Golf 4 - metallisches Schleifen bei ca. 2000-2400 U/min

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 4 - metallisches Schleifen bei ca. 2000-2400 U/min

      Hallo,

      ich habe seit Wochen eine Art Schleifen, Knarzen bei ca. 2000 bis 2400 U/min. Es klingt, als ob Metall auf Metall reibt o. ä.
      Am besten zu hören bei langsamem Beschleunigen. Bei Kurvenfahrten in den Drehzahlen schon recht laut und dumpf kratzend.

      Es handelt sich um meinen Golf 4 - Modelljahr 2003, Baujahr 2003 - 1.6 16V Schalter, 147t km.

      Zu erst war es nur beim Beschleunigen in Linkskurven. Es ist sowohl im Leerlauf als auch bei durchgetretener Kupplung im Stand beim Hochdrehen zu hören.
      Ich habe viel recherchiert, aber genau meine Symptome bzw die vom Golf :D leider nirgends gefunden.

      Meine Werkstatt meinte es könnte das Differenzial sein. AT-Getriebe usw., war aber erstmal skeptisch und fahre so weiter. 8|

      Kann es überhaupt das Differenzial sein? Wenn ich im Stand auskuppel und hochdrehen lasse ist es ja immer noch, ist dann nicht die Getriebeeinheit vom Motor getrennt? ?(
      Kann ein Radlager im Stand die Geräusche verursachen, dreht sich ja nichts oder doch? ?(

      Wäre super, wenn mir jemand weiter helfen könnte. :)

      Vielen Dank.

      Grüße

      Seb

    • klingt eher nach einem defekten Freilauf oder sowas in der Art...

      Hast du irgendeine Warnleuchte an im Tacho? oder irgendwas im Fehlerspeicher stehn?
      Ich müsste das Geräusch in Natura hören damit ich einen Verdacht aufbauen könnte.

      Auf jeden Fall wird es kein Radlager sein und auch nicht das Differential wenn es im ausgekuppelten Zustand am Stand die selben Geräusche verursacht.
      Lichmaschine, Klimakompressorkupplung (falls Klima vorhanden), Spannrollle für den Keilriemen wären mal zu prüfen.
      ich gehe mal davon aus dass es kein Lager von eine Umlenkrolle für den Zahnriemen ist der diese Geräusche verursacht. Wann wurde dieser das letzte Mal gewechselt?

      hat jemand noch andere Ideen?

      mfg Christopher

      "Die bewussten Schnellfahrer sind die besseren Autofahrer", Walter Röhrl

    • Bin derselben Meinung! Checke mal Lima Freilauf, Spannrolle usw., bzw wie lange dein Riemen schon drauf ist!

      Hatten letzte Woche in der Werkstatt einen ähnlichen Fall, bei dem war die untere Spannrolle am Zahnriemen defekt, diese hat auch Quietschgeräusche verursacht! Ich glaube der Kunde war froh, eine Weiterfahrt hätte ihm wahrscheinlich nach max. 500 KM den Motor gekostet, da die Spannrolle dann vollends zerbrochen wäre und der Riemen übersprungen hätte!

      Also lass den Zahnriemen schnellstens checken!

      Gruß Roland
    • Hi,
      erst mal danke für die schnellen Antworten. :thumbup:

      Der Golf war erst zur Inspektion. Da war wohl alles i. O., Spannrollen, kein Ölverlust, nichts auffälliges außer Verschleiß und hier und da eine Dichtung.
      Im Leerlauf ob warm oder kalt hört man auch nichts.

      Der Zahnriemen ist bei ca. 96t km gewechselt (inkl. Umlenkrollen - zumindest laut Rechnung ^^ ), so ca. vor 2 Jahren inkl. Wapu. Der Keilrippenriemen quietsch nur wenn es sehr kalt ist und dann meist nur kurz. Der ist vor 3-4 Jahre mal aus dem Grund gewechselt wurden, aber der damals neue quietschte auch nach kurzer Zeit. Also def. 50t km alt. Sieht aber noch recht gut aus, soweit ich das beurteilen kann.

      Wie kann ich denn Lichtmaschine und Klimakompr prüfen?
      Ist einfache Klima, also wenn die nicht eingeschalten ist - sollte auch der Kompressor nicht angetrieben werden oder? ?(

      Kann es auch vom Auspuff kommen? Im Golf verrichtet nun schon das dritte Flexrohr seinen Dienst, welches nun schon 2 mal geschweißt wurde. Das Geräusch hab ich seit dem Sommer, also schon vor Insp. usw.. Nun wurde das Flexrohr (wohl wegen einem Riss in der Schweißnaht oder so ä., nicht wegen dem Geräusch. Der Werkstattmeister meinte ja Differenzial etc.) nochmal geschweißt. Das Geräusch ist aber immer noch da :thumbdown:

      Ich versuche die Tage mal ein brauchbares Video zu machen und es zur Verfügung zu stellen. =)

      Grüße

      Seb

    • was doch sehr verdächtig ist... dass der Keilrippenriemen quietscht. Dieses Problem sollte der Golf 4 normal nicht haben. Da wird meiner Meinung nach irgendwas Stecken wo der Riemen einfach über eine Rolle eines Aggregats drüber rutscht anstatt es anzutreiben da es steckt..

      Lima funktioniert ganz normal? also keine Warnleuchte?
      Funktioniert die Servo sowie sie soll?

      Hast du Climatronic oder die manuelle?
      bei der Tronic stellst beim Bedienelement auf auto und drehst die Temperatur solang runter bis LO steht. dann sollte der Kompressor einkuppeln. Deutlich hörbar. der Motor läuft nun mit einer leichten Last.
      bei der Manuelen hast irgendwo einen Knopf für AC oder eine Schneeflocke, weis jetzt nicht genau wie des beim G4 ist, hab selbst eine Climatronic.

      Sollte dir da etwas verdächtig vorkommen kannst das mal in der Werkstatt genauer Prüfen lassen.

      "Die bewussten Schnellfahrer sind die besseren Autofahrer", Walter Röhrl