Verkratzte Scheiben dank eiskratzer, wer kennt sich aus mit der Haftung?

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Verkratzte Scheiben dank eiskratzer, wer kennt sich aus mit der Haftung?

      Hallo,
      Ich hab mir ein handelsüblichen eiskratzer mit Messingklinge gekauft. Das es sicher sein soll und eben perfekt das Eis entfernt. Nun hab ich mir meine Scheiben verkratzt. Nun wer hat ne Ahnung wer daran jetzt Schuld ist? Ich war misstrauisch und nun hab ich dn Salat.
      Wer ist nun Schuld? Das Produkt ? Oder falsch angewendet? Jedenfalls hab ich nun hässlich verkrazte Scheiben. Und meine Wut darüber kann ich nicht in Worte fassen. Email an den Vertrieb hab ich schon geschrieben. Ich glaube nicht dass ich hierfür Schadenersatz bekomme. Geht ja um Hunderte von Euro. Mit einem Artikel von gerade mal nem Euro.
      Wer hat Tipps für mich????
      So ein Produkt darf meiner Meinung nach nicht vertrieben werden.

    • Also meiner Meinung nach bist du für den Schaden selbst verantwortlich. Stand ja nichts davon drauf, das sich damit möglichst schonendes Kratzen möglich ist. Man nimmt am besten einen Kunststoffkratzer. Und immer nur in eine Richtung bewegen.

    • Hab mein Golf von Privat gekauft und die Scheibe ist auch ziemlich zerkratzt.
      Der Vorbesitzer hat wahrscheinlich auch immer einen Messing Eiskratzer.
      Man gewöhnt sich drann... Man wird nur ab und zu gefragt wieso die Scheibe denn so zerkratzt ist.

    • Die Schuldfrage stellt sich eigentlich eindeutig dar.
      Du kannst auch mit einem Kunststoff Kratzer die Scheibe kaputt machen wenn du nur oft und fest genug aufdrückst. Das ist mit größter Wahrscheinlichkeit kein Produktfehler, außer du hättest beim Neukauf nachweislich einen Grat drin gehabt der die Scheibe verkratzt hat...

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • das Problem sind meist nicht die Eiskratzer sondern der vorhandene Dreck auf der Scheibe der mit dem Kratzer darüber geschoben wird. Also scheiben immer schön sauber halten vorm Auto abstellen und statt zum Kratzer lieber zum Enteinsungsspray greifen.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Ich würd auch sagen, dass du das selber schuld bist.
      Du kannst dir ja auch nen Schraubenzieher kaufen, beim herausdrehen einer Schraube abrutschen und ne Macke in den Lack hauen.
      Wer ist dann schuld ?
      Wohl nicht der Hersteller des Schraubendrehers :P

      RuhrDubs

      Codierungen für alle VAG Fahrzeuge im Raum Bottrop / Essen / Oberhausen / Mülheim -> PN !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ALDI ()

    • .....das man mit ´ner Messigklinge der Scheibe keinen Gefallen tut sollte klar sein, oder?! Was verlangst du nun ?
      Sollen ,wie in Amiland überall Warnaufkleber rauf wo drauf hingewiesen wird , daß man den Eiskratzer nicht essen oder sich ihn nicht in irgendwelche Körperöffnungen stecken soll :?::D

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • hani schrieb:

      .....das man mit ´ner Messigklinge der Scheibe keinen Gefallen tut sollte klar sein, oder?! Was verlangst du nun ?
      Sollen ,wie in Amiland überall Warnaufkleber rauf wo drauf hingewiesen wird , daß man den Eiskratzer nicht essen oder sich ihn nicht in irgendwelche Körperöffnungen stecken soll :?::D

      :thumbsup: Die Katze nicht in der Mikrowelle trocknen fällt mir dazu nur ein :D
    • Der Eiskratzen wird millionenfach gekauft. Und es gibt viele Möglichkeiten die Scheibe zu enteisen.
      Kratzer entstehen immer mal, aber sehr gering in meinem bisherigen leben.

      Ich hab den Kratzer nun einmal verwendet mit dem schlimmen folgen.

      Ich habe heut bei unseren Geschäftswagen dasselbe versucht.
      Gleiches Ergebnis! Scheibe verkratzt
      Total.
      Mit kunstofff kann sowas nicht passieren.

      Jedenfalls kann und darf dass nicht sein.
      Wenn dass nicht mein Heiligtum wäre wär's mir egal.
      Nun mal warten ob ich eine Antwort vom Vertrieb bekomme.
      Und dann mal bei nem Anwalt nachfragen.

    • Die scheiben am Golf V sind ohnehin total kratzerempfindlich... Hab mir auch schon beim Scheiben putzen die Beifahrerseite zerkratzt. Da reicht schon kaum bis nicht sichtbarer dreck für.

      Wenn ich an meinen damaligen Golf III denke, dort hatte ich die Scheibe weit über 200tKm drin und bis auf ein paar kleine Steinschläge keine Kratzer.

      Hab bei Motor-Talk mal was gelesen, daß die neueren Scheiben "weicher" sein sollen, wohl wegen dem Fussgängerschutz!?

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • Probiers am besten noch bei den ganzen Nachbarautos aus...
      Wenn man eine Metallklinge auf Glas einsetzt kommt es auch auf den richtigen Arbeitswinkel (in der Regel 45°) drauf an. Ist dieser falsch zerkratzt man eben das Glas.

    • turbo_freezer schrieb:

      Am Golf 3 hab ich auch den Eiskratzer verwendet. Selbes Ergebnis



      Nix für ungut, aber ich würde es vielleicht nicht noch an 30 anderen Fahrzeugen probieren ... das grenzt dann schon an Blödheit ;(

      Das ist alles GLAS ... mit einem sehr hohen Härtegrad. Du wirst damit auch zu 98% die Scheibe eines Audi, Mercedes, Ford, Dacia, Ferrari verkratzen.

      Dafür muss man doch dann nicht noch mehr Scheiben verkratzen??? Mach ein Bild davon, vielleicht noch wie du den Einkratzer ähhh Eiskratzer^^ vom Winkel her gehalten hast und schicke es dem Hersteller.

      Nichtsdestotrotz nimmt man generell keine harten Gegenstände zum Eis Kratzen ... Käme nie auf die Idee mit irgend einem Metall an meiner Scheibe zu Arbeiten 8|
      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D