Automatisch abblendender Innenspiegel / Rückspiegel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Automatisch abblendender Innenspiegel / Rückspiegel

      Hallo Bastelfreunde!

      Ich habe schon in einigen anderen Foren und auch hier in Beiträgen gelesen, daß auch andere Fahrer mit Ihren automatisch abblendenden Innenspiegeln nicht ganz glücklich sind und sich hier "alten Klappspiegel" zurückwünschten.

      Die Lösung ist relativ einfach: Man nehme eine Abtönfolie, oder ein Stück eines (alten) Kunststoff-Sonnenbrillenglases und dunkelt damit den Lichtsensor VORN am Innenspiegel ab, dann wird das Verhalten des Spiegels deutich dunkler.

      Zur Erklärung: Bei mir war es so, daß der Spiegel für mein Empfinden bei Nachtfahrten nicht genug verdunkelte. Insbesondere falsch eingestellte Scheinwerfer des Hintermanns waren da sehr nervig. Nun muss man wissen, daß so ein Automatikspiegel ZWEI lichtempfindliche Sensoren hat. Einer in Fahrtrichtung an der Spiegelgehäusevorderseite und einer nach hinten gerichtet unterm Spiegel. Vorn wird die Umgebungshelligkeit gemessen und unterm Spiegel der Lichteinfall von hinten. Kommt nun bei einem Wagen mit getönten Scheiben von hinten wenig Licht durch, so meint der Spiegel, er muss nicht so stark abdunkeln, auch wenn´s draußen Nacht ist. Verringert man nun den Lichteinfall des VORDEREN Sensors, so meint die Elektronik tagsüber bei Sonne schon, es sei draußen bewölkt oder bei miesem Wetter, es sei dämmrig. Nachts wird der selbst der recht ordentliche Restlichteinfall in der Stadt für stockdunkle Nacht gehalten und entsprechend tönt der Spiegel in jedem Fall ein ganzes Stück weiter ab als mit den Herstellerparametern.

      Da mein Golf "Match" Serienmässig mit einer zu 65% getönten Heckscheibe ausgestattet ist, passte mein zerbrochene Sonnenbrille mit 60% Lichtabsorbtion ganz gut. Ich habe mir mit Puk-Säge und Schleifbock ein kleines Stück zurechtgefeilt, daß genau in die Vertiefung (Lichteinfallskegel) für den vorderen Sensor passt . Mit eine schwarzen Klebefolie mit einem kleinen Loch mit 8mm Durchmesser habe ich das Teil fixiert. ( Siehe Foto )
      TIPP: Lochgröße in der Folie verkleinern oder vergrößern, so kann jeder das individuell beste Abtönverhalten für sich rausfinden.

    • Gute Anregung. Ich sehe jedoch kein Bild.

      Beim Golf V ist es aber leider so, dass der Spiegel an der Vorderseite keinen Lichtsensor hat, oder? Wenn ich mich nicht irre ist der im Spiegelsockel an der Windschutzscheibe angebracht. Somit kann man da nichts ändern. Oder irre ich mich da?