Unitymedia 3 Play / Telekom Entertain - hat es jemand?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Unitymedia 3 Play / Telekom Entertain - hat es jemand?

      Hallo Leute,

      für meine neue Bude bin ich am Überlegen ob ich statt "nur" DSL so ein ganzes Paket nehme mit TV.
      Dieses gibt es z.B. von Unitymedia oder auch das Telekom Entertain hat ein ganz gutes Angebot zur Zeit.
      Hat jemand dieses? Lohnt der Mehrpreis von Comfort auf Premium?
      Wie seid ihr sonst zufrieden?

      LG

    • Hallo,


      Ich hab damals das Paket in Anspruch genommen.. klang sehr vielversprechend.
      Home Entertain Reciever
      Speedport W327V
      schnelleres Internet
      IP Telefonie


      Als erstes gab es massive Probleme mit der Umstellung. Mein alter Telekom Anschluss wurde pünktlich wie angegeben abgeschaltet, der neue Tarif jedoch erst nach 3Tagen wieder freigeschaltet. War also 3Tage ohne Telefon & Internet. Zu vor wurde mir aber gesagt das ich von der Umstellung nichts mitbekommen würde.

      Nun ja als dann mal endlich alles lief, gab es viele Verbindungsabbrüche in Sachen Telefonie und Internet.
      Von dem Reciever war ich auch weniger überzeugt (SAT) und habe ihn daraufhin zurück geschickt, auch aus dem einfachen Grund weil die monatliche Mietgebühr höher als vorher Vereinbart angesetzt war.

      Das Problem mit den täglichen Verbindungsabbrüchen war aber nach einen Monat immer noch nicht beseitigt (Mehrmals war der Kundendienst bei mir zu Hause und an diesen weißen Kästen an der Straße, jedoch ohne Erfolg!)
      Durch meine eigene Recherche habe ich raus gefunden das der Router (Der ja unbedingt für diesen IP Anschluss gebraucht wird) viele Kinderkrankheiten hat und noch nicht ausgereift ist.
      Durch meine weitere Recherche stieß ich auf ein älteres Model was ich dann auch bei der Telekom neu bestellt habe und das Aktuelle zurück gegeben habe.
      Nun musste ich zwar neue Telefone kaufen, aber jetzt habe ich keine Abbrüche mehr.
      Erst im Nachhinein gab ein Mitarbeiter im Call Center zu das dieses Gerät viele Macken hat....

      Im großen und ganzen muss ich sagen würde ich dieses Paket nicht nehmen und eher zu Unitymedia gehen. Ein bekannter ist bei denen und der hatte seit dem er es beantragt hat, über die Umstellung bis heute noch nie Probleme mit denen.

      Bei dem Anschluss ist auch zu berücksichtigen das wenn DSL ausfällt, man auch gleichzeitig kein Telefon mehr hat.

      Mfg

    • Du musst dir halt darüber im Klaren sein, dass Entertain an der gleichen Leitung nuckelt wie dein Internet.
      Abzüglich des HD-Streams von Entertain kann es also durchaus vorkommen, dass von den 16 MBit/s im Standardpaket nicht mehr viel übrig bleibt, wenn du gleichzeitig noch was im Internet downloaden willst.
      Das heißt, wenn bei dir überhaupt 16 MBit/s ankommen, Telekom schreibt ja immer gerne so ein "bis zu" vor ihre Zahlen, kann also sein, dass bei dir effektiv nur 10 MBit/s ankommen (liegt bei denen tatsächlich im Toleranzbereich!!!).

      Wenn du gleichzeitig fernsehen und aufnehmen willst, reicht dir die Leitung mit 16 MBit/s schon nicht mehr aus, da benötigst du 25 MBit/s, kommt noch ein zweiter Fernseher dazu liegst du ab 50 MBit/s im Rennen.
      Das kostet beides wieder extra, sofern bei dir überhaupt verfügbar. ;)

      Da liegst du mit Entertain also schnell mal bei 60€ im Monat, das wäre es mir den Vorteil des zeitversetzten Fernsehens nicht wert.


      Bei den Paketen über Kabel hast du den Vorteil, dass TV und Internet nicht die gleiche Bandbreite nutzen.
      Und wenn Unitymedia was von 50 oder 100 MBit/s schreibt, kommt das auch wirklich bei dir an.


      Ich selbst bin bei KabelBW (gehört zu Unitymedia) und habe für knapp 40 Euro/Monat Internet mit 50 MBit/s (aktueller Test: 50,48 MBit/s), zwei Telefonleitungen und knapp 100 digitale, deutschsprachige TV-Sender (HD nicht mitgerechnet).
      Für das Geld bekommt man bei Unitymedia sogar 100 MBit/s.

      Ich würde dir ganz klar zu Kabel raten. :thumbup:

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Hi, ich bin seit 12 Jahren bei der Telekom im Großkundengeschäft. Das Entertain Paket gibt es auch als Sat-Variante. Da wird das TV Signal ganz normal per Sat verarbeitet und "nuckelt" nicht am Downstream. *Werbung entfernt*

      Gesendet von meinem HTC Desire HD A9191 mit Tapatalk 2

      Manchmal wünsche ich mir die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles - der muss auch mit jedem A*r*s*c*h zurecht kommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linx ()

    • Ich hab von Unitymedia das 3play Plus 50 und kann sagen, dass es von der Störanfälligkeit und Geschwindigkeit hier das beste ist, was ich hatte. Bin schon seit 2007 Kunde bei denen für 3play. Außerdem ist es günstiger als ein vergleichbarer VDSL Anschluss.

      Natürlich weiß ich nicht, wie es mit der Zuverlässigkeit in anderen Städten aussieht.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Ah okay, da bin ich schon mal eine ganze Ecke schlauer. Dass Telekom die Bandbreite vom DSL für den TV nutzt war mir in der Tat nicht bewusst. Da auch 2 Fernseher vorhanden sind und es durchaus auch sein kann, dass nebenbei auch noch 1-2 Laptops + Smartphone eingewählt sind im WLan würde dieses die Geschwindigkeit bei 16 Mbit doch deutlich reduzieren.

      Auch die nicht so positiven Erfahrungen mit der Telekom bzw. auch guten mit Unitymedia hier lassen mich zum 3 Play von UM entscheiden.

      Habe die Angebote auch noch einmal verglichen und bei UM bekomme ich eine 100 Mbit Leitung mit HDTV für 40 Euro, bei der Telekom wäre ich über 60 Euro los und habe nur eine 16 mbit Leitung.

      Danke für eure Hilfe :thumbsup:

    • whoareyou3004 schrieb:

      Habe die Angebote auch noch einmal verglichen und bei UM bekomme ich eine 100 Mbit Leitung mit HDTV für 40 Euro, bei der Telekom wäre ich über 60 Euro los und habe nur eine 16 mbit Leitung.

      Wenn die beiden Anbieter auf gleichen Leitungsweg solch eine Geschwindigkeitsdifferenz aufweisen, kann irgendwas nicht stimmen. Die Telekom hält sich an die physikalischen Grenzen der Leitung (in Bezug auf die maximale DSL-Geschwindigkeit), wobei Fremdanbieter diese oftmals überschreiten, was zu instabilen Verbindungen führen kann. Also lieber etwas langsamer aber dafür stabiler. Außerdem gibt es die Möglichkeit, als Telekom-Kunde, besondere Service Verträge in Anspruch zu nehmen. Mit diesen kannst du, natürlich gegen einen kleinen Obolus ;) , 4 kostenlose Anfahrten erhalten, bei denen dein Anschluss entstört wird. Nähere Infos dazu erhälst du auch in deinem örtlichen T-Shop.

      Ich kann dir die Telekom nur wärmstens ans Herz legen :thumbup: .
      Beschluss des Bundesverfassungsgerichts ( BVerfG, 2 BvR 941/08 )
      "Ein Lebensvorgang der beobachtet wird und dann anschließend technisch fixiert wird, um ihn zu beweiszwecken zu verwerten, stellt einen Eingriff in das Recht auf informationelle Selbstbestimmung dar"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Terrex ()

    • Telekom Benutzt die Telefonleitung, UM das gut ausgebaute Kabel-TV Netz. Es sind also zwei unterschiedliche Leitungen.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Außerdem KÖNNTE ich bei der Telekom ja auch auf 100mbit kommen, kostet dann aber wieder ca. 20 oder 25 Euro MEHR pro Monat.
      Einen Kundenservice brauche ich im Normalfall nicht.
      War jetzt 3 Jahre Kunde bei KabelDeutschland (gibt es in Essen leider nicht) und habe nicht 1x dort anrufen müssen. Die kamen nur 1x zum Einrichten und das war´s was ich mit denen zu tun hatte :)

      Muss gleich mal bei UM anrufen wie weit im Voraus ich es bestellen muss. Ziehe zum 1.2. dort offiziell ein und würde dann schon ganz gern direkt "online" sein.

    • Also ich kenne deine Umgebung nicht, daher ist es schwer zusagen ob Du positiv oder doch negativ überrascht seien wirst.

      Wenn Du Dich dafür endschieden hast lass Dir schriftlich garantieren / bestätigen was Du bekommst.

      Den zu 99% steht überall " bis zu ***Mbit " also das heisst noch lange nicht das Du diese auch am Ende hast.

      Zudem fährt Telekom nicht mehr "nur" über die alte Telefonleitung sondern je nach Stadt über Glasfaserleitungen, diese sind um Welten besser wie eine Koaxverkabelung.

      Aber nichts desto troz bin ich als Elektroniker bei so Sachen immer sekptisch und hinterfrage alles ...
      Mir will man neuerdings erzählen das ich ne direkte Glasfaseranbindung in die Wohnung bekomme :whistling: da ich auch auf sowas scharf bin... aber alles nur heiße Luft :thumbdown:

    • Meine neue Wohnung liegt zentral in Essen im Süden.

      UM gibt ein Speedfairsprechen. Wenn man in den ersten 2 Monaten merkt, dass die gewünschte/bestellte Geschwindigkeit nicht erreicht wird, kann man kündigen. In meinem Anschlussbereich sind 150 mbit möglich.

    • Ich würde mir an deiner Stelle übrigens überlegen, ob du tatsächlich die 100 MBit/s brauchst. ;)
      Denn realistisch gesehen ist das für heutige Verhältnisse für Privatverbraucher hoffnungslos zu viel.

      Ich habe hier 50 MBit/s, die höchste Downloadrate im Realbetrieb, die ich bislang gemessen habe, lag bei ca.18 MBit/s bei einem der Server von Chip.de.
      Die meisten anderen Webseiten kommen selten auf über 3-5 MBit/s, und auch HD-Inhalte auf Youtube sind problemlos ohne nennenswerte Ladezeiten ruckelfrei möglich.


      Meiner Ansicht nach reichen für Privatanwender 25 MBit/s vollkommen aus (sofern man keine Bandbreite für Entertain benötigt ;) ) , daher würde ich dir raten, mach es nicht an der Bandbreite aus, für welches Paket du dich entscheidest, sondern eher vom sonstigen Inhalt des Paketes, bzw. ob du Wert darauf legst.

      Die Pakete "3play PLUS 50" und "3play PREMIUM 100" unterscheiden sich beispielsweise soweit ich weiß neben der Bandbreite nur durch zusätzliche 17 Fernsehsender (von denen meiner Ansicht nach nur vier wirklich sehenswert sind).
      Diese bekommst du jedoch auch optional beim Paket "3play PLUS 50", womit du dann immernoch günstiger liegst als beim "3play PREMIUM 100".

      Informier dich also vorher, ob du den Inhalt des jeweils höheren Pakets (SMART 50 -> PLUS 50 -> Premium 100) überhaupt benötigst, bzw. ob es dir den jeweiligen Aufpreis wert ist.
      Denn wie gesagt, Bandbreite ist nicht alles. ;)

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Diese 17 zusätzlichen Sender hätte ich schon gern, auch wenn nur ein paar davon sehenswert sind.
      Dann liege ich zwischen PLUS 50 und PREMIUM 100 nur noch bei 3,-- Euro Differenz.
      Die machen den Kohl auch nicht mehr fett ;)

    • LaCoLLy schrieb:

      sind um Welten besser wie eine Koaxverkabelung
      Verdammt richtig. Schließlich hat ein Koaxialkabel ja nur einen einzigen Leiter, über den "alles läuft". Somit müsste bei steigender Benutzung auch die Belastung an das Kabel steigen (kann dazu führen, dass es immer langsamer wird, da jeder sich den Leiter teilt). Bei Telefonkabel hingegen hat jeder sein "eigenes Drähtepaar"

      LaCoLLy schrieb:

      Mir will man neuerdings erzählen das ich ne direkte Glasfaseranbindung in die Wohnung bekomme :whistling: da ich auch auf sowas scharf bin... aber alles nur heiße Luft :thumbdown:
      Nunja, es gibt bereits Wohnungen, wo Glasfaser bis zur 1. TAE anliegt. Allerdings ist das noch sehr sehr selten. An einen verschärften Ausbau von Glasfaser bis in die Wohnung glaube ich zur Zeit ehrlich nicht. Allerdings gibts es auch Städte, wie z.B. Weimar, wo noch Glasfaser bis in die Wohnung liegt, da dort damals OPAL ausgebaut wurde/werden sollte. Jedoch war zu dem Zeitpunkt die Zeit, bzw. Technik noch nicht reif für Highspeed Internet via Glasfaser.

      Aber so wie ich das sehe, bekommen wir "whoareyou3004" eh nicht mehr vom Koax-Trip runter :D .
      Beschluss des Bundesverfassungsgerichts ( BVerfG, 2 BvR 941/08 )
      "Ein Lebensvorgang der beobachtet wird und dann anschließend technisch fixiert wird, um ihn zu beweiszwecken zu verwerten, stellt einen Eingriff in das Recht auf informationelle Selbstbestimmung dar"