Meguiars,Liquid Glass,etc.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Meguiars,Liquid Glass,etc.

      Hallo,
      habe zur zeit das Meguiars quik wax drauf,bin auch zufrieden! doch die Flasche ist nun so gut wie leer und da stellt sich die Frage ob ich im Neujahr bei der nächsten wachsauftragung nicht das Produkt wechseln soll.
      Was sagt ihr zum Liquid glass? besser wie meguiars quik wax? bzw wie siehts mit der anwendung aus?
      und was bringt mir der
      Meguiars Ultimate Quik Detailer
      in verbindung mit dem
      Meguiars Ultimate Quik Wax ?
      wann wird ein Detailer angewendet?
      Gruß
      Freddy

    • LG und insbesondere Legend hat halt eine enorme Standzeit. Super einfach in der Anwendung und gibt einen super Schutz. Beim normalen LG ist der Glanz nicht so super wie beim Quikwax kann sich aber nach ein paar Schichten durchaus sehen lassen. Das Legend legt halt noch eine Schippe beim Glanz zu. Es ist aber unbedingt vor der ersten Schicht die Politur und anschließende Verwendung des Precleaner anzuraten. Nach der ersten Schicht braucht man den dann nichtmehr es sei den man will damit das Liquid Glass wieder runterholen.

      Als Alternative gibts noch viele andere Marken mit guten Produkten. Insbesondere Dodo Juice oder Chemical Guys um 2 zu nennen. Bei Carnaubawachsen hast du zB. halt einen viel weicheren Glanz und besseres Beading bei schlechterer Standzeit. Versieglungen (zu denen auch das NXT oder Quik Wax gehört) haben in der Regel einen harten Glanz und ein nicht ganz so perfektes Beading aber eine super Glätte und enorme Standzeit (die Meguiars-Consumer Serie allerdings eher weniger, dafür glänzt es halt stärker).

    • Habt Ihr vllt ein Link wo man das LG Legend her bekommen kann ? Hat mich Neugierig gemacht :D Hat jemand vllt Bilder vorher / nachher 8)

      I still need a turbo
    • Marlon schrieb:

      Als Versiegelung kannst du auch als Alternative zum Legend, das Cairbon CB33 nehmen.

      Das hat aber eine kürzere Standzeit als das LG geschweige denn das Legend, das sollte einem bewusst sein. Das CB33 hat aber einen angenehmen Nebeneffekt, da es abrasive Inhalte besitzt kann man sich den Precleaner sparen, im gleichen Schritt muss man aber auch sagen, dass so das Schichten unmöglich ist.

      Wenn man sicher über den Winter kommen möchte sollte man schon LG oder LG Legend nehmen und beides in ausreichender Zahl schichten. Es gibt auch Versiegelungen, die man nur in einer Schicht aufträgt und die nochmal deutlich länger halten als die Beiden genannten (z.B. C Quarz, Gtechniq C1, Nanolex usw.), diese sind aber nichts für Einsteiger, da sie recht teuer und manchmal "zickig" in der Anwendung sind.



      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Gibts da was zu beachten beim auftragen ? Klar sauber muss der Lack sein aber ich mein wie wird es aufgetragen mit Maschine oder Hand, mit was für einem Tuch oder Pad auftragen?

      I still need a turbo
    • naja der lack sollte hat gereinigt sein ! Also vom restlichen wachs von vorher befreit sein. Und Eike hat schon recht. Das Legend hat ne längere Standzeit. Aufgetragen wird alles mit einem ganz normalen auftragspad ! Dann musst du kurz warten bis du es abnehmen kannst. Dann mit einem Tuch die Reste vom lack wischen.
      Liebe Grüße
      Marlon

      mit besten Grüßen aus dem Ruhrpott
      Marlon

      Mein BMP Sportline Golf

    • Kommt jeweils immer auf die Anzahl der Schichten und die Vorarbeit drauf an ;)
      Vorteil vom Zaino. Dank härter kann man es schneller schichten und es hat wohl den besseren Glanz als das normale LG. Wie sich das im Vergleich zum Legend schlägt ? Keine Ahnung.

    • Marlon schrieb:

      Den besseren Glanz hat warscheinlich das zaino ! Bei liquid glass kann man sich aber nicht beklagen !
      ... von Unterwegs !

      Am Anfang ist der Glanzunterschied gar nicht so riesig, klar das Zaino glänzt schon stärker, aber frisches LG hat auch seinen Reiz, nach einem Monat aber baut das Liquid Glass recht stark ab, auch hat man nicht die Möglichkeit, mal eben nachzulegen, höchstens mit Reload Sprühversiegelung, das ist meines Wissens einigermaßen kompatibel. Bei Zaino hingegen legt man einfach mit Z6 nach.
      Soviel nimmt sich die Standzeit vom Liquid Glas und Zaino nicht, zumindest wenn man sich an die wirklich extrem aufwendige Prozedur hält, also Z2(bzw. Z5) dann Z6 und dies ein paar mal mit knackigen Wartezeiten (sofern man nicht den Reaktionsbeschleuniger ZFX dazukauft) wiederholen.

      Meine Meinung, entweder man nimmt Liquid Glass, was wirklich Narrensicher in der Anwendung ist, oder wenn man es aufwendiger will, dann nimmt man C.Quarz, Nanolex Ultra oder Gtechniq C1, die bieten allesamt eine längere Standzeit und einen höheren mechanischen Schutz, wenn man sie mit einem guten Detailer/ Glanzbooster kombiniert dann bekommt man auch einen schönen Glanz.

      Bei Zaino passt in meinen Augen Preis/Leistung nicht zusammen, aber das muss jeder für sich selber entscheiden, es gibt auch viele zufriedene Zaino Nutzer.


      edit.
      Den Vergleich Legend vs. Zaino habe ich auch nicht, aber hier wird das Zaino beim Glanz keinen so riesigen Vorteil haben, wie beim normalen LG.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator