nach ölwechsel klackert die kette am v5

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • nach ölwechsel klackert die kette am v5

      hi
      hab mir ein v5 gekauft und gleich ölwechsel gemacht.
      der vorbesitzer hat vor längeren auf 10w40 umgestellt. und ich hab 5w40 rein gemacht, was mir von der werke empfolen wurde. und jetzt klackert die kette. kommt das jetzt vom öl?

      Edit:
      kennt sich da keiner aus ob das nach der umstellung normal ist das die kette klappert?
      hab mich oben verschrieben orginal war 0W30 bis 39000km danach bis 139000km 10w40 und jetzt 5w40 seit freitag

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Linx () aus folgendem Grund: Doppelpost

    • Ein 10W40 ist laut der UNITI Schmierstoffliste für diesen Motor nicht erlaubt.

      Lediglich 0w30, 0w40, 5w30 und 5w40 nach der Spezifikation und Freigabe 504.00 , 502.00 und die Baujahre 97-2001 noch die 503.01 und die Baujahre 2001-2004 die 503.00

      Die 0w30 waren erste Longlifeöle mit abgesenktem HTHS-Wert um so einen Verbrauchsvorteil zu erzielen. Leider waren die nicht so gut.
      Die VR5 und VR6-Motoren produzieren sehr viel Blowby, und tragen viel Sprit und Wasser ins Öl, welches ausdünnt und an Viskosität verliert.
      Gut möglich dass damals beim Vorbesitzer schon was auffiel oder er meinte er müsse mit einem dicken 10er Öl dem Motor was gutes tun.

      Könnte mir vorstellen dass sich über die Laufzeit mit dem 10er Öl eventuell die Federn und Raster im Spanner auf die erhöhten Kräfte eingestellt haben und nun da weniger Widerstand etwas "ausgeleiert" sind. Vielleicht ist auch der Spanner verriegelt in einer Raste und geht nimmer zurück. Dann können natürlich jetzt mit einem "dünneren" Öl Geräusche entstehen.

      Auf alle Fälle ist ein 5w40 für VR5 und VR6 Motoren die bessere Wahl.
      Welche Sorte ist denn drin?

      Ich würde jetzt erst mal eine weile abwarten und beobachten was sich tut. Danach kann man immer noch versuchen einzugreifen.

      Generell gilt aber, 10er Öle haben in VR5 und VR6 Motoren nichts verloren. Da gibts nämlich Probleme beim Aufbau des hydrodynamischen Schmierfilmes.

      [customized] - NWT powered