Telefonleitung auf Netzwerkleitung möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Telefonleitung auf Netzwerkleitung möglich?

      Hallo,

      ich bin mit meiner Familie in ein neu gebautes Haus umgezogen.
      Seit Freitag hab ich Internetanschluss von KabelBW (100Mbit/s *Freu* :) ), puste kuchen Router ist zu Lahm (D-Link Dir-300 hatte ich damals mit meiner 16.000 Leitung gekauft), nächstes Problem ist das das WLAN in den oberen Zimmern sehr Schwach ist. Also hab ich mir deinen dLAN Kit von Devolo gekauft (für den A**** werdet ihr gleich merken). Von den 100 Mbit/s kommen aus dem Router nur 75 Mbit/s und durch die dLAN Steckdosen nur noch 30 Mbit/s. Hab mir gedacht, ein neuer Router muss her, aber jetzt hab ich was anderes im Sinn.

      So gestern haben wir eine Wand im Wohnzimmer gestrichen, deshalb haben wir die Steckdosenleiste, Kabelanschluss und noch eine weiße Abdeckung abgemacht. Wir wussten alle nicht was unter der Weißen Abdeckung sein sollte, also habe ich sie abgemacht und was kommt mir entgegen gesprungen?! ein CAT5E Kabel! :cursing: . Diese Weiße Abdeckungen gibt es im jeden Zimmer, demnach Netzwerk im ganzen Haus :) .
      Jetzt kommen die Fragen:

      Wir haben durch den 100Mbit/s Vertrag, zwei Telefon Leitungen und würden gern auch die Zweite Leitung verwenden und zwar im Oberen Stockwerk.
      Die CAT5E Kabel sind von jedem Zimmer runter in den Technischen Raum verlegt und hänge da rum, Stecker müssen noch dran. Also da unten müsste einfach ein Switch hin damit im jeden Zimmer Internet zu verfügung steht (und zwar volle 100 MBit/s).

      Aber ich könnte doch diese Leitungen verwenden um die Zweite Telefon Leitung nach oben zu verlegen.
      Wenn ich quasi im Wohnzimmer wo das Kabelmodem steht eine RJ45 und RJ11 Kombidose (gibt es sowas?) einbau und da mein Netzwerkkabel und ein Telefon RJ11 Kabel draufsteck, wird das funktionieren? Ich nutze also eine Leitung für Telefon und Internet, kann ein Switch überhaupt "Telefondaten) verteilen?

      Ich freue mich auf eure Antworten und Ratschläge

    • Weil er wahrscheinlich einfach alle 8 Adern belegt hat :D

      Hab inzwischen heraus gefunden das es geht!
      Man nehme ein Cat5 oder Cat5e Kabel, 4 Adern bzw. 2 Adernpaare werden als Netzwerkleitung verwendet (max. 100Mbit/s) und die anderen 2 Adernpaare als Telefonleitung, dafür gibts extra solche Y-Adapter die das Trennen.
      Für mein Switch-Telefon Problem hab ich auch gleich die Lösung gefunden, Zwei Y-Adapter verbinden (also jeweils die Telefonleitungen).

      Problem Solved! :)

      Wer es ausführlich wissen, kann mir ne PN schreiben.
      Ansonst kann zu gemacht werden ;)

    • So hab ich's auch gemacht. Bei Gigabit geht das allerdings nicht mehr, aber so what ;)

      ...unterwegs gebrabbelt mit Schnattertalk

      Manchmal wünsche ich mir die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles - der muss auch mit jedem A*r*s*c*h zurecht kommen.

    • für gigabit werden 8 leitungen /4paare benoetigt
      für 100mbit nur 4 leitungen /2 paare...

      spricht für gig muss man mindestens cat5e oder besser haben! & man sollte eine laenge von 90 -100m fester verkabelung + patchkabel nicht ueberschreiten ;) sonst kann es zu fehler kommen... :S falls es jemadnen interessiert :P

      _ q u a t t r o - p e r f o rm a n c e _

    • Selbst wenn es jetzt hier im Forum keinen interessiert, ist es gut das diese info's im Internet stehen.
      Vielleicht sucht noch einer nach einer lösung, dann kann er hier rein schauen ;)

      Und gut das auch sich auch welche melden die das genau so gemacht haben :thumbsup:

    • Also dein Powerline Netzwerk(Ethernet aus Steckdosen zeug's) bringt das, was der Router macht!
      Das da weniger ankommt, kann eig nich sein, leitung geht bis 300m oder so, das geht über den N-Leiter, ruf ma dein provider an un lass ma nne nullung machen vom router, werkseinstellungen etc. probieren


      Sent from my iPhone

      :D
    • Am Modem kommt ja die 100Mbit/s an bzw. Raus, der WAN to LAN Port am Router Bremst die Geschwindigkeit auf 75Mbit/s (man bräuchte in dem Fall Gbit/s Router).
      Die dLAN / PowerLAN Dosen schaffen nie bei so hohem Tempo die Werte vom Router bzw. Modem weiter zu geben (Wäre viel zu schön um wahr zu sein :rolleyes: )
      In der Wohnung hatten wir nur 16 Mbit/s, da haben die dLan Dosen das auch gepackt, da war auch die Strecke kurz und auf einer Etage und auf der gleichen Phase.
      Im Haus jetzt ist ein Stockwerk zu überwinden, die Strecke ist länger und ich glaube das ein Phasekoppler eingebaut ist. (Haben für jedes Stockwerk einen RCD /FI Schutzschalter)