Golf5 TDI Bj 2004 - Probleme nur bei Regen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf5 TDI Bj 2004 - Probleme nur bei Regen

      Hallo zusammen,

      ich habe seit dem Frühjahr ein Problem mit meinem Golf5, allerdings nur bei Regen bei trockenem Wetter fährt das Auto sehr gut...

      Das Problem trat erstmals wie geschrieben im Frühjahr 2012 zum ersten mal auf; Ich fuhr damals im Regen auf der Autobahn und plötzlich fing der Motor an heftig zu ruckeln, Abgasrückführungsleuchte fing an zu blinken und auf dem Display stand "Motorschaden Werskstatt" hab dann natürlich rechts gehalten... ADAC Mann kam und hatte den Fehlerspeicher ausgelesen:
      Fehler: Motor Drehzalmessensor war kaputt; wurde bei VW gewechselt.

      Ich war am nächsten Tag wieder bei Regen auf Autobahn und siehe da exakt derselbe Problem wieder angehalten, Auto nach VW-Werstatt abgeschleppt, nach knapp 4 Stunden Fehlersuche das Ergebnis: Ursache nicht gefunden...

      Ich habe danach das Problem ignoriert und bin trotz Fehlermeldung, Blinkleuchte und ruckeln einfach weitergefahren; das Ruckeln war dann nach ca. 5-10 sekunden wieder weg allerdings dann auch die Leistung (max. 3300 Umdrehung berg auf und ab)....


      INFO:
      Nach dem das Problem aufgetreten hat und muss man den Motor abschlaten und nach ca. 5 Min. wieder einschalten ist sowohl die Fehlermeldung am Display als auch die Abgasrückführungsleuchte wieder aus und das Auto fährt sich wieder normal bis man wieder bei REGEN auf der Autobahn war. Wenn es trocken ist, kann man stundenlang auf der Bahn fahren ohne, dass ein Problem auftritt...

      So war es auch im Sommer... Bin im Sommer knapp ca.20Tkm kein Problem;

      Nun tritt das Problem wieder im Herbst öfters auf; bin nun ratlos und es nervt auch, dass selbst VW-Werkstatt hierbei reatlos ist...

      Kann mir evtl. jemand unter euch sagen was das Problem evtl. sein kann??

    • Kann es sein dass die Ventildeckel oder gar die Zylinerkopfdichtung ist, und er Wasser in die Brennräume "saugt"??? hatte das beschriebene Problem bei meinem alten Auto (Fiat Punt) hat damas stark geruckelt und ist im Stand fast abgesoffen beim Gasgeben-> schlechte Gasannahme. vielleicht lässt du in diese Richtung mal checken.

      Gruß Patrick

    • Hallo BallsofSteel,

      danke für die schnelle Antwort; daran liegts nicht, das hatten die vom Werkstatt auch überprüft.
      Wie schon geschrieben: es tritt nur bei REGEN auf der Autobahn; im Stand ist das kein Problem.

      Hat jemand evtl. noch eine andere Idee?

    • Also für mich hört sich das fast wie ein Elekronikproblem an. Bei Feuchtigkeit bekommt irgenswas Strom bzw. hast Du Kriechströme, die bei Trockenheit nicht da sind. Ist nur blöd, das Dir nirgens nen Fehler angezeigt wird :S

      Gruß Nobbie

      Golf VII Variant GTD :thumbsup: :thumbsup: