Stromkabel für Hifi im Kofferaum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Stromkabel für Hifi im Kofferaum

      Hallo ihr Lieben,

      Ja, ich bin der der ganz geschickt versucht hat sein Stromkabel für den Kofferaumausbau zu Verlegen. *g*
      Habe bei meinem ursprünglichen Versuch unter dem Lenkrad einen Kasten gefunden wo einige anschlüße für Strom dran waren. (Zum Schrauben)
      Über dieser Klemme waren ein paar Relais oder ähnliches. Frage : Kann ich von den noch freien klemmen Strom abnehmen? Oder gibt es dann irgendwo Probleme mit der Elektronik?
      2 Frage : Reicht es wenn ich die Masse Leitung im Kofferaum irgendwo direkt an die Karosserie lege?


      Danke.

    • 1.frage lass das mit den klemmen und nimm den saft direkt von der batterie die klemmen sind nur mit 20 (oder 30??) Ampere abgesichert....
      2. ja du kannst dir einen massepunkt im Kofferraum suchen (schön blank machen dann geht das)

    • Du kannst die masse schon direkt am Kofferraum nehmen. Es ist jedoch besser auch diese direkt an der Batterie zu nehem. So gehst du eventuelen Störgeräuschen aus dem Weg. Wenn das Stromkabel schon legst macht das Massekabel auch kein Mehraufwandt.

    • Nur mit 20 oder 30 Ampere?!
      Hallo?
      Dass muss doch reichen oder?
      Ich will da keine Disco einbauen sondern eine 4 Kanal 220W Sinus Endstufe mit einem Doppelschwingspulenbass. Das wars. Ich glaube das die Endstufe nicht mal mehr abgesichert ist.
      Gibt es sonst noch einen Grund nicht direkt zur Batterie zu gehen? Ich habe echt keine Lust wieder was kaputt zu Pieken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von pimboli ()

    • 20-30 A werden bei 220 Sinus auf jedenfall zu knapp! Und das Bordnetz ist dafür definitiv nicht für ausgelegt! Es laufen auch glaub ich max. 20mm² von der Batterie zu diesem Verteilerpunkt, da hängt ja dann einiges dran und dann noch deine Endstufe dranhängen???

    • Die Plus Leitung auf jeden Fall direkt von der Batterie nehmen und nicht vergessen max. 30cm hinter der Batterie eine Sicherung mit einzubauen. Masse erweist sich der Gurtschlossträger als beste Lösung aus der Erfahrung heraus !

    • Hm, also wenn mich nicht alles täuscht
      Hat die Autobatterie 12V. Wenn ich jetzt (nehmen wir mal an) Volle Leistung der Endstufe haben müsste und das auch über eine längere dauer (was Super unwhrscheinlich ist da es immer Impulse sind) würde ich mit der kleinsten sicherung (20Ampere) zwar genau, aber hinkommen! W = V * A.

      Berichtigt mich wenn ich falsch liege.

    • Was für eine Sicherung hat denn Deine Endstufe überhaupt eingebaut? Die Hauptsicherung sollte nicht kleiner sein, als die Sicherung der Endstufe selber ... wenn ich mich jetzt nicht täusche.

    • Die Sicherung ist nach der Batterie ist ja nicht zum Schutz der Endstufe da, sondern gegen Kabelbrand.
      Die Endstufe hat eine eigene Sicherung.

      Sicherungswert also auch abhängig vom Kabel.


      Link

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheZero ()

    • Original von pimboli
      Hm, also wenn mich nicht alles täuscht
      Hat die Autobatterie 12V. Wenn ich jetzt (nehmen wir mal an) Volle Leistung der Endstufe haben müsste und das auch über eine längere dauer (was Super unwhrscheinlich ist da es immer Impulse sind) würde ich mit der kleinsten sicherung (20Ampere) zwar genau, aber hinkommen! W = V * A.


      die 200Watt RMS die da evtl. rauskommen sind ja nicht gleich der leistungsaufnahme...
    • Original von syncros
      Original von pimboli
      Hm, also wenn mich nicht alles täuscht
      Hat die Autobatterie 12V. Wenn ich jetzt (nehmen wir mal an) Volle Leistung der Endstufe haben müsste und das auch über eine längere dauer (was Super unwhrscheinlich ist da es immer Impulse sind) würde ich mit der kleinsten sicherung (20Ampere) zwar genau, aber hinkommen! W = V * A.


      die 200Watt RMS die da evtl. rauskommen sind ja nicht gleich der leistungsaufnahme...


      Eben! Aber selbst wenn ich davon aus gegangen wäre das es nicht so ist würde 20 AMpere noch vollkommen reichen.

      Eine Endstufe kann nicht mehr Ampere ausgeben als aufnehmen. Das wäre dann ja schon fast ein Perpito Mobile *g*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pimboli ()

    • seine Rechnung geht von 100% Wirkungsgrad aus - ohne Verluste, Widerstände :D;)

      Gruß
      Ronny

      edit: das soll heissen, dass du den 1 meter zur batterie legen sollst

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny ()

    • :)) Ich weis ja nicht was für Boxen du später einbauen willst. Aber wenn du ein perfekten Einbau machen willst holst dir zumindest + von der Batterie. Das ist das einzigst sinvolle. Denn sonst hat deine Endstufe von vorne weg mal 10% weniger leistung. Und in der Zeit in der wir hier jetzt rumdiskutiert haben hättest das Kabel schon lengst zur Batterie gezogen. :))