Nimmt kein Gas an / spritzt teilweise nicht mehr wie 6,9l ein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Nimmt kein Gas an / spritzt teilweise nicht mehr wie 6,9l ein

      Hallo,
      ich habe da ein Problem. Manchmal wenn ich fahre, nimmt mein Gölfchen abrupt das Gas weg und spirtzt nicht mehr wie 6,9 liter ein. Das Resultat: circa 2300 Umdrehungen und maximal 120 im sechsten Gang. Er quält sich auch tierisch bis er die dann erreicht hat. Nachdem das alles angefangen hat, habe ich den Dieselfilter und den Luftfilter gewechselt. Dann war das Problem ersteinmal behoben. Doch gestern hatte ich es leider schon wieder :( es sind gerade einmal 800km vergangen. Meistens kommt es vor, wenn der Motor erst lauwarm ist und noch keine Betriebstemperatur erreicht hat. Ich habe den 2.0 TDI - 16V mit 140PS. Hoffe jemand hatte das Problem schoneinmal und kann mir helfen ;)

      Golf 6 GTD, DSG, 12/2010 :love::thumbup:
    • Adieu Turbo - sag ich mal. Oder wars der Zylinderkopf... jedenfalls wirds eines von beiden sein.
      Suchfunktion nutzen, da steht genug dazu..

      greetz Chris
      ------------------------------------------------------------------------
      .VCDS vorhanden - Raum Magdeburg & Mansfeld-Südharz.
      ------------------------------------------------------------------------



      "Leistung gibt an, wie schnell man gegen die Wand fährt.. Drehmoment, wie fest."
    • mhh, das wär für nen Azubi nicht schön^^ aber sonst geht mein gölfchen erste sahne. mit den 140ps geht der ab wie sau, deswegen wundert mich das ja. zylinderkopf wär recht logisch, zumindest die zylinderkopfdichtung, weil ich relativ oft auch wasser nachfüllen muss (1x im monat). und wasser geht ja normalerweise nicht verloren. danke dir schonmal ;)

      Golf 6 GTD, DSG, 12/2010 :love::thumbup:
    • das klingt nicht gut....hast du denn allgemein weniger leistung? also bei mir kmmt zur zeit der turbo gar nicht, weil der marder gefressen hat....
      da fährt es sich nicht wie 140ps sondern wie 40ps und bei 100 im 6. ist eigentlich schon fast schluss.....

    • das ist ja das problem. der geht wie sau :D aber manchmal riegelt er einfach ab und spirtzt nicht mehr wie 6,9l ein. dann is bei ca. 2300 umdrehungen und 120 schluss O.o fühlt sich an wie der notlauf, aber gehen da normalerweise nicht ein paar kontrollleuchten an?!

      Golf 6 GTD, DSG, 12/2010 :love::thumbup:
    • Wenn er abriegelt, geht er wohl in den Notlauf :S . Mal den Fehlespeicher ausgelesen? ?(
      Beim Wasserverlust würde ich auch erst einmal auf die Zylinderkopfdichtung tippen.

      Gruß Nobbie

      Golf VII Variant GTD :thumbsup: :thumbsup:
    • soo endlich wieder mal am pc :D also heute hat er das erste mal "Abgas, Werstatt" angezeigt -.- habe mir so ein dichtzeug gekauft was man in den kühlkreislauf gibt und das dann kleine risse stopft. wenn es an irgendeinem schlauch liegt, dann wärs ja dann weg. fahre am montag mal zu vw und guck was der fehlerspeicher und so sagt X( danke für euren vielen antworten ;)

      Golf 6 GTD, DSG, 12/2010 :love::thumbup:
    • Notprogramm und Leistungsverlust/Drosselklappe

      Hatte mal ein ähnliches Problem, was nur bei Warmlaufphase aufgetreten ist.
      Nach einer gewissen Zeit fiel die Leistung meines 2 ltr TDI/103KW/140 PS einfach ab. Max 80 km/h und keine Gas annehmen.
      ...> "Notprogramm".
      Das Auto abgestellt ausgemacht - ging das Fahrzeug wieder in den Normalmodus, sprang an lief wieder ca. 20 km und das gleiche Problem.
      Das hat sich nicht täglich wiederholt - nur ab und an. Da es trotzdem nervend ist, Diagnose durchlaufen lassen.
      Fehler ausgelesen und" Drosselklappe" angezeigt.
      Originalteil bei VW 345 € eingebaut.
      Fehler behoben.

      Wasserverlust deutet auf Kühlkreislauf/Motor (Kopfdichtung/Schläuche) oder Wärmetauscher/Heizung hin.

    • sorry wegen der verspäteten antwort ;/ also wasserproblem wurde für 8€ behoben :D hab beim ATU so ein kühlerdichtzeug gekauft und es in den ausgleichsbehälter getan. alles wunderbar :D seit einem monat kein wasser mehr aufgefüllt. der freundliche hat den fehler ausgelesen und hat gesagt das der turbo den maximalen ladedruck überschritten hat. er hatte angeblich (ich hab den ausdruck gesehen!!!) 2,5 bar! erscheint wir verdammt hoch, erstrecht weil der R500 V8 Scania von meinem dad bei maximal 2,2n läuft xD naja ich lass es mal so und gucke wie oft es noch vorkommt. wenn es weg bleibt lass ich es so :D thx für eure hilfe! :D

      Golf 6 GTD, DSG, 12/2010 :love::thumbup:
    • Der wird keine 2,5bar reinen ladedruck haben ;) der lader wäre dir auseinander geflogen ^^

      2,5 Bar = 1bar Atmospärendruck + 1,5 bar Ladedruck


      Bu Bup Bu Bup Bu Bup - Nachricht mit Tapatalk 2 übertragen!

    • peinlich peinlich :D daran hab ich eben auch gedacht :rolleyes: gestern erstmal längere zeit zu dritt im auto mal schön gas gegeben, alles wie es soll :D also lass ich es so :D

      Golf 6 GTD, DSG, 12/2010 :love::thumbup:
    • Hab genau das gleiche Problem mit dem Notprogramm. Er geht ab und zu einfach in den Notlauf und dann steht im Fehlerspeicher Ladedruck überschritten.

      Teste mal mit VCDS dein AGR Ventil und die Verstellung am Turbo. Wenn du schon da bist lass gleich die Luftmasse überprüfen im Leerlauf.

      Bei mir geht die nach kurzer Zeit auf den doppelten Wert von vorgeschriebenen weil das AGR Ventil kein Unterdruck mehr bekommt. Konnte bis jetzt aber noch nicht rausfinden warum das so ist aber deswegen könnte sich auch der Ladedruck erhohen weil die Luftmasse zu hoch ist.

      Kennt jemand das Problem, dass das AGR Ventil nach ca 1min Leerlauf einfach kein Unterdruck mehr bekommt?