Erfahrungen mit TA Technix Gewindefahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Erfahrungen mit TA Technix Gewindefahrwerk

      Hallo Leute,
      will mit nächstes Jahr in meinen Golf ein Gewindefahrwerk einbauen. Habe gerade herumgeschaut und bin auf die Gewindefahrwerke von TA Technix gestoßen. Das was mich verwundert hat: 230 euro inkl. koppelstangen. Eigentlich ja ein hammer Preis. Mein Cousin hat so ein Fahrwerk in seinem A4 V6...echt super Straßenlage, bei nicht zu harter Federung. Meine eigentliche Frage: Wie sieht es mit der Haltbarkeit des Fahrwerks aus?? Hat jemand Erfahrung mit dem Gewindefahrwerk? Und passen meine neuen Dotz Hanzo 17 Zoll Felgen immer noch problemlos im Sommer drauf, oder brauch ich 5mm Scheiben? O.o
      Danke für eure Antworten :)

    • Also ich rate dir davon ab. Das mindeste was ich verbauen würde wäre eins von AP. Allein auf der Essen Motorshow ist jeder 2. mit Carbonfolie und TA Technix Fahrwerken durch die gegend gelaufen. Die Dinger sind zwar günstig, aber wie heißt es so schön: Wer billig kauft, kauft zweimal.

      Gruß Timo

      Schönen Gruß aus Nordhessen :thumbsup:

    • Wenn du Glück hast hält es ganze 2 Wochen. Finger weg von so nem Müll denn nicht umsonst kostet ein vernünftiges Fahrwerk erheblich mehr...

      Wenn man sich nen billigen Auspuff drunter klatscht ist das eine Sache aber an Teilen zu sparen die das Auto auf der Straße halten sollen halte ich für nicht sonderlich clever. Spar lieber noch was, dann hast du mehr davon.

      Lebensfreude hat 3 Buchstaben: GTI

    • das billigste ertragbare fahrwerk ist ein AP oder DTS für ca 500€+-, davor gibt es nix was auch nur im ansatz fahrbar ist
      danach kommt dann schon die 750€ liga

      ansonsten bau lieber die 45mm H&R Federn ein, hab hier auch noch einen satz bei interesse

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • Ich hatte 4 Jahre lang eins in meinem Golf 4.Hatte nie Probleme damit.

      Davor hatte ich 2 Jahre lang eins in meinem Polo.

      Ich war immer zufrieden damit und hatte nie Probleme oder Defekte am Fahrwerk.



      Gruß Johannes

    • welcher von den "ta-technix-gegnern" hat das fahrwerk selbst gefahren?!

      ich hatte es über 60.000km im golf 4 drin und es weder zu hart noch ölig, defekt oder sonst was. damals hatte es knapp 200? gekostet.
      meine schwester hatte es auch im golf 4 drin. im 4er gti tdi hat sie jetzt ein dts drin.
      meine freundin hat seit 2005!!! eines in der bora limo drin und es funktioniert noch immer ;) das heisst das fahrwerk hält jetzt ca. 200.000km und es wird täglich gefahren.

      die ansage, das mindeste wäre ein ap. wieso das mindeste? zerlegt's mal komplett ein dts, ein ap, ein weitec und ein kw v1 basic. auch die dämpferpatrone. vielleicht fällt euch was auf ;)

      hier mal vom golf3::



      iPhone 5 RB

    • Also ich keine einige die ta Fahrwerke drin haben und bisher sin alle damit zufrieden. Solange man im TÜV Bereich fährt sind die absolut ok wenn man natürlich darunter geht dann wird's hart wie bei jedem anderen Fahrwerk auch.

      Mein tiefes H&R mit Uniball domlagern ist auch nicht gerade weich.

    • Immer diese Ewig-Schreier "was nichts kostet, kann nichts sein" - ich kann es wirklich nicht mehr lesen, ehrlich.

      Ich habe seit 1,5 Jahren (!) ein TA-Gewinde drunter und würde es jederzeit wieder verbauen. Es ist vielleicht leicht härter als die Konkurrenz, mag sein, aber fährt sich wirklich komfortabel, hält auch wirklich gut das Auto auf der Straße. Ausbrechen ist fast ein Fremdwort - dort, wo ein Freund mit seinem Serienfahrwerk nicht mehr rumgewedelt kommt, fahr ich ihm locker weg. Ich fahr es relativ tief (naja, deutlich unter der Eintragung "g") und habe null Probleme! Nach dem ersten Winter wollte ich wieder tiefer, da waren die Versteller fest und mußten getauscht werden - ging problemlos und mein Schrauber wollte nicht mal was dafür haben. Jetzt im zweiten Winter habe ich auch beim Verstellen (mußte nen Stück höher, um nicht Schneeschieber zu spielen) kein Problem gehabt.

      Witzigerweise kam niemand, der mein Auto mal probegefahren hatte, auf die Idee, das sei ein "Billigfahrwerk" - jeder Popo-Faktor stufte das Fahrwerk deutlich teurer ein! Komm bei mir vorbei und fahr das Teil Probe - ist das beste, was Du machen kannst

      StGB § 328 Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft.
      UrhG § 106,108a Verbreitung von Raubkopien: 5 Jahre Haft
    • RS_G60 schrieb:

      welcher von den "ta-technix-gegnern" hat das fahrwerk selbst gefahren?!

      ich hatte es über 60.000km im golf 4 drin und es weder zu hart noch ölig, defekt oder sonst was. damals hatte es knapp 200? gekostet.
      meine schwester hatte es auch im golf 4 drin. im 4er gti tdi hat sie jetzt ein dts drin.
      meine freundin hat seit 2005!!! eines in der bora limo drin und es funktioniert noch immer ;) das heisst das fahrwerk hält jetzt ca. 200.000km und es wird täglich gefahren.

      die ansage, das mindeste wäre ein ap. wieso das mindeste? zerlegt's mal komplett ein dts, ein ap, ein weitec und ein kw v1 basic. auch die dämpferpatrone. vielleicht fällt euch was auf ;)

      hier mal vom golf3::



      iPhone 5 RB

      Ich bin zwar mit Sicherheit kein TA Technics Fan, aber betr. AP/Weitec/KW/ DTS hat RS G60 recht. Ob du AP oder KW V1 oder DTS kaufst ist Jacke wie Hose.