Keilriemen gerissen - TDI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Keilriemen gerissen - TDI

      Hallo zusammen,

      ich fahre den Golf 5 TDI nun seit 5 Monaten und bin langsam schwer enttäuscht von dessen Qualität. Ich habe das Auto aus 1. Hand gekauft aus Frauenhand, ein absolut gepflegter Wagen mit vollem Service. Vor 2 Wochen lief das Kühlwasser aus, weil oben ein Schlauch durchgescheuert war. Das war schon tierisch nervig. Kühlwasserverlust kannte ich von meinem Golf III. Der war aber 16 Jahre alt und hatte sich fast 300tkm "verdient".

      Jetzt hat seit 3 Tage der Keilriemen gezwietschert. Ich dachte mir nichts dabei und fuhr weiter. In der Werkstatt meinte man, dass die Rolle von der Lima etwas schleift, ein wenig Fett hin und gut.

      Gesagt, getan. Am gleichen Abend auf der Landstraße, Rolle ab, Keilriemen davongeflogen, Batterieleuchte an.

      Solche Mängel bei einem gerade mal 8 Jahre alten Auto mit lächerlichen 160tkm auf der Uhr kenne ich aus Golf 3 Zeiten nicht. Von einem VW erwarte ich mindestens 200-250tkm ohne solche Spässe. Mein alter GTI fuhr bis 305tkm ohne solche Mängel. Mich beschleicht das Gefühl, dass der Golf V in puncto Sicherheit und Innenraum gut ist, dass aber beim Motor im Detail ziemlich gespart wurde. Ich habe sowas beim Golf II, Golf III und Golf IV nie erlebt.

      Naja, muss man eben reparieren, hilft nix. Womöglich ist nun sogar die Lima hin.

      Frage: Wird beim BKC die Wasserpumpe auch darüner angetrieben? Kann ich noch ca. 50km in die Werkstatt fahren, ohne das der Generator mitläuft? Was hängt das alles dran?

      TIP: Wenn ihr ein Zwitschern habt beim TDI aus Richtung Lima, lasst die Kiste lieber gleich stehen.

    • also mal ne frage? weisst du wan der keilrippenriemen das letzte mal getauscht wurde? oder der freilauf auf dem er läuft? oder der Spanner?

      das quietschen kommt oft von einem defekten Spanner... und ich glaube, dass die werkstatt in der du da warst blödsinn gelabert hat... bisschen fett und gut....

      Ich hatte das gleiche Problem ohne das abspringen des Keilriemens wie bei dir... aber gequietsche und ein leicht unrunder lauf des Motorgeräuschs (für mich nicht wahrnehmbar) Aber die zwei russischen Brüder die öfter mal Hand an mein Auto bzw den Motor anlegen hatten nicht mal die Motorhaube auf und hatten das Problem erkannt...

      Vll taugt deine Werkstatt nichts ?(

      und ein Keilripppenriemen steht auf der to do liste wenn ich mich nicht irre im Bordbuch... Und wenn der noch nicht getauscht wurde, dann würde ich mal schauen ob noch der erste Zahnriemen drin ist...

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • Naja wenn der Keilriemen zwitschert und man fährt noch 3 Tage weiter... ist auch nicht so Gesund & wenn nach 160tkm mal nen Keilriemen wegfliegt, denke ich nicht, dass es an schlechter Qualität liegt. 8|

    • Also der Freilauf der Lima war im Eimer. Deshalb ist der Riemen davon. Dies scheint aber beim Golf 5 wirklich öfters vorzukommen und anscheinend gibts da ein Wechselintervall. Trotz Service hat VW das aber wohl nie getauscht. Seltsam.

      Ich finde das halt deshalb komisch, weil dieses Problem aus Golf 2-3 Zeiten noch nie gehört habe. Ich bin wie gesagt mit meinem Golf 3 GTI 305tkm gefahren ohne an der Lima was zu machen.
      Beim Golf 5 scheint das aber echt ne Art Krankheit zu sein, oder Qualitätsmangel.

      Jedenfalls schaut bitte dringend danach, sonst gehts euch so wir mir. :cursing:

    • Dann hattest du wohl Glück mit deinem 3er GTI... Meiner hatte dauernd irgendwas... Und bei 220000 ist mir das Getriebe gefetzt... Da würde ich nen keilrippenriemen + Zubehör für knapp 150? verkraften;) ...

      Passiert halt mal;)

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • Mein Golf 3 GTI hatte mit 305000 Motorschaden. Lag aber an der LPG Anlage, sonst wäre er vermutlich noch länger gelaufen. Und das mit dem 1. Motor und dem 1. Getriebe.

      Habe meinem Bekannten auch nen 3er GTI Edition als Winterauto besorgt. Waren schon gute Autos, die alten GTIs, finde ich.