R20 Front Umbau + LED-Tfl - Rückleuchten Spinnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • R20 Front Umbau + LED-Tfl - Rückleuchten Spinnen

      Hallo zusammen,

      Heute habe ich zusammen mit einem Kollegen das kufatec-Kabel angeschlossen um die LED- Tfl der R-20 Front
      Zu aktivieren. Nach Programmierung mit VCDS haben funktionieren die Tfl einwandfrei.
      Bei Lichtschalter auf Stellung AUTO jedoch leichten die Tfls nur bei ca. 50% (Das Abblendlicht ist an!). Ist das normal?

      Das eigentliche Problem ist jedoch, dass nur die äußeren Rückleuchten gedämmt leuchten. Die inneren leuchten beim Öffnen des Wagens kurz auf (heller!) und erlöschen wieder.

      Ich hab vor dem gesamten Einbau ein neues BCM eingebaut MJ 2013 mit SW 651.
      Sollte eigentlich keine Probleme bringen.

      Mit VCDS wurde alles rausgenommen was mehr mit den Nebelscheinwerfern zu tuen hat.

      Zu dem Wagen:
      Golf 6 TDI
      Halogenleuchten
      Nebelscheinwerfer waren drin
      Halogen-AdapterKabel von Kufatec wurde verwendet
      BCM mit SW 651

      Hoffentlich kann wer helfen

      GOLF VI .:Rdi
    • Hey.

      Erstmal ist es vollkommen normal, dass das TFL herunterdimmt, sobald das Abblendlicht an ist.

      Zu deiner Frage bezüglich der Rücklichter kann ich Dir auf Anhieb nicht helfen.
      Hast du da auch LEDs verbaut oder die normalen? Und welche waren ab Werk verbaut?

      Gruß, [Alex]

      VCDS im Landkreis Gifhorn & der Stadt Wolfsburg - andere LKs auf Anfrage.
      Diagnose & Codierungen - PN me.

    • Alles klar.

      Ab Werk habe ich die normalen, die auch etwas dunkler sind (Kirsch-rot).
      Diese sind auch momentan drinnen.

      Hat das etwas mit dem Positionslicht zu tuen?

      GOLF VI .:Rdi
    • Kommt eine Fehlermeldung im KI, wenn du die LEDs verbau hast?

      Edit:
      Damit alles sauber läuft brauchst du vermutlich diesen Adapter:

      kufatec.de/shop/de/Volkswagen/…Heckleuchten-VW-Golf-6-VI

      Gruß, [Alex]

      VCDS im Landkreis Gifhorn & der Stadt Wolfsburg - andere LKs auf Anfrage.
      Diagnose & Codierungen - PN me.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [Alex] ()

    • Im Bordcomputer steht "Standlicht hinten rechts, links prüfen" oder so ähnlich.

      Ich habe ja kein Xenon, deshalb habe ich mir den Adapter für die Halogenleuchten von Kufatec geholt.
      Was du meinst ist wahrscheinlich der Codier Dogle/ Interface.

      Zum Codier Dogle habe ich mal gelesen den braucht man nicht.
      Jetzt etwa doch?

      Grüße

      Edit:
      Hab nochmal die Page besucht.
      Brauch ich wirklich die LED Adapter für die LED Rückleuchten, wenn ich Halogen drin habe?
      Passen die überhaupt?

      GOLF VI .:Rdi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kane ()

    • Das dachte ich mir auch.

      Ich habe irgendwo gelesen dass man das Byte 18 noch entsprechend anpassen sollte. Erst mal auf 00 und dann auf 15, für Halogen.

      Kann ich aber erst am Freitag versuchen.

      Darf ich eigentlich so rumfahren?
      Die äußeren leuchten gedimmt und Brim Bremsen leuchten die inneren stark und die 3. Bremslichts auch.

      GOLF VI .:Rdi
    • Wenn das Quatsch ist; frage ich mich, was die äußeren Rückleuchten damit zu tun haben..

      Gruß, [Alex]

      VCDS im Landkreis Gifhorn & der Stadt Wolfsburg - andere LKs auf Anfrage.
      Diagnose & Codierungen - PN me.

    • Hört sich für mich sehr nach eine fehlerhaften Leuchtenkonfig in Byte 18 an. Codiert mal Byte 18 auf hex15.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Hallo, ich bin es nochmal.
      Hab heute endlich jemanden mit VCDS gefunden um euren Tipp auszuprobieren.
      Leider habe ich bei Byte 18 kein Auswahlmöglichkeit 15. Ich habe auch nicht die
      Möglichkeit die Leuchten zu Reseten, sprich C0 oder FF.

      Hab das BCM 1K0 937 087 Q mit Softwarestand 651 (BCM PQ35 H 103 0651)

      Hab vor paar Tagen auch die originalen LED-Kenzeichenleuchten verbaut. Die leuchten zwar, jedoch
      Habe ich die Fehlermeldung "Kennzeichenbeleuchtung prüfen".
      Denkt Ihr das liegt am BCM?

      Danke für eure Hilfe.
      Gruß Sergej

      GOLF VI .:Rdi
    • Die Zahl 15 hättet ihr einfach oben eingeben müssen, dann wird diese auch akzeptiert. Es ist richtig, dass es in der Dropdown-Liste nicht dabei steht. Dafür sollte man sich halt etwas mit VCDS dann auch auskennen. einfach oben das Byte selbst durch eintippen verändern. Wenn du Glück hast, dann kannst du das mit deinen LED Kzl auch programmieren lassen. Byte 17 Bit 7 ist dafür verantwortlich. Dieses muss auch händisch oben mit hinzugerechnet werden, da es das Kästchen noch nicht gibt. Ansonsten wirst du dafür dann Lastwiderstände benötigen. Dafür gibts aber Adapter von Kufatec oder einfach selbst bauen. Kommt beides auf rund 25 Euro
      Gruß Matze

    • Danke für die schnelle Antwort.
      Im Byte 18 gab es kein Binärfeld. Es stand zwar Binär: dabei aber ein Feld zur Eingabe war nicht da (z.B. 100010).
      Lediglich die Drop-Downliste war zu sehen (Bit 0-7). Ich poste später noch ein Bild.
      Die VCDS-Version von dem Typ war 11.11.3

      GOLF VI .:Rdi
    • Die 15 ist ja auch eine Hexadezimalzahl. Diese musst du in der 3. Zeile im 18. Kästchen von links (Byte 18) im VCDS eingeben.
      Man kann das auch in eine binäre Zahl umrechnen, aber das wäre dann statt der "15" die "00010101".

      Gruß Linx,
      meinGOLF.de Moderator

    • Ne ich glaube, da wurde was gesperrt von Ross-tech weil sich schon einige mit Byte 18 das BCM abgeschossen haben.

      Hatte letzte Woche jemanden mit R-Front und LED Rülis hier. Byte 18 auf hex04 ist die korrekte Codierung! hex15 ist für Halogen mit der H15 Lampe als TFL!

      Ich habe mit VCDS 10.6.3 codiert und es hat ohne Probleme funktioniert.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Hallo,
      Danke vielmals für eure Tipps.
      Hab es nun hinbekommen.
      Im Stg. 9 Byte 18 habe ich nun 40 für die Lichteinstellung.
      Hex 15 führte dazu, dass die TFL nur aufblinkten und ausblieben, die Rücklichter leuchteten.

      Den Kennzeichenfehler habe ich mit Byte 17 rausbekommen.
      Hier muss man manuell 0F eintragen oder einfach den Binärcode an der ersten Stelle von Sieben um eine
      1 erweitern, da hier keine Einstellung mit Check-Box zur Auswahl steht. Bei mir 1111000.

      Gruß Sergej

      GOLF VI .:Rdi