GOLF 3 CL, 44 KW, EZ 04/1996, 132000 km, scheckheftgepflegt - leises Tickern im Motor

    • Golf 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GOLF 3 CL, 44 KW, EZ 04/1996, 132000 km, scheckheftgepflegt - leises Tickern im Motor

      Hallo und guten Morgen,


      ich habe mir gerade einen gebrauchten Golf 3 (132.000 km) gekauft,
      scheckheftgepflegt bis einschl. 2011 (Vorgänger hatte ihn 6 Jahre).
      Zahnriehmen wurde bei ca. 90.000 gewechselt (Eintrag im Scheckheft).


      Er ist sehr gepflegt und sieht auch von außen noch sehr gut aus.


      Ich bin vor dem Kauf in eine Werkstatt gefahren und habe ihn dort mal
      von oben und unten, Bremsen etc. testen lassen. Meinung war dort kaufen
      (für 700 Euro super).


      Gesagt, getan. So weit, so gut oder schlecht??


      Er läuft mit seinen 60 Psen ganz ordentlich und zieht gut weg. Ich finde, dass das Standgas etwas niedrig ist, ist ja kein Problem es
      höher zu stellen oder stellt es sich automatisch ein (pendelt auch bei warmem Motor um die 800 U).


      Nun ist mir aufgefallen, dass der Motor - soweit ich das hören kann,
      kalt oder warm egal - bei den niedrigen Drehzahlen leicht tickert. Es
      ist kein lautes Klackern, sondern eben nur dieses Tickern, was m.E. von
      vorn rechts kommt.

      Könnte jetzt natürlich schnell mal in die Werkstatt, aber vielleicht
      muss ich mir ja keine großen Sorgen machen. Einen Ölwechsel werde ich
      mit Filter jetzt noch machen lassen. Sollte ich gleichzeitig auch mal nach den Kerzen schauen??


      Wie ihr seht, bin ich eher der Laie. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir ein Profi vielleicht antworten könnte.


      Lieben Dank im Voraus und Grüße - Daysie :)

    • Geräusche sind bekanntermaßen schwer zu beschreiben, daher bin ich sehr unsicher, ob meine spontane Idee zu Deiner Frage zutreffend sein könnte aber ich berichte einfach mal:
      Ich hatte bei diesem Motor mal das Problem, dass einer der Stehbolzen, an denen der Abgaskrümmer am Motor befestigt ist weggerostet war, dadurch entstand (weil die übrigen Bolzen [noch] hielten) ein ganz leichter sehr unauffälliger Spalt zwischen Krümmer und Motorblock, der seinerzeit von einem unschöner tickender bis klackernder Unterton begleitet wurde. Man könnte gehässig sein und sagen, der Motor hat sich angehört wie bei einem alten Clio oder Fiesta - halt so ein bisschen "billig". Nach der Reparatur (unter 100,00 EUR in der freien Werkstatt auf dem Land, aber mit Rechnung ;) ) hat sich das wieder vollständig gegeben.

      Schau mal in den Motorraum, ob das "Spaltmaß" zwischen Krümmer und Motorblock gleichmäßig ist und ob auf allen Bolzen noch die Muttern drauf sind. Musst halt über dem Abschirmblech durch schauen.

      Schätzungsweise kommen aber noch dreieinhalb andere Ursachen in Frage....helfen würde ggf. auch ein Video, versuch den Ton einfach mal mitzuschneiden.

    • Da ist gar keine Ursache. Tickern ist bei dem Motor normal.

      Ich habe selbst 3 Jahre 1.4 60PS und fast 6 Jahre Golf 3 GTI 2.0 gefahren und kenne die Motoren in- und auswendig.

      Mach Dir keine Gedanken. Der 1.4er 60PS ist quasi unkaputtbar.

      Mein 2.0l hat genau 305678km gehalten.

      Mfg