Verzögerte Gasannahme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Verzögerte Gasannahme

      Hallo zusammen,

      mein Vater fährt den Golf IV 1.6 16 V , Bj. 2003, und hat folgendes Problem: Verzögerte Gasannahme beim Anfahren! :(
      Das Problem tritt nur gelegentlich auf. Bei eingeschalteter Klimaautomatik gar nicht.
      Aber es ist schon recht nervig. Auf Kreuzungen kommt es da schon mal zu brenzligen Situationen wenn der Wagen beim Anfahren abgewürgt wird. X(
      Der Händler von meinem Vater erklärte, er habe nichts feststellen können und mit Wolfsburg gesprochen, und die meinten, dieses Problem wäre nicht bekannt. ?(
      An anderer Stelle hab ich aber jetzt schon davon gehört, daß dieses Problem öfters bei genau diesem Modell Bj. 1.Halbjahr 03 auftritt. Es soll wohl an den den in dieser Baureihe eingebauten Steuergeräten liegen.
      Hat von euch jemand das gleiche Problem, oder gehabt, und wie ist es behoben worden?
      Kann man das Steuergerät, bzw. die Software updaten?
      Für sonstige Tipps, die zur Ursache, besser noch, Behebung beitragen bin ich sehr dankbar. :)

      Danke
      Reinh ;) ld

    • hab ich auch, selber motor aber von 2000. kommt bei mir aber eigentlich immer. hab mal gerüchte gehört, dass es am mülligen motorsteuergerät liegen soll udn damals mit austausch behoben wurde, da hatte ich das auto aber noch nicht...

      beim 2003er würd ich versuchen auf garantie ein neues steuergerät zu erstreiten...

    • Hallo,

      danke für eure Info's.

      Ich bin dann heute, Muttertag=Elternbesuchstag, mal mit dem "Problem-Golf" gefahren.
      Also so extrem, wie mein Vater es mir telefonisch mitgeteilt hat ist es dann doch nicht. Aber er braucht schon etwas mehr Gas beim Anfahren als manch anderer. Was mir allerdings aufgefallen ist, dass das Standgas sehr niedrig ist. So um die 600 U/min bei ausgeschalteter Klimaautomatik. Bei eingeschalteter ca 850 U/min. Im Stau bei Stop and Go nur mit Standgas und Kupplungsspiel vorwärts .......ist nicht!

      In meinen Augen liegt da kein Mangel vor. Es ist halt gewöhnungsbedürftig beim Anfahren etwas mehr Gas geben zu müssen.

      Sollte mein Vater sich nicht dran gewöhnen Können, kann man die Leerlaufdrehzahl um 200-300 U/Min hochsetzen?
      Wenn ja, was ist dann bei eingeschateter Klimaautomatik? Dreht er dann 1.150 U/min?


      Danke
      Gruß
      Reinh :) ld