GT Sport 2.0 TDI Probefahrt -> offene Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GT Sport 2.0 TDI Probefahrt -> offene Fragen

      Hallo liebe Golfler,

      bin heute beim Freundlichen nen GT 2,0 125kW Probegefahren.

      Händler hat diesen frisch reinbekommen. 45.000km auf der Uhr.

      Während der Probefahrt bog ich mal auf nen Parkplatz ab, und oeffnete die Motorhaube, hier kam mir etwas Rauch/Qualm aus Richtung Kühler entgegen...es waren 3,5°C draußen. Ist das ne normale Wärmeabgabe welche durch die Kälte "sichtbar" wurde, oder muss hier was gemacht werden? Es war kein starker Rauch.
      Desweiteren fiel mir bei Volldampf in Gang 6 auf, dass er für wenige Sekunden kein Gas nahm (Was bei ca 200km/h eklig spürbar ist).
      Laut Händler koenne das am noch integrierten Chip liegen, welcher aber aus Garantiegründen noch rauskommt.

      Sind es Dinge welche mir Sorgen bereiten sollten?
      Sollte man sich überhaupt Sorgen machen, wenn mans beim VW Händler incl. Gebrauchtwagengarantie kauft?

      Bitte um recht flotte Rückantwort - Stehe momentan vor der Kaufentscheidung, und das is der Knackpunkt :)

      DANKE!

      Gruß
      Matthias :love:

    • Rauch/Qualm ist defintiv nicht normal.
      Wenn du sagst, der Wagen sei momentan durch einen billigen Chip getunt, der dazu führt, dass der Motor auch zeitweise kein Gas annimmt, sind natürlich auch weitere (zukünftige) Schäden an Antriebsteilen durch ein "gepfuschtes" Chiptuning nicht auszuschließen.
      Zunächst wird dies von der Gebrauchtwagengarantie abgedeckt, wenn dir aber nach 2 Jahren und 90tkm der Motor hochgeht stehst du im Regen.

      Ich würde dem auf jeden Fall nachgehen und im Zweifel von einem Kauf abraten.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Wenn ein Chip solche Probleme macht dann hat das ein chiper gemacht der sein Handwerk nicht versteht. Und die Wahrscheinlichkeit das des Auto bleibende Schäden hat ist vorhanden.

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface vorhanden. Codiere im Raum Neuburg, Ingolstadt und Eichstätt
      Einfach PN an mich :)

    • Und, das sollte man nie ausser acht lassen, es handelt sich um den 125er Motor, der beizeiten Probleme mit den PDE bekommt oder diese evtl. schon hat.

      Vorsicht ist die Mutter des Elefanten der da irgendwo rumtrampelt

    • Superspeedy schrieb:

      Und, das sollte man nie ausser acht lassen, es handelt sich um den 125er Motor, der beizeiten Probleme mit den PDE bekommt oder diese evtl. schon hat.

      Vorsicht ist die Mutter des Elefanten der da irgendwo rumtrampelt
      Was genau bedeutet PDE?

      Kann nicht sagen, ob's sich um nen Billig-Chip handelt, es war auch nur fürn Moment, dass kein Gas zur Verfügung stand, ging danach wieder rasch weiter.
    • PDE = Pumpe Düse Element. Die funktionieren beim 170 PS Diesel mit Piezo-Injektoren und die sind sehr anfällig für Verrußung - bekanntes Problem - bemüh mal die Suchfunktion oben.

      Welches Baujahr soll denn der haben? Weil 45tkm für 'nen 170 PS Diesel-GT scheinen mir etwas wenig :huh:

    • Das Problem hört sich eher nach ner rutschenden Kupplung an und das tritt bei gemachten 170ps doch öfter auf nach dem Chippen, wenn die Kurve zu aggressiv ist und auch nicht richtig gefahren wird...

      Hätte bei dem Kauf auch einige Bedenken. Man kann natürlich auch erstmal Originalsoftware draufspielen udn Kupllung tauschen lassen vor dem Kauf...

      Gruß Christoph

    • Hi,

      also rauch ist erstmal in keinem Fall normal und auch kein gutes Zeichen.
      Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass verrußte PDEs (vorallem nach erst 45tkm) eine Rauchentwicklung im Motorraum verursachen.

      wichtig wäre noch zu wissen, welche Farbe der Rauch hatte:
      Weiß - wahrscheinlich nur Wasserdampf, ggf da durch zu erklären, dass der Wagen länger stand und nicht gefahren wurde.
      Schwarz/grau - Kein gutes Zeichen und kann viele Gründe haben.

      Wenn es an einer rutschenden Kupplung liegt, dass es scheint, als ob der Wagen kurzzeitig kein Gas mehr annimmt, dann sollte man das im Drehzahlmesser sehen können, dieser müsste dann eine hochdrehen und sich dann wieder fangen.
      Fall der "Chip" der Verbaut ist einfach nur eine kleine schwarze Tuningbox ist, wie sie oft vor das Motorsteuergerät gesteckt wird, dann kann dies auch der Grund für die fehlerhafte Motorsteuerung sein. Da diese kleinen Boxen einfach nicht auf das entsprechende Auto angepasst sind, wie ein richtiger Chip vom Tuner, sondern einfach nur Massenware sind.
      Das Problem daran ist, dass man nicht genau sagen kann, ob der Wagen keine bleibenden Schäden von diesem "Billig Tuning" genommen hat.

      Ich würde an deiner Stelle eine weitere Probefahrt machen und mit dem Händler klären, um was für eine Art Chip tuning es sich bei dem Wagen handelt und vorallem, wie es mit folgeschäden durch das Tuning aussieht.

      Lg.

      MfG. Chrischan

    • also der Händler versicherte mir, dass der Chip wieder rauskommt.

      Das mit der Kupplung vermute ich nicht, wäre mir aufgefallen, wenn die drehzahlen hochgeflogen wären.

      Der Rauch war definitiv weiß, hat auch nicht gerochen.

      Bin gerade auch dabei nen recht großen Thread durchzulesen über die PDEs, werde dann mal mit dem Händler klären, dass die Dinger auf Kulanz gehen.

      Wie siehts mit der langlebigkeit dieser Motoren aus?
      Erfahrungswerte?
      Oder wird generell abgeraten von dem 2,0 125kW?

    • Hi,

      ich fahre selber den 170 PS TDI und kann nur sagen, ich bin begeistert. Ich habe meinen Golf damals mit 110.000 km gekauft und habe jetzt 147.000 km drauf.

      Bei ca. 120.000 km ist dann auch ein PPDE- kaputtgegangen, aber die gingen zu 100% auf Garantie. Die usprüngliche Serie der PPD- Elemente sind alle schadhaft, also über kurz oder lang gehen die alle hinüber. ABER bis 7 Jahre und 200.000 km werden die in der Regel zu 100% von VW übernommen, da gibts auch ein VW- Schreiben.

      Ich bin jetzt fast 40.000 km gefahren und *toi-toi-toi* gabs nur einen defekten Differenzdrucksensor und eine kaputtes Radlager. Also glaub nicht immer die Geschichte vom schnell kaputtgehenden 170 PS-TDI Motor!!!

      Aber bei einem Motor mit Chiptuning würde ich etwas Magenweh bekommen, ich persönlich bin kein Fan von Chiptuning, muß jeder selber wissen.

      Da der Wagen ja noch beim Händler ist, würde ich ihn nochmal checken lassen, gerade was den Rauch angeht.

      Aber letztendlich mußt Du allein entscheiden.

      PS: Damals haben auch alle den G60- Motor schlechtgeredet und was soll ich sagen, mein G60 hat jetzt 230.000 km auf Uhr und bevor ich vor 3 Jahren abgemeldet habe, lief er wie ein Kätzchen :D

    • Der 2.0 TDi mit 170 PS ist eigentlich ein sehr guter Motor... bis halt auf das Problem mit den PDEen, aber da gibt's unter bestimmten Bedingungen Kulanz von VW (das sollte da auch in dem Thread stehen).

      Dass der "Chip" auf jeden Fall rauskommt ist ja schön und gut, aber Du weißt trotzdem nicht, welche "Schäden" mit dem Tuning ggf. schon angerichtet wurden oder welche Teile dadurch und ggf. auch durch die Fahrweise des Vorbesitzers besonderem Verschleiß unterlagen :huh: Daher mit Vorsicht zu genießen :!:

      Nun nochmal: Welches Baujahr hat der denn nun?

    • Der 125kw 2.0 TDI ist eigentlich ein solider Motor, wenn da die sache mit den PDEs nicht wäre, aber wie hier ja bereits erwähnt wurde, werden die zum Teil zu 100% von VW übernommen.

      Bei einem gechippt wagen, könnte man annehmen, dass der Vorbesitzer den Chip auch "ausgenutzt" hat und dadurch unter Umständen einige Teile der stark verschlssen sein können (durch das erhöhte Drehmoment zB die Kupplug oder das ZMS)

      Wie gesagt, checken, um was für eine Art Chip es sich handelt, am besten auch, wer ihn eingebaut hat.

      Und BJ? :D

      MfG. Chrischan

    • lt Verkäufer passt das sogar lol.

      knappe 50Jahre und Umstieg auf 6er GTI ED35...er habe Spaß an so Autos.

      Also Trend geht wohl zu Finger weglassen...nehme an er hat sich den GT nur geholt, weil der ordentlich Dampf hat, den noch gechippt und dann durchgehend gut getreten...
      Werd am Samstag nochmal zum :) und drüber quatschen...

      (leider klappt die Verlinkung zur mobile.de Seite ned)


      btw

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von mightyxxl ()