Neue Schlappen - Welche Angaben vom Schein sind ausschlaggebend?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neue Schlappen - Welche Angaben vom Schein sind ausschlaggebend?

      Moin,

      ich wollte mir neue Schlappen für meinen Ver zulegen. Jetzt wollte ich gerade den Abrollumfang überprüfen und bin über mein Fahrzeugschein gestolpert.
      Serienmäßig hatte die Kiste mal 195 65 R15 Felgen drauf und hat dann vom Vorbesitzer 205 55 R16 rauf gezogen bekommen, die auch im Schein eingetragen sind.
      Dabei beträgt der Abrollumfang 1% also ja in Ordnung. Jetzt wollte ich aber 225 40 R18 rauf machen. Die haben bezogen auf die Serienfelgen eine Abweichung von 0%, aber auf die nachgetragenen Felgen -1%! Worauf muss ich mich den nun beziehen? Normal müssten das passen oder?

      Vielen Dank schon einmal ;)

    • Habe mir vor kurzem diesen Schein vom Tüv Nord ausdrucken lassen. Dort sind sie auf jedenfall vermerkt. :D

      Evtl. hilft dir das ja weiter.

      Ich kann evtl. bei Fragen/Problemen/Tipps zum Thema Werkstattausrüstung (Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Klimaservicegeräte usw.) weiter helfen. Bin jetzt schon einige Zeit auf diesem Gebiet unterwegs. Manchmal gibt es ja ein paar Fragen dazu. Einfach PN an mich. Mir wird ja auch geholfen. :)
    • Aber wie sieht das denn mit den 18" Felgen aus? Die möchte ich jetzt ja drauf haben und wollte wissen auf welchen Abrollumfang die sich jetzt beziehen, also ob ich die drauf haben darf ohne Tachoangleichung

    • Die 225/40 stehen doch mit 18 Zoll Felgen oben drin , oder verstehe ich jetzt was Falsch !? Solltest diese also fahren dürfen/können. Natürlich mit Eintragung. Auserdem sollte man auf die Einpresstiefe achten um Umbau-Arbeiten zu vermeiden.

      Ich kann evtl. bei Fragen/Problemen/Tipps zum Thema Werkstattausrüstung (Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Klimaservicegeräte usw.) weiter helfen. Bin jetzt schon einige Zeit auf diesem Gebiet unterwegs. Manchmal gibt es ja ein paar Fragen dazu. Einfach PN an mich. Mir wird ja auch geholfen. :)
    • Mir wurde gesagt , das alles <ET50 richtig Eng wird und meistens was an der Karosse gemacht werden muss. Kann ich aber nicht genau sagen. Ich hoffe hier meldet sich gleich mal noch der ein oder andere, der 18Zoller fährt. :D

      Ich kann evtl. bei Fragen/Problemen/Tipps zum Thema Werkstattausrüstung (Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Klimaservicegeräte usw.) weiter helfen. Bin jetzt schon einige Zeit auf diesem Gebiet unterwegs. Manchmal gibt es ja ein paar Fragen dazu. Einfach PN an mich. Mir wird ja auch geholfen. :)
    • Hier im Board wird immer gesagt "Ab ET45".. alles darunter ist mit Bearbeiten der Kotflügel verbunden.