Erfahrungswerte Chiptuning MK: BLS GK: JCR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Erfahrungswerte Chiptuning MK: BLS GK: JCR

      Guten Morgen Werte Golfgemeinde,

      Ich suche Leute die mit dem Motor BLS und dem Getriebe JCR bereits Erfahrungen gemacht haben was Chiptuning betrifft.
      Ich überlege mir meinen kleinen (130tkm) von XBM oder evtl einem anderen Tuner chiptunen zu lassen bin mir aber noch unsicher ob das bei der Laufleistung und dem Getriebe so eine gute Idee ist!

      Hab mal ein Foto von meinen Kennziffern gemacht falls noch eine Nummer zum Vergleich benötig wird!

    • Das Thema Chiptuning existiert hier im Forum kaum *Ironie off*

      Vom Getriebe ist das relativ Unabhängig, da jedes Getriebe einen gewissen Spielrahmen hat und ein normales CT von jedem Getriebe "akzeptiert" wird.

      Auch der Motor hält eine seriöse Leistungssteigerung aus. Wenn du nicht grad das Drehmoment verdoppelst ;)

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Themen hab ich mir schon genug angesehen! Tuner hab ich auch schon einige angeschrieben bzw antelefoniert (ABT, Wetterauer, Öttinger, xbm) aber unterschiedliche Aussagen bekommen. Von "das Getriebe ist halt nur für 250NM ausgelegt!" Bis "bei der Laufleistung Raten wir von einem Motor-tuning ab!' War alles vertreten.

      Deswegen frage ich hier nach konkreten Erfahrungsberichten mit eben dem Motor und dem Getriebe! :)

      Oder gibts in der Suchfunktion auch bespiele mit eben dieser Kombination?! ?(

    • Aber das mit dem maximalen Drehmoment hast du bei jedem Getriebe. Somit hast du auch bei jedem Getriebe die "Problematik".

      Das mit der Laufleistung...hmm - ich würd zwar sagen dass es bei einem jüngeren Motor "besser" ist, aber einige sagen das wäre auch bei über 100.000 km kein Problem.

      Beispiel: Meine Kupplung ist für 350 Nm ausgelegt - ich fahre die seit über 2 Jahren mit knapp 400 Nm ... es läuft perfekt.
      Ca 98% der Leute hier die CT drin haben, fahren ein höheres Drehmoment als die Kupplung / das Getriebe für "ausgelegt sind.

      Deshalb rutscht aber nicht bei 98% die Kupplung oder geht das Getriebe flöten ;) Das "wie" macht es aus.

      Die Drehmoments Kurve sollte halt nicht zu aggressiv ausgelegt sein.

      Ich hab die mal was zum Thema Kupplung rausgesucht ----> Kupplungs-Kit (Sachs)

      Mit 15 % mehr hättest du rund 290 Nm "auf dem Papier". Beim 105 Ps Diesel gehen die meisten Tuner so Richtung 135-140 Ps und rund 310 Nm.
      Wenn es ganz angstfrei haben willst, lässt dir ein individuelles CT draufzaubern mit genau 290 Nm ;) und dann passt das auch.

      Getriebe tauschen ist da bissle schwieriger, weils dafür erst mal ein passendes Sportgetriebe geben müsste :)

      Ein Großteil des Gefahrenpotentials birgt die Fahrweise. Stiefelst du ständig ab dem ersten Gang drauf wie ein Berserker oder drückst beim Einkuppeln schon dick durch, dann verabschiedet sich die Technik i.d.R. schneller.

      Die Erfahrung zeigt - die meisten Fahrzeuge halten das CT aus.
      Lass es vom Profi abstimmen und dann :love:

      Viel Erfolg !

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Der Beitrag hilft mir schon wesentlich weiter als dein erster! Vielen dank!

      Wieviel km hast du mit den 50NM über der dauerbelastungsgrenze schon runter?

      Von dem kupplungskit hab ich schon gelesen! Um die Kupplung mach ich mir auch deswegen weniger sorgen.

    • ich fahre auch einen gechippten bls..
      ich war noch nicht auf dem prüfstand, aber er ist deutlich flinker geworden und die restliche technik hat bis jetzt alles absolut
      problemlos ausgehalten!
      er hat bei 110tkm ne neue kupplung und nen neues zweimassenschwungrad bekommen (vor dem chiptuning)
      und läuft jetzt seit 35000km absolut fehlerfrei mit der leistungssteigerung..
      es kommt halt wie schon geschrieben wurde, stark darauf an wie man mit dem mehr an leistung umgeht.. :)

    • Drizzto schrieb:


      Wieviel PS und NM hast du denn? Hast du den 5 oder 6 Gang?

      Das Getriebe, ist wohl egal, sind wohl beides MQ250 Getriebe ...
      War mir sicher das, das 6 Gang beim 1.9er ware ein MQ350er, aber da musste ich mich eines besseren belehren lassen.
      Man lernt eben nie aus :)

      Aber back 2 topic...


      Fahre auch einen BLS mit CT und das seit ca. 60 TKm ohne Probleme.

      Es lohnt sich, aber lass es vernuenftig machen. Das kostest etwas aber das ist es Wert ...
      - Umrüstungen aller Art, z.B.auf MFA+ (auch nach 2007), Tacho / Zeigerleuchtung ändern u.v.m. -
      - Umrüstung auf Golf 6 Tacho ist nun auch möglich -


      - Einfach PN an mich -


    • datajam schrieb:



      Fahre auch einen BLS mit CT und das seit ca. 60 TKm ohne Probleme.

      Es lohnt sich, aber lass es vernuenftig machen. Das kostest etwas aber das ist es Wert ...


      Hmm also habe erst vor kurzem gehört das das 6gang Getriebe für mehr NM ausgelegt ist!?

      Was heißt CT

      Was verstehst du unter vernünftig machen?

      @All Danke für die Infos!
    • Also ich habe 2 Chiptuningboxen am 1.9 TDI getestet, von namhaften Herstellern.

      1. ctk KIEL
      2. DTE Systems

      beide Neupreis ca. 600 Euro, bei Ebay jeweils für ca. 100 Euro geschossen

      Ich habe beide testweise verbaut. Leider konnte ich fast keine Verbesserung feststellen. Auf der AB schien oben etwas mehr zu kommen. Aber sonst kein Unterschied. Ich habe mich gefragt, ob die Boxen überhaupt funktionieren, so mäßig war der Unterschied. Dafür würde ich ehrlich gesagt nicht einmal 100 Euro bezahlen.

      Jedenfalls beide wieder ausgebaut. Finger weg von diesen Boxen, wenn dann nur echtes Chiptuning oder noch besser einfach den stärkeren Motor kaufen.

      Ein gechippter 1.9 TDI fährt sich - auch wenns gut gemacht wurde - nun einmal immer noch schlechter als der 2.0 TDI.

    • Und dieses Urteil hast von dem testen der zwei Boxen oder kannst du noch mehr Erfahrungswerte aufzeigen?

      PS.: CT heißt Chiptuning :) stand ganz schön auf dem schlauch

    • Nein das sind meine Erfahrungswerte eben nur von den boxen.

      Ich habe diese jetzt wieder entfernt. Die TDI lief vorher schon besser und war ein wenig durchzugsstärker. Aber dafür 600 Euro bezahlen? Lieber Auto weg und stärkeres her.

    • Hmm naja aber gibt's da nicht noch nen Unterschied zwischen eben diesen Boxen und nem richtigen Chiptuning? Ds wird doch direkt aufs Steuergerät programmiert oder?!