Ladedrucksensor tauschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ladedrucksensor tauschen

      Hallo,

      da ich neu bin, will ich mich mal kurz vorstellen:

      Seit einiger Zeit bin ich Besitzer eines Golf 5 Variant 2.0 TDI, BJ 03/2009. Davor bin ich fast 10 Jahre einen 3er Golf Variant gefahren. Da aber der TÜV uns nun geschieden hat bin ich auf den 5er gewechselt.

      Nun aber zum eigentlichen Problem:

      Ich habe mehrmals die Fehlermeldung "Motorstörung" gehabt und sollte die Werkstatt aufsuchen. Das habe ich nun endlich gemacht und den Fehlerspeicher ausgelesen. Dabei wurde festgestellt das der Ladedrucksensor unplausible Werte liefert. Soll heißen laut Werkstatt: Defekt und tauschen. Nun bin ich vom 3er her noch überzeugter Selberschrauber und möchte das ganze natürlich auch so beibehalten. Leider habe ich keine hilfreiche Anleitung zum Austausch des selbigen gefunden. Die Selbsthilfehandbücher sind auch nur noch bedingt geeignet.

      Daher nun die Frage an euch, kann mir jemand sagen, ob man sowas überhaupt noch selber machen kann und wenn ja, wie?!

      VG
      Micha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxpax ()

    • Ladeluftstrecke verfolgen, der sollte vor dem Ladeluftkühler sitzen.

      Haube auf, Stecker lösen, Zwei Torxschrauben lösen, alten Sensor raus ziehen, neuen Sensor reinsetzten, zwei Torx wieder fest drehen, stecker drauf, haube zu, weiter fahren :)

    • Erstmal Danke für die schnelle Antwort!
      Das mit dem Ladeluftkühler hatte ich auch schon gelesen, allerdings ganz widersprüchliche Herangehensweisen. So Sachen wie Bodengruppe ?! abbauen und von unten wechseln ....

      Aber wenn das so einfach ist werde ich mir das morgen mal anschauen.
      Und sonst muss ich nichts weiter beachten? Nix codieren oder so?

    • Es kommt drauf wo der sitzt, da du einen ganz anderen Motor hast wie ich, mit 100% Wahrscheinlichkeit den CBDB also Common-Rail Diesel.
      Ich kenne den Aufbau nicht, ich kann dir eben nur sagen das du die Ladeluftstrecke verfolgen sollst und nach so einem Teil Ausschau hältst


      Es muss nichts Codiert werden, tust ja nichts verändern. Gegebenenfalls Fehlerspeicher löschen.