R vs 1,4TSI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hallo,

      ich fahre im moment einen Golf5 1,4TSI DSG GT Sport mit 170ps und bin am überlegen on ich nächstes jahr einen gebrauchten GTI bzw eher einen gebrauchten R kaufe und meinen jetzigen in zahlung gebe.

      Hauptgrund is der 1,4tsi weil dieser so hochgezüchtet ist und auch wegen den Turbo und Steuerketten probleme. Eine bekannte hatte vor kurzem erst einen motorschaden und ca 11.000€ schaden (wovon sie 3000€ zahlen muss).

      Ich habe aber nur die erste inspektion bei VW gemacht und bezweifle das ich da auch so eine kulanz bekommen würde im fall des falles.

      Daher hat ein kumpel mir geraten lieber zu nem 2.0L zu wechseln, was meint ihr?



      Ein andrer kumpel meinte der R is auch hochgezüchtet und ratet zum wechsel ab (naja gut der fährt auch opel 8o )

      Ist der 2,0L nicht auch hochgezüchtet, also beim R mit 270 bzw 310ps?
      Hat der R keine steuerkette, bzw die längungs probleme?


      Wozu ratet ihr, GT Sport behalten oder ca. 15.000€ investieren und Golf R kaufen?

      MAn weis halt nicht wie der vorgänger mit nem gebrauchten umgegangen ist :S

    • Na ja, hochgezüchtet ist so eine Sache ;) . Dann hätte der 1.4er auch paar PS mehr gekonnt. Wenn du Kettenprobleme vermeiden willst, dann musst du einen 6er GTi als Edition 35 fahren oder den R270 weil die beiden keine Kette mehr haben. Soweit ich richtig liege. Der mit 211PS hat auf jeden Fall eine. Ob der jetzt auch anfällig sein soll, wüsste ich jetzt nicht.
      "....Seit Juni 2011 gibt es ein Sondermodell zum 35-jährigen Jubiläum des Golf GTI. Der GTI Edition 35 ist äußerlich unter anderem an geänderten Stoßfängern und den „35“-Schriftzügen an den Kotflügeln zu erkennen. Im Innenraum findet sich die Zahl an Kopfstützen, Sitzmittelbahnen und Einstiegsleisten wieder. Als Motor kommt nicht der aus dem Standard-GTI bekannte 2,0-Liter-Turbobenziner (EA888) zum Einsatz, sondern der ebenfalls mit 2 Litern Hubraum und Turbolader ausgestattete Vorgängermotor (EA113), der nun aber 172 kW (235 PS) anstatt der 155 kW (210 PS) des normalen GTI leistet. Der EA113 wird mit 199 kW (270 PS) auch im Golf R eingebaut und ist mit einem Zahnriemenantrieb der Nockenwellen ausgestattet, wohingegen der EA888 einen Kettentrieb besitzt." Wikipedia :)

      Da du jetzt einen 5er mit 170 fährst glaube ich wäre ein 1.4er 6er mit 160 wohl keine Option für dich, oder? Obwohl ich sagen muss, dass die Dinger gut gehen.
      Zumindest fährt mein 1.4er 122 um einiges schneller als der 5er mit der gleichen Motorisierung.

      Ach ja, ein R mit 310PS ist mir serienmäßig nicht bekannt ;)

    • Der 1.4er ist nicht "hochgezüchtet" sondern einfach eine Fehlkonstruktion. Hätte man den gleich mit Zahnriemen oder wenigstens ordentlichen Ketten ausgestattet und nich beim Turbo im Einkauf gespart wäre das ein super Motor mit brauchbarer Lebensdauer. Die Belastungen werden ja durchgerechnet und die Bauteile entsprechend dimensioniert. (Sollte man zumindest meinen, hat aber beim Kettenspanner und der Kette nicht so ganz hingehauen aber da haben auch anderer Hersteller ihre Probleme mit)
      Theoretisch finde ich den Vergleich R vs. 1.4TSI jetzt nicht so passend. 1.4TSI ist ja eher das Vernunftsmodell mit akzeptabler Power und der R 2-3 Klassen höher.
      Würde da tendenziell aber schon zum Edition 35 oder Golf R raten weil beide den ausgereiften alten Audi S3 Motor drin haben der hält entsprechend auch und hat keine Steuerkette und der Turbo hält bei entsprechender Pflege (Kalt- und Warmfahren, regelmäßige Ölwechsel) auch.
      Man muss sich aber im klaren sein das ein R oder GTI mehr kostet. Sowohl die Ausstattung ist natürlich deutlich höher aber auch die laufenden kosten (Versicherung, Steuern und Verbrauch).

      Ein R mit 310PS ist meines wissens nach nicht ab Werk verfügbar. Dabei handelt es sich um den R Motor mit Leistungssteigerung durch mindestens Softwareoptimierung.

    • 1,4 TSI tauschen gegen 2L TSI GTI o. R

      Ein 1,4er kommt natürlich nicht in frage sonst würde ich meinen ja noch weiter fahren (wäre ja sonst sinnlos bei 50.000km zu wechseln)

      Hab meinen jetzt auf ~190ps chippen lassen und gehen tut der eigentlich recht gut, manchmal kommt man in eine situation wo man gerne mal die 270ps hätte :D aber fürn alltag reicht der 1,4er.

      Ja mit 310ps mein ich ja inkl einer steigerung die man ja bei Turpoperformance machen kann.Was ich wenn dann aber erst nach ein paar Jahren machen werde.

      Aber wenn man schon wechselt dachte ich nicht unbedingt an den GTI mit 211ps :) (dann lieber 5000€ mehr ausgeben), wenn man über 30ist kann man auch schon mit mehr umgehen denke ich. Und die sitze beim normalen GTI finde ich ganz unhübsch mit den Roten streifen ect. (was damals auch ein Grund war warum ich mich nicht für nen GTI entschieden habe)

      Versicherung und steuern würde ca 400€ im jahr mehr sein als jetzt (beim R), was noch bezahlbar wäre (was mir beim v6 oder v8 zuviel sein würde).
      Mein Opel kumpel meinte er hatte damals im Vectra v6 weniger sprit verbaucht als jetzt im 1,8er oder 2L-.- was bei VW nicht ist denke ich..


      Warm/kalt fahren mache ich immer, bei mir kommt erst über 3000umdrehungen ins spiel wenn die E-Mfa eine Öltemp von 80grad hat (ca 20-25min fahrt) und vor dem Ziel trete ich ihn nicht mehr. (benutze im alltag auch viel die Motorbremse)


      Meine ausstattung jetzt ist schon nicht schlecht, da hab ich 2008 beim Neukauf schon drauf geachtet. Aber wenn ich das Fahrzzeug nicht wechsle müsste ich aufjedenfall noch paar sachen nachrüsten (zb Original Xenon,Sitzheizung,RDK,) wo ich auch noch etwas Geld investieren müsste.

      Aber DCC und Sportsitze in evtl. Leder hätte ich auch gerne, was auch noch beim wechsel in frage käme wäre Dynaudio und Keyless acess.


      Bei Mobile hab ich ein paar R gefunden mit ca 20.000km und preisen von 28.000-32.000 (abzüglich evtl 14.000€ für den 5er?!)


      Edit:

      Gibt es den R sowohl mit 5 und 3Türen?
      Ist ein Schiebedach nicht Serienmäßig im R?
      Könnte man beim DCC auch Tiefere Federn verbauen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Stefan21 ()

    • Gibt es den R sowohl mit 5 und 3Türen? > ja
      Ist ein Schiebedach nicht Serienmäßig im R? > nein
      Könnte man beim DCC auch Tiefere Federn verbauen? > ja nur H&R

      ein Edition35 ist 100% das gleiche wie ein R nur ohne Allrad und eben andere optik
      willst du allrad ist der R die beste wahl, mir war er beim neukauf keine 10.000€ wert :thumbdown:

      stufe 1 nur mit software gehen dann schon 320PS/430NM egal ob R oder ED35

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • ja alles optik halt, nur die echten Schalensitze sind wirklich noch ein argument neben den allrad, die seriensitze sind identisch zu gti

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • was ich nicht ganz verstehe wenns ja der gleiche motor ist das der Edition35 bei 315ps 5,7s von 0-100 brauch und der GolfR bei 271ps 5,7s

      heist ja der Golf R ist bei 315ps schneller?

      Der Edition 35 hat Frontantrieb und der R Allrad.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • verstehe ich das richtig das ihr sagt der R beschelunigt schneller weil er schwerer ist? wo ist denn da die logik :thumbsup:

      sollte ja normal anders rum sein, aber der R (315ps 5,2sek) hat bessere beschleunigigungs werte bei gleicher ps als der ED35 (315ps 5,7sek) bei 0-100


      und ich dachte das allrad würde kein unterschied machen, wenn dann nur bei Regen?!