Golf GTI 5 mehr Leistung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf GTI 5 mehr Leistung

      Hallo möchte mich erstmal vorstellen mein name ist alex ich führ vorher einen dodge caliber rt dub und ich habe vor zwei wochen einen gebrauchten golf gti 5 bj 2006 mit 88000 km vom händler gekauft.

      Der vorbesitzer hat ne kompletanlage an kat mit vsd und esd mit 2x76mm endrohr verbaut.
      nachträglich ein hosenrohr 76mm mit 200 zeller kat und dann ne softwareanpassung.

      Da ich von Turbomotoren keine Ahnung habe werde ich wahrscheinlich für den einen oder anderen blöde fragen stellen.

      Bin aber für jede antwort sehr dankbar.

      1 Frage kann ich die AGA die ab kat ist so nachrüsten das es schon ab turbo losgeht? brauch ich da komplet ne neue aga?
      muss ich dann die software erneut anpassen? bring das mehr leistung?

      2 Ist dieses teil eine Downpipe was ich brauche? wenn nein ist es sinnvoll auch eine zu verbauen?

      3. diese ansaugsystem bringe die was ? leistung sound drehmoment?
      dbilas-shop.com/Produkte/FlowM…0-16V-TFSI-K03::15.html.e


      danke

    • Wenn ich dich richtig verstanden hab, hat doch der Vorbesitzer ein Hosenrohr mit
      76mm und 200 Zellen Kat verbaut!?!?!? Und Hosenrohr = Downpipe.
      Warum willst du dann nochmal ne DP verbauen?? Und zum Ansaugsystem gibt es verschiedene
      Meinungen, der eine findet es gut der andere nicht.
      Alternativen zum DBilas wäre die EvoMotorsport Ansaugung allerdings hat die kein Tüv oder
      das HFI 2.0 Ansaugsystem!!

      Gruß

      Stev

    • Ikarus99 schrieb:

      Wenn ich dich richtig verstanden hab, hat doch der Vorbesitzer ein Hosenrohr mit
      76mm und 200 Zellen Kat verbaut!?!?!? Und Hosenrohr = Downpipe.
      Warum willst du dann nochmal ne DP verbauen?? Und zum Ansaugsystem gibt es verschiedene
      Meinungen, der eine findet es gut der andere nicht.
      Alternativen zum DBilas wäre die EvoMotorsport Ansaugung allerdings hat die kein Tüv oder
      das HFI 2.0 Ansaugsystem!!

      Hey erstmal danke für die schnelle antwort.

      Richtig

      sorry ich wuste nicht das hosenrohr gleich down pipe ist. ?(

      also habe ich jetzt ne aga ab turbo wenn ein hosenrohr vernaut ist?
    • Ja hast du.
      Prinzipiell ist zu sagen, dass die von dir genannten einzelnen Komponenten (also Downpipe inkl. Kat, Ansaugsystem, Softwareoptimierung) nur dann wirklich Sinn machen und auch entsprechend Leistung bringen, wenn sie aufeinander abgestimmt werden. Da kann dir jeder versierte Tuner aber mehr Auskunft zu geben.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Hi,

      also wie mein Vorredner schon sagt hast du schon ne AGA ab Turbo..

      Zum DBilas... ich habe es verbaut und es gehen die meinungen auseinander...

      Da anscheinend der Durchmesser am LMM ein wenig größer ist als Original...
      Was du auch beachten solltest ist, das wenn du einen K03 Turbo hast , also normaler Gti nicht edition 30 dann solltest du auf das Schubumluftsystem vom AUdi S3 Umbauen da du sonst ein echt nerviges pfeifen beim beschleunigen hast.
      Aber es ist mit TÜV Gutachten.

      Wenn du es verbaust solltets du es nochmal anpassen lassen..

      Lg

    • Hallo
      zusammen habe mir gerade mal eure antworten durch gelesen und hab da mal direkt ne frage . (Schubumluftventil)
      habe den Edition 30 mit ansaugsystem (offen) usw. hör sich nicht so schön an wenn ich vom gas gehe ob das SUV den druck nicht richtig ablasen kann habe mir jetzt das original vom golf 6 gti bestellt ( GUT?) odr kommst das weil der druck zuruck um amsaugsystem gedrück wird und über den rennfilter raus kommt ????

    • Das sind die normalen Geräusche von einem offenen System... Da hört man schon einiges

      Was das unschöne Geräusch ist ist so schwer zu sagen gab aber auch schon Fälle da was das N75 kaputt und hat sich zu Tode geregelt...

      Aber da kommt keine Luft aus dem Luftfilter... Das Schubumluftventil leitet den restlichen Druck ausm turbo wieder in die Ansaugstrecke hinter den Luftmengenmesser..

      Das SUV ausm 6er... Hab es auch drin also das Koblenventil... Macht ordentlich seine Arbeit... Kann aber sein das wenn du jetzt en Aktuelles bestellt hast das du wieder eins mit Membran bekommst da vw das glaub ich wieder umgestellt hat.

    • Nachdem wir Mitte 2011 einen Golf V 1.6 FSI als Anfängerwagen gekauft haben, ist dieser nunmehr durch einen Audi S3 8P abgelöst worden. Da unsere Fahranfängerin sehr ruhig und StVO-Konform fährt, hatte ich die Hoffnung, dass der Audi auch sehr sparsam zu bewegen sein würde. Der Golf lag jedenfalls bei ihr bei 6,5 l/100km über die gesamte Zeit bei extrem hohen Stadtverkehrsanteil. Diese Hoffnung wurde aber zerstört.

      Also ging ich auf die Suche.
      (1) Getriebe
      Das Getriebe des Audi ist derart kurz übersetzt - eigentlich wie das des Golf bei mehr als doppelter Leistung - dass man bereits ab 70km/h unnötig viel Drehzahl fahren muss. Das kostet Sprit - hierran konnte ich nix ändern.

      (2) Gemischaufbereitung
      (a) Chiptuning kam für mich nicht in Frage. Auch kamen für mich keine leicht nachvollziehbare Änderungen ohne E-Prüfzeichen in Frage. Sie ist ja schließlich Anfängerin und soll keine Punkte kassieren.
      (b) Der nächste Gedanke war den Turbolader strömungstechnisch und den Motor thermisch zu entlasten. Dazu wurde eine Downpipe inkl. Euro 5 Kats und Endschalldämpfer mit Klappensteuerung verbaut. Das bot sich sowieso an, da das originale Flexrohr durch war und die Kats mit 80.000km auch schon bessere Tage gesehen hatten.
      (c) Zeitgleich wurde die Ansaugung des Audi TTS verbaut. Leider muss dazu die Batterie in den Kofferraum wandern, was einiges an Kabellei und damit Geld&Arbeit verschlungen hat.

      Ergebnis: Durch das Ansaugsystem hat der Wagen gemessene knapp 5PS gewonnen - und das nur im oberen Drehzahlband. Allerdings hängt er subjektiv auch giftiger am Gas. Hätte ich das allerdings die Teile nicht gebraucht bekommen, ich hätte es nicht gemacht und würde es auch nicht wieder tun. Anders die Downpipe. Bei der Eingangsmessung (Fahrzeug komplett Serie) waren es ~280PS. Nach Verbau der Abgasanlage - ohne Chiptuning - waren es ~300PS. Der Wagen liegt nunmehr ohne Eingriff in die Elektronik und nur mit original Audi-Teilen sowie einer zulässigen Abgasanlage ab Turbo bei knapp über 300PS. Der Verbrauch ist bei Schleichfahrt spürbar gesunken (wenn auch noch immer ~1,5 l/100km über dem Golf).

      Kurzum: Ich würde das Thema Ansaugung vergessen - zu wenig Leistung für die Kohle meiner Meinung nach.

    • Sehr guter Erfahrungsbericht...

      Aber ohne anpassung bringt ein reiner umbau eines Ansaugsystems natütlich wenig leistung...

      im Golf5GTI Forum wurden schon einige Leistungsdiagramme gezeigt wo nach einbau des Ansaugsystems und natürlich der erfordelichen Anpassung um richtig Leistung rauszuholen beim DBials um die 14ps und bei der Ansaugung von Evoms sogar an die 20PS dazu kam was eigentlich mehr bringt ein guter ansteig des Drehmomentes...

      Wie mein vorredner geschrieben hat... ohne Anpassung bringt nur ne Ansaugung einfach nur einbauen kaum etwas...

    • http://www.turboperformance.de/ulm/startseite
      Oder
      http://hg-motorsport.de/de/ueber-uns/unsere-leistungen/allgemeine-leistungen
      Oder
      http://www.golfv.de/profil28671-xbm-tuning/

      Die haben bestimmt Wissen woran sie dich gerne teilhaben lassen ;)

      lG
      Marian

    • beste Ansaugung (ohne Gutachten, nur per Einzelabnahme) s-tec-tuning.de/shop/product_info.php?products_id=544
      beste Ansaugung mit Gutachten dbilas-shop.com/Produkte/FlowM…2-0-16V-TFSI-K03::15.html

      Abgasanlage 76mm bzw 3" durchgehend ab Turbolader mit Downpipe (100 oder 200 Zellen Metallkat) zb edel01 oder F-Town ab 1500€
      hast du ja schone !?

      Hochdruckpumpe Kraftstoff Kit ebay.de/itm/VW-Golf-5-6-GTI-Be…4d0785f18a#ht_2886wt_1344

      fährst du einen AXX (GTI von 2005/2006) muss das Kraftstoffrohr aufgebohrt werden

      ausserdem solltest du das N75 Ladedruckregelventil, das N249 SUV und das PCV/Druckregelventil ersetzen gegen neue

      Abstimmung zb von FTS ca 500-600€

      damit fährst du dann 270PS und 400-420NM

      mit LLK, Turbooutlet usw geht dann nochmal bisschen was

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • FloW86 schrieb:

      Aber ohne anpassung bringt ein reiner umbau eines Ansaugsystems natütlich wenig leistung...


      Hallo Flo!

      Das mag sein. Aber immerhin hat es genau die Leistung gebracht, die der TTS mehr gegenüber dem S3 haben soll.

      im Golf5GTI Forum wurden schon einige Leistungsdiagramme gezeigt wo nach einbau des Ansaugsystems und natürlich der erfordelichen Anpassung um richtig Leistung rauszuholen beim DBials um die 14ps und bei der Ansaugung von Evoms sogar an die 20PS dazu kam was eigentlich mehr bringt ein guter ansteig des Drehmomentes...


      Hier habe ich eine andere Meinung. Was bringt mir der Anstieg des Drehmoments? Ich meine wir haben hier 400+ Nm in einem Kompaktwagen. Das Ding geht wie geschnitten Brot im Alltag. Wenn ich es wissen will, wird die Karre eh ausgedreht - und damit ist mir eine weitere Erhöhung des Drehmoments egal. Denn die belastet mir nur den Antriebsstrang!

      Die haben bestimmt Wissen woran sie dich gerne teilhaben lassen ;)


      Hallo Marian,
      da wäre ich mir nicht so sicher - ich habe schlimme Erfahrungen mit sogenannten "Tunern" gemacht. Leider bin ich kein technischer Überflieger - aber wenn schon ich bestimmte Aussagen von "Tunern" als falsch belegen kann oder nachweisen kann, wie bei Leistungsmessungen geschummelt wird - einen Tuner als "Authoritätsbeweis" einzuführen zieht daher mMn nicht!



      Wozu braucht man das? Unserer läuft bei über 300PS und das Serienteil ist noch lange nicht am Anschlag und liefert gleichmäßig 110 Bar. Es sollen sogar 120 drin sein - also wozu bei einem GTI?
    • Also ich persönlich kann nur von Turboperformance in Haiger oder Ulm etwas berichten und dass durchweg positiv. Die sind zB im Golf GTI Forum vertreten und beteiligen sich redlich an jeden Diskussionen, wenn es um solche Probleme geht und wissen eher als wir womit man was rausholen kann... Es ging ja darum dass der threadsteller wissen wollte was mit seinen Verbauten Sachen an Leistung drin ist bzw was er tun muss um dies und jenes zu erreichen.
      Dirk von XBM-Tuning ist auch hier vertreten und hab auch immer nur was gelesen was mich weitergebracht hat.

      Dass der "Tuner um die Ecke" der dir einfach eine neue Box einbaut keine guten Resultate erzielt ist mMn klar.
      Namenhafte Tuningfirmen bauen teilweise zweit SG ein die Fehler schmeißen oder sich als heimlicher Verbraucher entpuppen.

      Und beraten wird man bei den oben genannten Firmen sicherlich nicht schlecht, wollen ja evtl auch was verkaufen ;)

      lG
      Marian