) ;) Leider keiner der beiden TSI.

      AUSDAUER:
      Also ich sage dir ebenfalls, dass der 1.4er mit 80 PS auf jeden Fall reicht, egal ob Golf 5 oder Golf 6! Vor allem bei 20 km Landstraße ABSOLUT ausreichend, erstens weils ja nicht weit ist und 2. kannst du ja sowieso nur 100 fahrn (oke oder 110, aber dann ist Schluss!^^) und was bringt dir da die höhere PS-Zahl? Höchstens mal um zu überholen, aber da sind wir auch wieder bei den 20 km Kurzstrecke. Ob ich die 20 km hinter nem Lastwagen mit 90 hinterherfahr oder bei freier Fahrt mit guten 100 unterwegs bin macht keinen Unterschied. Und du sagst ja selbst, dass du kein Raser bist, von daher.

      VERBRAUCH:
      Hier muss ich sagen, dass der Golf 6 wirklich nen super Verbrauch hat, da er toll übersetzt ist! Ich fahr meinen 5er mit ca. 7,5 l (ich fahre weder wie ein Geisteskranker, noch wie ne alte Omi, sondern ganz normal und zügig.), den Golf 6 meiner Schwester fahr ich mit ca. 6,5 l, also nen Liter weniger Durschnittsverbrauch bei gleicher Fahrweise und gleicher Motorisierung wohlgemerkt, dem 1.4 l 80 PSler.

      KRAFT:
      Jetzt das große ABER in Bezug auf den tollen Verbrauch, den ich gerade beschrieben hab! Ich muss nämlich dazusagen, dass mein 5er zwar mehr verbraucht, aber deutlich spritziger ist. Er beschleunigt um Welten besser als der 6er, und zwar in jedem Gang. Vor allem wenn man auf der Autobahn mal ein bisschen bergauf muss, merkt man das sehr deutlich, und hier in Niederbayern ist es ein ständiges auf und nieder auf der A3^^. Wenn ich da auf der Autobahn bei 120 mit dem 6er nen kleinen Hügel raufmuss, tut sich bei Vollgas nicht viel. Also bergauf überholen mit dem 6er, kannste vergessen. Mein 5er hat da gar keine Probleme mit, der zieht echt richtig gut, aber vielleicht ist der auch einfach besser eingefahren?!^^ Auch was Vmax betrifft, zieht mein 5er zügig auf 180, da ist dann Schluss. Der 6er braucht vieeel länger um in die Gegend zu kommen, und mehr als 170 auf der Geraden ist auch nicht drin. Wieder zum Thema Raser, du sagst du bist keiner, aber ich wollte nur anhand von dem Beispiel zeigen, dass der 5er, zumindest meiner, deutlich spritziger ist, als der 6er meiner Schwester. Das hat leider zur Folge, dass man den 6er viel mehr treten muss als den 5er, was sich natürlich negativ auf den Spritverbrauch auswirken kann. Trotzdem gelten aber bei gleicher Fahrweise die von mir oben genannten Zahlen.

      QUALITÄT:
      Ich kann hier nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber es heißt ja, dass die TSIs viele und vor allem teure Probleme machen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir jedenfalls von meinem Nicht-TSI-ler berichten, dass ich jetzt 95.000 km auf der Uhr hab und der Motor einwandfrei läuft und auch noch nichts hatte! Alles tip top! Der 6er von meiner Schwester hatte auch noch keine Probleme, aber der hat auch erst 25.000 drauf^^
      Den Test mit dem 5er mit 100.000 und dann 200.000 km bei Autobild hab ich damals auch gelesen. Der Motor ist also wahrscheinlich erste Sahne, ich hoffe, dasses bei mir auch so bleibt :thumbsup: Und der Motor im 6er ist ja sowieso auch der gleiche, nur halt anders übersetzt :)

      Ja das wärs mal so von meiner Seite aus, sorry wegen dem Roman^^ Was die Fahrgemeinschaft betrifft, kann ich dir sagen, dass wenn ich 2 oder 3 Leute mitnehm, man es im 5er deutlich weniger merkt als im 6er. Das ist quasi wieder das gleiche, was du oben auch rauslesen kannst. Der 6er hat einfach den deutlich besseren Verbrauch, und wenn du damit nur Landtsraße fährst, steht da bei dir mit Sicherheit ne 5 vorm Komma beim Verbrauch, aber er ist eben nen ganzes Stück schwächer als der 5er.

      Also mein Fazit:
      Kauf dir nen 5er 1.4l 80 PS. Wenn du wirklich fast nur Landstraße fährst, dann wirst du bei dem auch nen super Verbrauch haben, ganz sicher!! Wenn du konstant fährst und die kleineren Gänge nicht immer beschleunigst wir ein Irrer, dann denk ich mal pendelt der sich bei 6,0 +- 0,5 ein! Da wird der Unterschied nicht sooo deutlich zum 6er sein, wenn du also kaum Stadtverkehr (stop-and-go) und keine Autobahnfahrten mit viel Überholvorgängen hast.

      Schöner Gruß,
      Sebi

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • ich fahr den 1.4er mit 80PS als Kurzstreckenfahrzeug, mit um die 6.6l/100km. 16 Zoll Sommer wie Winter. dafür ein paar KG HiFi-Ausbau, Dämmung & Co.

      persönlich gefällt mir der Ver einfach nicht, gerade wegen Interieur & Sitzen.

    • Bin heute mal bei so einem Hifi-Juppi im 6er 1.4 80PS mitgefahren.

      Muss sagen gefällt mir gut, was ich da gesehen habe. Für den Alltag definitiv ausreichend, und gerade das, was du als Einleitung geschrieben hast, passt eigentlich gut auf den Motor.
      Ich kann dir nur dringend raten, dir nicht irgendeinen 1.4er oder 1.2er TSI einreden zu lassen. Du bist auf der Suche nach etwas Solidem, das hört man deutlich raus, und wenn du die ganzen Steuerkettenproblematik nicht haben willst, bleibt bei den Benzinern einfach nicht viel übrig. Zwar reagiert VW mittlerweile auf die Reparaturfälle sehr kulant, aber ich persönlich würde mir den Ärger von Anfang an ersparen wollen.

      Gruß Mirko

    • Wow vielen Dank für die Antoworten (besonders für den Roman :P ) :thumbsup:
      Also im schönen Ruhrgebiet gibts zum Glück nicht soviele Hügel wie im wunderbaren Bayern und was die Beschleunigung betrifft bin ich echt ziemlich flexibel. Hauptsache stabil und kein Sprit-fresser. Bin jetzt durch nen alten Passat und durch nen Golf 3 Joker ziemlich abgehärtet was das betrifft ...
      Den Golf 5 kenn ich von Fahrschulzeiten, klasse Auto! Aber vom Interieur gefällt mir der Golf 6 einfach besser und von Außen sowieso.

      Das Problem mit der Steuerkette würde immer mitfahren :S . Muss nicht passieren, könnte aber. Deswegen Hände weg, genauso wie von ausländischen Fahrzeugen (Nur VW...!!)

      Bin jetzt echt schon lange am sparen und werd mich einfach nur freuen, wenn ich mir das Prachtstück endlich holen kann :)

    • Bleyde schrieb:

      Wow vielen Dank für die Antoworten (besonders für den Roman :P ) :thumbsup:
      Also im schönen Ruhrgebiet gibts zum Glück nicht soviele Hügel wie im wunderbaren Bayern und was die Beschleunigung betrifft bin ich echt ziemlich flexibel. Hauptsache stabil und kein Sprit-fresser. Bin jetzt durch nen alten Passat und durch nen Golf 3 Joker ziemlich abgehärtet was das betrifft ...
      Den Golf 5 kenn ich von Fahrschulzeiten, klasse Auto! Aber vom Interieur gefällt mir der Golf 6 einfach besser und von Außen sowieso.

      Das Problem mit der Steuerkette würde immer mitfahren :S . Muss nicht passieren, könnte aber. Deswegen Hände weg, genauso wie von ausländischen Fahrzeugen (Nur VW...!!)

      Bin jetzt echt schon lange am sparen und werd mich einfach nur freuen, wenn ich mir das Prachtstück endlich holen kann :)


      Auf diesen Post kann ich nur eines sagen: Der 6er 1.4l 80 PS passt dann wohl perfekt zu dir! :thumbup:

      Schöner Gruß, Sebi :)
      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Auch wenn du zu diesem Thema speziell nochmal recherchieren kannst, würde ich mir den Wechsel gut überlegen. Klanglich soll das Rcd210 dem 310 sogar überlegen sein (so liest man häufig); betreffend Multimedia-Schnittstellen hast du auch keinen Gewinn. Schau lieber nach einem RCD510, das kostet auch nicht mehr so viel. Aber Schau erstmal, dass du an dein Auto kommst!

      Gruß Mirko

    • Wenn du dir ein Auto mit RCD310/510 (und auch RNS310/510) holst, hast du den Vorteil dass gleich 8 Lautsprecher verbaut sind sowie eine zweite Radioantenne. In den Golf 6 mit RCD210 ab Werk sind leider nur 4 Lautsprecher verbaut, und die Kabel für die restlichen Lautsprecher fehlen, ebenso wie die zweite Antenne, weshalb der Radioempfang an manchen Stellen viel schlechter ist.

      Gruß Linx,
      meinGOLF.de Moderator

    • Also ich saß heute in einem Polo wo ein RCD 310 verbaut war. Ob da jetzt auch 8 Lautsprecher drin waren weiß ich nicht, aber das Design und Bedienung hat mir extrem gut gefallen.
      ...und das trotz des beinahe Schädelhirntraumas, welches durch meine und die Größe des Polos bei der Fahrt hervorgerufen wurde

      Empfang war auch gut :P