PowerCap richtig anschliessen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • PowerCap richtig anschliessen

      Moin,

      Ich hab mir ja ein PowerCap gekauft. Nun wollte ich das Viech anschliessen.

      Aber wie geht das richtig? ?(

      Hier mal die Anleitung:







      Hab ich das jetzt richtig verstanden, das ich dieses kleine Ding zuerst zwischen 12V+ und Cap hängen muss, bis der Cap aufgeladen ist? Masse dabei auch an den Cap.








      Und sobald der Cap die Bordspannung erreicht hat, klemme ich den ganzen Krempel wieder ab, entferne dieses kleine Ding und schliesse erst dann alles an den Verstärker an?

      Und die Kabel werden dann so gelegt wie auf dem Bild? 12V+ an den Cap, von da aus an den Verstärker.

      Und Masse vom Verstärker zum Cap, von da aus an die Karosserie.


      Hab ich das jetzt richtig verstanden?

      Gruß André,
      meinGOLF.de Moderator


      "döp döp döp dödödöp döp döp
      dödöp döp döp dödödöp döp döp"

      Scooter, 2003
    • Andre1982 schrieb:

      Hab ich das jetzt richtig verstanden, das ich dieses kleine Ding zuerst zwischen 12V+ und Cap hängen muss, bis der Cap aufgeladen ist? Masse dabei auch an den Cap.

      Ja (wenn das der Widerstand sein soll) ;)

      ABER das auf dem Bild sieht mir nur nach der angegebenen Sicherung aus - da muss noch irgendwo ein Widerstand sein :huh: Oder soll das der Widerstand sein??? Wenn ja, wie sieht dann die Sicherung aus und hast Du die mit dem Kabel schon verlegt?

      EDIT: ist offenbar wirklich der Widerstand bzw. 'n einfacher Glühdraht, der nach dem Laden eigentlich auch nicht mehr leuchten sollte (wenn der überhaupt leuchtet), da Du dann auf beiden Seiten gleiches Potential hast.


      Das hat folgenden Hintergrund: Wenn Du einen komplett lehren Kondensator (was Dein "Power-Cap" nur ist) an die Versorgungsspannung anschließt (hier die Batterie), dann fließt im ersten Moment ein derber Ladestrom, der u.U. auch zur Zerstörung der Batterie und des Kondensators führen kann - daher auch die Sicherung und vor allem der Vorwiderstand, der genau diesen Ladestrom begrenzen soll.

      Ist der Kondensator dann aufgeladen, kannst Du alle Kabel abmachen und RICHTIG GEKLEMMT (sonst knallt's nämlich) an die Batterie direkt anschließen und dann den Verstärker.
      Die Ladung im Kondensator bleibt auch weitestgehend erhalten, wenn keine Kabel/Versorgung mehr dran sind (je nach Selbstentladung) also brauchst dann auch keine Panik machen mit schnell schnell die Kabel umstecken.
    • Ja, die Sicherung bleibt ja die vor der Batterie.

      Auf dem Tütchen, wo das Ding drin war steht "Resistor". Also Widerstand.

      Gut, wenn ich das dann geschnallt hab, kann ja eigentlich nicht mehr viel schief gehen.

      Ausser das mir der Kondesator praktisch in der Fresse explodiert. ^^

      Gruß André,
      meinGOLF.de Moderator


      "döp döp döp dödödöp döp döp
      dödöp döp döp dödödöp döp döp"

      Scooter, 2003
    • Mach's halt einfach so wie auf den Bildern.

      Erst alles in Reihe anklemmen. Wenn der CAP aufgeladen ist, einfach den "Glühwiderstand" aus dem Stromkreis entfernen und direkt an die Batterie anklemmen und fertig. Da Du ja nach dem Aufladen das Massekabel eh dran lässt, sollte es auch keine Verwechslungen geben :P