bastuck sound - 1.8T

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • bastuck sound - 1.8T

      hallo,

      an meinem 1.8T ist eine bastuck edelstahlanlage ab kat
      verbaut. habe gehört, dass der sound mit der zeit lauter
      werden soll, weil das dämmungsmaterial verbrennt.

      manche behaupten, man könnte das beschleunigen, wenn man caramba in den esd sprüht und den auspuff richtig heiss fährt.

      für mich hört sich sowas ziemlich amateurmäßig an.

      wer hat erfahrung mit solchen methoden???

      welche dämmstoffe sind im esd überhaupt drin???

      danke für eure antworten

    • RE: bastuck sound - 1.8T

      also erstmal muss ich dir sagen dass eine Auspuffanlage ab Kat für nen 1.8T ne schwierige Sache ist. Der 1.8T schluckt unheimlich Sound, und das bringt die Bastuckanlage mit Mittel und Endschalldämpfer (und zusätzlich irgendwelchem Spray) auch nicht....
      Meine Empfehlung, Auspufftuner suchen der dir ein durchgehendes Rohr verbaut mit Endsch.-Dämpfer... und das auch eingetragen bekommst!
      Dann knallt die Karre richtig!! :D
      Es gibt im Saarland einen... ks-sport nennt der sich....
      aber finden wirst sicherlich auch noch andere die das eintragen! :)

      Gruß

    • Und was sagt der TÜV dazu, wenn er keinen VSD sieht?!

      Gabs bei Bastuck nicht auch ma so eine Möglichkeit ESD ohne CSD mit Tüv zu montieren?!

      Kann mir so ein Auspufftuner auch meine nlage ohne Tüv noch nachträglich tüven??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ice_ti55 ()

    • RE: bastuck sound - 1.8T

      hallo,

      danke für die antwort.
      aber ich habe für die bastuck-anlage richtig knete hingelegt und
      will die vorerst behalten.
      der sound ist eher dezent-dumpf als agressiv.

      eine frage noch:
      es wird öfter behauptet, dass ein sportauspuff bei saugmotoren
      mehr sound hinbekommt als bei turbomotoren.

      warum ist das so, womit hängt das zusammen???

      gruß

    • Das liegt am Turbo.
      Beim normalen Sauger hat man ja aus den Zylindern einzelne Druckwellen die durch den Schalldämpfer müssen.
      Beim Turbo treffen diese Wellen aber eben auf einen Turbolader, wo der druck sich auf die Turboschaufeln verteilen muss... die einzelnen grossen Druckwellen werden also auf mehrere kleine aufgeteilt und man hat mehr einen konstantan Abgasstrom... deswegen fauchen die Turbos hinten meist bei Volllast.

      *ich hoffe man kann verstehen was ich meine :(

      Gruß
      Marten

      Meine Freundin denkt ich bin neugierig, zumindest steht das in ihrem Tagebuch :D

    • Hallo zusammen,

      meines Wissens nach gibt es kein Ersatzrohr mit TÜV.
      Von Bastuck wird zwar eines Angeboten, aber auch ohne TÜV.

      Ich hab auch einen 1,8 T und hatte jetzt auch kurze Zeit eine Bastuck-Anlage ab KAT verbaut. Die Anlage war neu und nach ca. 1000 km in ca. zwei Wochen (langstrecke Autobahn) war ich beim TÜV und die Geräuschmessung ergab, dass er bereits jetzt schon am Limit der Lautstärke ist (zuminderst bei meinem gechippten).

      Wenn man also ein Ersatzrohr verbaut, ist man sicherlich über dem zugelassenen Geräuschlimit und auch wenn man es eingetragen bekommt, was ich bei einigen Stellen nicht bezweifle, fährt man trotzdem ohne Zulassung. Das sollte einem klar sein!
      Und wenn man dann an den Falschen kommt, ist es egal, ob alles eingetragen ist oder nicht, man ist drann, das ist sicher!


      Ich persönlich fand den Sound vom Bastuck super, er war im unteren Drehzahlenbereich schön tief und oben raus war das typische Turbofauchen, eigentlich das beste für einen Turbo.

      Nachdem ich immer öfters lese und höre, dass man angeblich keinen Sound aus einem Turbomotor bekommt, muss ich jetzt schon mal blöd fragen, wieso nicht?

      Ich hatte jetzt an meine bislang drei Auspuffanlagen und war mit dem Sound aller zufrieden. Klar kommt man nicht gegen Autos mit viel Hubraum an, aber das ist ja klar.

      Und egal was ich dann noch verändere, es wird illegal und dann kann man viel....

      Versteht mich bitte nicht falsch, mich würde es einfach nur mal interessieren.

      Zum ausbrennen:
      Ein Bekannter hat einmal ein bischen Öl in den Auspuff geschüttet und ist dann lange gefahren. Das Ergebnis konnte nich eindeutig ermittelt werden, der eine sagte das es was geholfen hat, der andere sagte, der Sound ist wie zuvor.

      Gruß

      Kilian

    • hallo kilian,

      du hast recht.

      ich habe mich bei dem tuner erkundigt, der mir die bastuck-anlage eingebaut hat.

      er sagt, dass eine tüv-eintragung des ersatzrohres zwar realisierbar sei, die betriebserlaubnis aber dennoch erlischt. das sei nicht wegen der lautstärke, sondern weil veränderungen der auspuffanlage im bereich des kat als steuerbetrug ausgelegt werden könnten.

      es gibt auch nicht die möglichkeit, eine herunterstufung der abgasnorm nach dem einbau vornehmen zu lassen.

      die polizei könnte ein kfz mit ersatzrohr bei einer kontrolle mit sofortiger wirkung stilllegen, was dann sehr teuer wird.

      weiterhin sagt der tuner, das ein ausbrennen der anlage unter umständen einen leistungsverlust zur folge haben kann, weil das material nicht gleichmässig wegbrennt und somit die strömungsverhältnisse der abgase durch verwirbelung nicht mehr optimal sind.

      gruß

    • hallo kilian, die zweite


      ein paar fragen zu deinem gechippten 4er:

      1. bei welchem km-stand wurde das chiptunig durchgeführt?

      2. welche leistungssteigerung wurde auf dem prüfstand gemessen?

      3. gab es änderungen deiner kfz-versicherung oder steuernorm

      4. wer hat das chiptunig durchgeführt, bzw. wie ist das abgelaufen?


      gruß und danke

    • Also ich hab mir vor 2 Wochen einen Bastuck mit Vorschalldämpfererstzrohr montiert.Allerdings auf einem 1.6/16V und muss sagen.......heftig.Muss wohl dabei sagen das der Endschalldämpfer vorher auf nem TDI gelaufen ist.
      Ob ich das eingetragen kriege weis ich noch nicht....denke aber schon *g*.

      Greets nofear

    • @doom68
      Hi,
      das Chiptuning wurde kurz nach dem Neukauf des 4ers von meinem Vorbesitzer durchgeführt. Auf dem Prüfstand war er damals leider nicht.
      Änderungen in der KFZ-Versicherung und Steuernorm sind nicht notwendig. Nur eine TÜV-Bescheinigung wird benötigt.
      Das Chiptuning wurde von SKN durchgeführt, nach meinen Vermutungen wurde das Steuergerät zu SKN geschickt und dort verändert. Meines Wissens nach nicht die beste Art ein Fahrzeug zu Tunen aber dieser Weg kann von vielen Firmen in Anspruch genommen werden.

      Gruß
      Kilian

    • Advent, Advent, der Auspuff brennt...

      Also, mal der Reihe nach:

      richtig ist, das man die Dämmwolle in Auspufftöpfen ausbrennen kann. Dazu nimmt man idealerweise einen Brenner mit Acetylen & Sauerstoff.

      Es geht allerdings auch mit jeder brennbaren Flüssigkeit, von Benzin über Petroleum bis hin zu Bremsenreiniger. Aber:

      1. qualmt das wie Sau, wer schonmal einen Mofaauspuff ausgebrannt hat weiß was ich meine :D

      2. ist es nicht ungefährlich; ein ganzer Haufen Hornbachtuner aus einschlägigen Foren hat sich beim Versuch den Pott auszubrennen schon Augenbrauen oder ähnliches weggesengt...

      Wer also den Auspuff ausräumen will (was soviel Sinn macht wie ein Loch im Kopf, denn der Klang ist danach irgendwo zwischen leere Coladose und Furz mit zusammengepetzten Arschbacken) ist besser beraten, ihn aufzuflexen (Karosseriescheibe nehmen, lässt sich später besser wieder verschließen) und von Hand leerzumachen.

      Bei Bastuck allerdings geht das prinzipiell nicht anders, da Bastuck Edelstahl-Wolle als Dämmstoff verbaut. Andere Hersteller nehmen Stein- oder Glaswolle, die kann man abbrennen. Die ES-Wolle von Bastuck zeigt sich von derart schändlichem Tun reichlich unbeeindruckt, die brennt nur bei Gas&Sauerstoff weg.

      Thema TÜV.

      Ein Kat-Ersatzrohr ist definitiv nicht eintragungsfähig, da in D keine Runterstufung der Schadstoffnorm machbar ist.

      Ein Schalldämpfer-Ersatzrohr ist eintragungsfähig (wenn man die richtigen Leute kennt ;)). Ich hab selbst nur nen ESD dran, und bin damit schon oft genug angehalten worden - nicht nur auf dem Land, auch in Großstädten (F, MZ, KH, HH,...).

      Richtig ist, das man mich zum Vorfahren beim TÜV zwingen könnte und man mir die Eintragung nach Phonmessung wieder abspricht.

      Dennoch: ich bekomm keine Punkte dafür :D

      Für die Eintragung ist einzig und allein der TÜV-Prüfer verantwortlich.

      Wer Ersatzrohre eingetragen haben möchte: PN schicken :D

    • Dennoch: ich bekomm keine Punkte dafür


      Wie es bei Ersatzrohr ist, weiss ich nicht ganz genau, aber wenn am originalen Sportauspuff etwas verändert wird, wie aufmachen oder Endrohre tauschen, bekommt man 3 Punkte und muss die Polizei-TÜV-Untersuchungskosten von 800 Euro und an Strafe 120 Euro zahlen.
      Sind keine ca. Werte sonderen REAL!!!

      Beim Ersatzrohr ist es vermutlich ähnlich, da es ebenfalls Fahren ohne Zulassung ist, somit sind die Punkte da. Wenn er bei den Polizei-Messwerten auch noch zu laut ist, dann sind die TÜV-Untersuchungskosten ebenfalls vorhanden.

      Das alles natürlich nur, wenn man durch den falschen erwischt wird.