Hintere Türgriffe entfernen - legal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hintere Türgriffe entfernen - legal?

      Hi,
      ich wollte mich mal erkundigen wie die Rechtslage bzgl. gecleanter Hintertüren aussieht. Müssen die mit Griffen versehen sein oder kann man die ohne Probleme cleanen.

      In Sachen TÜV könnte ich mir vorstellen, dass dann die hinteren Sitze ausgetragen werden müßten.

      Bitte um genauere Aufklärung. Danke ;)

      Gruß
      Chris

    • Original von golf4_franken
      die türen müssen von außen jeder zeit öffenbar sein. egal auf welche art und weiße


      Jede Türe muss von aussen mechanich zu öffen sein, das heißt nur mit Stellmotor ist es nicht zulässig.

      Ausgenommen die Heckklappentür.

      Gruß
    • Achso, hab mich verlesen. Habe Semahs "Heckklappentür" als "Hecktür" interpretiert. :O

    • hoch damit :D

      Ich wills nun wissen, gibts dazu nen Ausschnitt aus der StVZo das die türen von außen zu öffnen sein müssen?

      Ich möchte nämlich die Griffe hinten weg machen, und das sollte schon legal sein.

    • § 35e StVZO:

      (1) Türen und Türverschlüsse müssen so beschaffen sein, daß beim Schließen störende Geräusche vermeidbar sind.

      (2) Türverschlüsse müssen so beschaffen sein, daß ein unbeabsichtigtes Öffnen der Türen nicht zu erwarten ist.

      (3) Die Türbänder (Scharniere) von Drehtüren - ausgenommen Falttüren - an den Längsseiten von Kraftfahrzeugen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h müssen auf der in Fahrtrichtung vorn liegenden Seite der Türen angebracht sein. Dies gilt bei Doppeltüren für den Türflügel, der zuerst geöffnet wird; der andere Türflügel muß für sich verriegelt werden können. Türen müssen bei Gefahr von jedem erwachsenen Fahrgast geöffnet werden können.
      [Die übrigen Absätze gelten nur für Busse]

      Absatz 3 Satz 3 gilt meiner Meinung nach nur für das Öffnen von innen (wer draußen steht, ist ja kein Fahrgast). Also: Ich finde keinen Beleg im Gesetz dafür, dass außen ein Griff sein muss.
    • Habe meine Türen ohne die Griffe ohne Probleme eingetragen bekommen! Der Tüvprüfer muss die vorderen Sitze halt als NOTAUSSTIGE anerkennen... der zweitürige hat ja schliesslich auch keine Türen zum Aussteigen hinten, oder?!

      ... Leistung? Kann man nie genug haben .... :D

    • Jo hello,

      Also ich wollte ja im letzten Winter die hinteren Türgriffe auch wegmachen aber laut unserem Tüv uns so keine chance!Da wollte keiner die vorderen Türen als Notaustieg anerkennen!Den beim viertürer kannn mann die sitze nicht nach vorne klappen! zudem wie gesagt muß mann jede Türe von aussen öffnen können!Alleine wenn es mal kracht sitzt der fahrer in der scheiße wenn er noch welche dabei hat meinte der vom Tüv letztes mal!

      Ich glaube aber wie fast überall : mann braucht nur den richtigen Prüfer und die Sache geht wie bei eineigen hier im Forum klar!

      MFG Mecca

      8)8)8)8)8)

      Gruß Martin,


    • Original von mecca0_1
      Ich glaube aber wie fast überall : mann braucht nur den richtigen Prüfer und die Sache geht wie bei eineigen hier im Forum klar!


      Eingetragen bekommt man irgendwo irgendwann alles, nur ob das dann wirklich TÜV- bzw. STVZO-konform ist, ist die andere Frage.

      Und so wird das auch ein freier TÜV-Sachverständiger sehen und ich weiß nicht, wie sowas dann in einem Schadensfall mit Todesfolge gehandhabt wird, mir persönlich wäre das zu heikel, auch wenn ich das optisch ganz nett finde :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()