Fotos machen bei Nacht/spät Abend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fotos machen bei Nacht/spät Abend

      war heute abend mal mit meiner besseren hälfte und der kamera draußen.
      hat schön geschneit und ich dachte da kann man bestimmt mal nen schönes foto machen.
      nun muss ich leider feststellen das die bilder beim betrachten nicht so toll geworden sind.
      irgendwie immer etwas verrauscht und nicht so gestochen scharf wie ich mir das vorstelle.


      Kamera ist eine Sony Alpha 37 mit einem 18-55mm Objektiv

      imageshack.us/photo/my-images/854/testwc.jpg/

    • ISO war bei 3200
      Blende war bei F5
      und ohne stativ das ist richtig.

      habe mal versucht den isowert kleiner zu stellen aber so ruhige hände hab ich nicht auf 10 sekunden. ;)

      achso. habe die kamera erst seid 2 monaten. :S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von orbiwan ()

    • Iso runterschrauben, Belichtungszeit verlängern, F auf fast höchste Stufe stellen und ein Stativ nutzen. Das selbe Problem habe ich auch. Das liegt aber an der Kameratechnik. Die neueren machen scharfe Bilder, die schon etwas älteren (ca. 1,5 Jahre alten Modelle) schaffen das nicht, weil die Software und Hardware das nicht besser verarbeiten kann. Ein besseres Objektiv macht das ganze besser, da die Standartobjektive oftmals keine schönen Ergebnisse bei Nacht bringen.



    • Iso runterschrauben, Belichtungszeit verlängern, F auf fast höchste Stufe stellen und ein Stativ nutzen. Das selbe Problem habe ich auch. Das liegt aber an der Kameratechnik. Die neueren machen scharfe Bilder, die schon etwas älteren (ca. 1,5 Jahre alten Modelle) schaffen das nicht, weil die Software und Hardware das nicht besser verarbeiten kann. Ein besseres Objektiv macht das ganze besser, da die Standartobjektive oftmals keine schönen Ergebnisse bei Nacht bringen.


      die kamera ist 2 monate alt. :) was für ein objektiv wäre den gut für sowas? (sorry bin da laie)

      naja für rauschfreie Bilder wäre ein niedriger ISO wert natürlich von Vorteil. Dadurch wird die Belichtungszeit natürlich länger ! Ich mache solche Fotos grundsätzlich mit nem Stativ !


      danke, ein stativ war sowieso das nächste was ich mir holen wollte. :)

      in welchem MODUS fotografiert ihr den bei nacht? P,A,S oderM?
    • Ich Fotografiere auf Av also Belichtungsautomatik.
      Ich schraube auch gerne die Blende ganz runter, hab bis jetzt keinen unterschied bei nacht gemerkt.
      Stavi ist ganz wichtig bei langen Belichtungszeiten, das ist ja wohl Klar ;)

      Das Standart Objektiv ist eig. Ganz gut, ist aber kein unterschied zu den ganz teueren Objektiven z.B. Die L-Serie von Canon.
      Ich persönlich hab nur das Standart Weitwinkel 18-55mm und ein Tele-Objektiv 55-250mm, langt für die meisten anwendungen.
      Ein Panorama Objektiv wäre auch etwas nützliches

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von g0dl1k3x ()

    • Keromida schrieb:

      . Die neueren machen scharfe Bilder, die schon etwas älteren (ca. 1,5 Jahre alten Modelle) schaffen das nicht, weil die Software und Hardware das nicht besser verarbeiten kann.



      Oo Selten so nen Schmarrn gelesen :)

      Wenn man damit umgehen kann macht auch ne 8 Jahre alte DSLR noch bessere Bilder als ne Brandneue die einer in der Hand hat der nur auf Vollauto knipst.

      Oo

      Blende zu weit aufreissen ist nicht das Allheilmittel weil man dann u.U. je nach Motiv Probleme mit der Tiefenschärfe etc. bekommt.

      Ein Stativ ist nahezu unerlässlich. Und nebenbei ein Fernauslöser hilft da auch =) und bei ner DSLR, man glaubt es kaum, auch die Spiegelvorauslösung. Der Spiegelschlag kann schonmal für fies verwackelte Bilder sorgen.


      Das Standart Objektiv ist eig. Ganz gut, ist aber kein unterschied zu den ganz teueren Objektiven z.B. Die L-Serie von Canon.


      Kein Unterschied? Ich seh das mal als Tippfehler =) Ich seh den Unterschied zumindest recht deutlich.

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.

    • alopecosa schrieb:

      Wenn man damit umgehen kann macht auch ne 8 Jahre alte DSLR noch bessere Bilder als ne Brandneue die einer in der Hand hat der nur auf Vollauto knipst.
      So ganz richtig ist das aber nicht ;) Wenn man sich einmal was anständiges besorgt von Nikon/Canon oder ähnlichen Anbietern in dem Bereich kommt da ganz sicher keine 8 Jahre alte DSLR ran. Du gehst ja davon aus, dass derjenige der die neuere DSLR hat ein vollkommener Neuling ist und derjenige mit der 8 Jahre alten DSLR ein Vollprofi. Das der Vollprofi wesentlich bessere Bilder macht als ein Neuling ist klar, allerdings muss man mal die verschiedenen Aspekte in Sachen Technik betrachten. Kameras mit heutiger Technik machen, wenn man sie beherscht, bessere Bilder als die älteren Modelle, selbst wenn man die älteren Modelle ebenfalls beherscht. Man muss da ehrlich gesagt von Neutrum ausgehen. Eine alte DSLR macht auch sehr schöne Bilder, dass ist Fakt, aber was Tiefenschärfe angeht sind neuere Kameras doch besser aufgestellt als die älteren Modelle.

    • @TE: wie Du siehst gehen die Meinungen hier teilweise auseinander.

      Worüber Einvernehmen besteht: ohne Stativ kommst Du bei schlechten Lichtverhältnissen nicht weit. Die Belichtungszeiten werden bei Dunkelheit tendenziell länger, das schießt man aus der Hand nicht mehr stabil genug.

      Ein gutes Stativ ist wesentlich günstiger als ein lichtstarkes Festbrennweitenobjektiv und bringt Dich erstmal ein ganzes Stück voran.

      Mit Tapa in die Welt posaunt!

    • Das Standart Objektiv ist eig. Ganz gut, ist aber kein unterschied zu den ganz teueren Objektiven z.B. Die L-Serie von Canon.[/quote]

      alopecosa schrieb:

      Kein Unterschied? Ich seh das mal als Tippfehler Ich seh den Unterschied zumindest recht deutlich.


      Ups :D meinte ist kein Vergleich ;) also man merkt deutlich einen unterscheid wenn man mit einem L- Serien Objektiv oder mit den normalen IS Objektiven fotografiert.
    • g0dl1k3x schrieb:

      Ups :D meinte ist kein Vergleich ;) also man merkt deutlich einen unterscheid wenn man mit einem L- Serien Objektiv oder mit den normalen IS Objektiven fotografiert.


      Wobei es bei Canon einige Non-L Perlen gibt die auch im Einsteigerbereich leistbar sind und sehr gute Ergebnisse abliefern. das 70-300 Non-L ist z.B. kein schlechtes Glas für sein Geld.

      Keromida schrieb:

      Eine alte DSLR macht auch sehr schöne Bilder, dass ist Fakt, aber was Tiefenschärfe angeht sind neuere Kameras doch besser aufgestellt als die älteren Modelle.



      In den meisten Fällen ist das einzige was die neue Kamera von der alten Unterscheidet der Chipsatz. Die Sensoren sind oftamls die gleichen, bzw. leider, einfach höher gepackte. Und leider ist es ein elektrotechnischer Grundfakt, je mehr Pixel auf gleicher Fläche umso höher das Grundrauschen und generell die Rasuchneigung.

      Das Kameras wie ne 7D keine Rauschmonster sind obwohl sie auf nem APS-C Sensor 18MPx unterbringt liegt einzig und allein am neueren DIGIC4.

      Die Tiefenschärfe beeinflusst das Objektiv und die gewählte Blenden/Brennweiten/Abstand zum Motiv Einstellung, aber sicher nicht der Sensor/Chipsatz.

      Einen _sichtbaren_ Einfluss bekommt man Sensortechnisch nur noch durch den Wechsel APS-C -> VF (warum zum Teufel nennt das jeder Vollformat Oo)

      Drum steckt man auch eher Geld in Glas als in Elektronik =)

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.

    • Eine günstige und gute festbrennweite ist das 50 mm von Canon ! Bei blende 1.8 ist das auch sehr lichtstark ! Man bekommt das fur 100 flocken ! Also ich finde um erstmal ein paar gehversuche mit Ner festbrennweite zu mchen ist das Super !

      ... von Unterwegs !

      mit besten Grüßen aus dem Ruhrpott
      Marlon

      Mein BMP Sportline Golf