Heute NWT bei Zoran!:-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heute NWT bei Zoran!:-)

      Hallo,

      Ich bin der Thomas und komme aus Trier.
      Habe seit kurzem einen Golf 5 R32 und war heute in Durlangen um meinen R zu pimpen!
      Zuerst muss ich sagen das ich total glücklich bin mit dem heutigen Tag.
      Gestern aufgrund der vielen mittelprächtigen Artikeln über den R32 was Steuerkette und wahre Leistung angeht,noch schwer am zittern,kann ich heute sagen "Nicht mit meinem R"!
      Mein R ist Baujahr 2006 und hat jetzt 110000 km runter.
      Top gepflegt vom Vorgänger und er hat auch direkt die Longlife Suppe raus geholt und auf Mobil 1 0W40 umgestellt mit 10000km Intervallen.
      Das Resultat 0-1.
      Zoran meinte das wäre genau der Wert als sei die Kette erst neu eingebaut worden.War sie aber nicht,ist immer noch die erste.
      Dann sprachen wir über das Problem das viele R`s nicht die 250 PS bringen wie angegeben.
      Na was soll ich sagen.....249,7 PS und 328Nm drückte meiner im absoluten Serienzustand.(250 PS und 320Nm sind angegeben)
      Er hatte erst einen der ähnliche Werte zustande gebracht hatte.
      Tut mir leid wenn das alles so überheblich klingt,aber ich bin einfach nur stolz auf meinen R.:-)
      Dann spielten wir die Software auf und kamen auf ein ganz anschauliches Resultat.
      Knapp 270 PS und 350Nm!
      Es sind aber nicht nur die Werte,sondern alleine wie das Auto sich jetzt fährt.Der Wahnsinn!
      Im Schnitt liegen jetzt im unteren Bereich gut 30Nm und 20 PS mehr an die man gewaltig spürt.
      Nach oben sind es vielleicht 5 km/h die er jetzt mehr hat.Aber der Spurt bis dahin ist nur GEIL!!
      Da haben sich selbst die gut 4 Std Anfahrt gelohnt.

      Schönen Abend noch!

      Gruß,Thomas

    • Freut mich zu hören dass einen zufrieden NWT`ler mehr gibt :thumbsup:

      Ich kann das nur bestätigen.
      Glauben wollte ich das damals auch nicht. Richtig beurteilen kann mans nur wenn man mal beide Varianten gefahren ist.
      Da wird nicht nur 1 Kurve mit der Maus geändert, sondern es geht über das ganze Drehzahlband richtig ins Detail.
      Vom Fahren her auf jeden Fall wie ein anderer Wagen :)

      [customized] - NWT powered

    • Hallo an alle!
      Ich fahre im Moment einen Golf 5 GT Sport mit 170PS. Möchte mir aber bald einen R32 kaufen. Hatte auch schon überlegt meine erste Fahrt direkt nach Durlangen zu machen :D
      Wie ich eigentlich überall lesen kann, lohnt es sich auf jeden Fall!
      Beschreibt eure Erfahrungen mit Zoran doch nochmal bitte genau...wie sieht es mit den Beschleunigungswerten vorher/nachher aus? Welche Spitzengeschwindigkeit erreicht der Wagen laut Tacho?
      Habe auch schon an Tuning bei SLS gedacht, die versprechen für den gleichen Preis 30PS mehr als Serie. Hat da jemand Erfahrungen?
      Bin über jedes Detail dankbar, es sind ja schließlich knappe 1000 Euro die man da auf den Tisch legt...

      Gruß

      Dennis

    • Das würde nichts bringen, denn bei Zoran wird das gesamte Fahrzeug live auf der Piste abgestimmt, was auch besser so ist.
      Ist ja mit der Unterschied zu einem Wald und Wiesen-Tuning bei der nur eine Software aufgespielt wird , der Kunde bezahlt und dann vom Hof fährt.
      Ausserdem kannst eigene Wünsche einbringen. Ich wollte dass er im Durchzug von 160-200 mehr agiler wird, und das wurde auch umgesetzt.

      @Golf5GTSportler91
      30 PS auf dem Papier bedeuten nicht zugleich, dass der Wagen in jeder Lage ausgewogen ist.
      Es gab zu Beginn von A3Q mal ein Vergleich da war einer bei einem namhaften Tuner im Norden und liess sich auch gute 30PS aufsetzen. Bei einer Vergleichsfahrt mit einem Serien 3.2 zog er immer den kürzeren. Vorallem im Durchzug und Beschleunigung. Das machts nämlich aus. Was bringen mir 30 PS am Punkt X im Drehzahlband, wenn darunter nichts geht?

      Das NWT ist weder auf einen max. PS Wert, noch auf eine max Vmax ausgelegt.
      Es verbessert den Wagen harmonisch in jeder Lage, und lässt ihn eigentlich so laufen wie er ab Werk hätte sein sollen. Denn ab Werk hat wohl kaum ein A3 oder R32 das was er haben sollte an Leistung und Drehmoment.
      Zudem pflanzt Zoran einige Dinge zur Motorsicherheit und Lebensdauerhaltbarkeit ein.

      Die aktuelle 3.0 Version hat allerdings auf dem Prüfstand bei einigen schon 270 und mehr PS angezeigt. In Anbetracht, dass der Motor ab Werk nicht mal echte 250PS hat, ist das schon was. Wichtig ist aber die Gesamtabstimmung.

      Berichte kann ich nur verlinken, was A3 Fahrer so berichten.
      FAQ NWT
      Zusammenfassung
      Vorwort
      NWT 3.0
      NWT 2x
      weitere Erfahrungen

      Man möge mir die Fremdverlinkung verzeihen, aber anders sind die vielen Infos hier nicht darstellbar

      [customized] - NWT powered

    • Was haltet ihr eigentlich von nem Golf 5 GTI E30? Zoran bearbeitet den ja auch ganz ordentlich...

      Ich schwanke zwischen R32 und nem ca. 300PS starken E30. Für den R32 spricht halt Allrad, 6 Zylinder und aufgrund des 3,2 Liters Motors wohl auch Langlebigkeit. Nen getunter E30 dürfte aber aufgrund des geringeren Gewichts besser abgehen allerdings nur mit Vorderradantrieb. Zusätzlich macht mir die Standfestigkeit eines 300PS 2 Liter Motor Sorgen...

      Wie seht ihr das?

    • Schicke vorher naher Werte :)
      Was genau macht denn Zoran wenn man die Ablagerungen beseitigt??
      Und was verlangt er da zusätzlich an Kohle für?


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Ich hoffe SirHenri hat nichts dagegen wenn ich das von Zorans Gesichtsbuch rauskopiere...
      Skoda Superb 3.6L FSI:
      Mal wieder einen Direkteinspritzer gepimpt und gereinigt. Auto fährt seit 2 Jahren mit Software und hat nun bei ca. 100000 ein neues DSG bekommen. Durch die hohe Laufleistung hat sich prinzipbedingt auch etwas an Ablagerungen angesammelt (wäre ohne NWT sicherlich noch drastischer). Eingangsmessung mit Seriensoftware vom neuen DSG ergab 281PS/348NM (kein Getriebeeingriff!), nach der System-Reinigung waren es dann 294PS/360NM und nach einer Feinstanpassung am Prüfstand waren es letztendlich 376NM/311PS. Ein relativ deutliches Plus nochmal."

      Jetzt wollt ich wissen was es mit der System-Reinigung auf sich hat?? Muss er dort am Motor werkeln das er z.B. an Ventile kommt oder so?


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Nein :)

      Was er meint ist folgendes.
      Verbrennungsprinzip-bedingt neigen alle Benzindirekteinspritzer zu mehr oder weniger stärkeren Ablagerungen an Ventilen, Leitblechen, Thumble-Klappen, Einlass-Kanäle.
      Weil halt der Sprit direkt in den Zylinder kommt.

      Beim guten alten MPI (zum Beispiel der VR6 3.2 in R32 und A3) hingegen kommt das Sprit -Luftgemisch über die Saugarme in den Zylinder. Dadurch umströmt es die Ventile wie auch den Ansaugbereich. Die Additive im Kraftstoffe reichen aus, dies alles zu reinigen.
      Um es optimal sauber zu halten benutzen viele, ich auch, Liqui Moly Benzin Reiniger, der dem Sprit zugerfügt wird. Die Reinigungsadditivkonzentration wird erhöht und somit die Reinigungswirkung. Auch wird das Kraftstoffsystem (Pumpe, Leitungen, Injektoren) sauber gehalten. Mach ich alle 5000km, eine Dose.

      Mit dem Pflegeaufwand ist der Motor nun eigentlich so gut es geht clean.
      Verknasterungen welche den Wirkungsgrad durch Wirbel und Querschnittsverengungen herabsetzen sind weg. Somit hat Zoran einen optimalen Ausgangspunkt den Motor bestmöglich abzustimmen.

      Dieser Reiniger bringt bei den verkokten FSI leider wenig. Höchstens was bei den Injektoren. Weil das Gemisch ja nicht über die Ventile spült.

      Gutes Beispiel, und gerade aktuell.

      Ein Audi R8 V8 mit 29000km und verkten Ventilen.
      Longlifeintervall und Castrol Werksöl 5w30.

      r8-quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=741


      Da die Verbrennung mit NWT von Zoran geändert ist, bilden sich auch weniger Ablagerungen. Ist bei unserem VR6 nicht anders, da die AGR weitestgehend weg ist.

      [customized] - NWT powered