Golf 3 GTI 8v oder 16v?

    • Golf 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 3 GTI 8v oder 16v?

      hi leute,

      ich heisse danijel und fahre zurzeit einen 5er golf gt sport...

      ich hatte jetzt vor mir im sommer einen roten 3er golf mal wieder zu holen und den dann nach und nach aufzubauen.

      er wird nicht verbastelt sondern wird komplett OEM.will alles original halten und nur fahrwerk und felgen machen.der motor wird dann überholt und so gut es geht neu gemacht.

      jetzt ist meine frage an euch, also es soll auf jedenfall ein gti sein.bin mir jetzt nur nicht sicher ob 8v oder 16v.

      hab einiges gelesen das 16v anfällig sein soll und nicht viiiiel besser geht als der mit 116ps.

      was würdet ihr sagen?werde den gti dann auch im alltag fahren, spirch zur arbeit und so und mein 5er wird dann auch noch fertig gemacht und nur an schönen tagen gefahren.

      der motor sollte aufjeden fall haltbar sein und ich glaube das ist der 8v eher als der 16volt.

      bin für jede antwort dankbar und ich weiss ich könnte die SuFu benutzen aber jeder sagt was anderes.

      also jungs,her mit den infooooooos :D

    • ...ganz klar 16 V :!: der Motor war und ist der wahre GTI Motor im 3er.

      Und wenn du ihn ordentlich behandelst (gutes Öl- regelmäßiger Wechsel usw.) dann hält der auch. Für mich einer der besten Motoren die VW je gebaut hat.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Mein Cousin fährt einen 3er GTI 8V und der geht für sein Leistung ganz gut voran, aber der 16V ist da um Welten besser. Wie schon geschrieben wurde, die Pflege ist das wichtigste und dann hat man lange Freude dran.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • ....das Problem ist das Finden eher nicht der Preis.

      Der 3er hat/hatte ein Rostproblem :!: grade bei den frühen Bj. bis 94 gab es fast keinen (außer meinen :D ) der eine löchrige Heckklappe, durchsichtigen Unterboden oder gammlige Radläufe hatte. Auch die Farbe Rot ist problematisch (ausbleichen bei starker Sonneneinwirkung). Und viele sind auch restlos verbastellt, leider.

      Einen 16V im orig. Zustand für 2000 Euronen wär schon ein sehr guter Deal.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • ja ich weiss mit dem rost ist so eine sache...solange der nur an den kotis oder heckklappe rost hat ist das ok...das kann man ja tauschen....original muss der auch nicht unbedingt sein....werde eh wenn dann alles auf originalteile zurückrüsten zum beispiel schwarze originale doka scheinwerfer.(wenn ich welche finde).usw...

      dann mach ich mich mal auf die suche und wenn ich einen finde wird sofort eine vorstellung eröffnet.... :thumbsup:



    • Dann doch lieber den 16V...Der VR6 im 3er Golf ist ja nicht wirklich toll was die Leistung und Verbrauch angeht...da ist der 16V deutlich besser in allen Belangen.

      Aber wie schon gesagt, die 16V sind zeimlich selten, und wenn er noch unverbastelt und in Gutem Zustand sein soll wirds sehr schwer einen zu finden.
    • Golf4Turbo schrieb:





      Zitat von »Golfler1992«



      VR6 :P


      Dann doch lieber den 16V...Der VR6 im 3er Golf ist ja nicht wirklich toll was die Leistung und Verbrauch angeht...da ist der 16V deutlich besser in allen Belangen.

      Aber wie schon gesagt, die 16V sind zeimlich selten, und wenn er noch unverbastelt und in Gutem Zustand sein soll wirds sehr schwer einen zu finden.

      Da aber der 16V anfälliger als der VR6 ist würde ich immer noch zu VR6 tendieren.

      @croatia2307

      Ich könnte dir einen GTI 8V Motor mit Getriebe, Steuergerät und Kabelbaum anbieten. Der Motor hat 157.000 KM immoment runter, ist aber noch bei mir im Auto! Wird in den nächste 3-4 Wochen aber ausgebaut. Also rechne ca. mit 158.000 - 160.000 KM.

      Gruß ;)
      SG Eintracht Frankfurt 8)
    • Selten so einen Käse gelesen, Leute... ;)

      Der 16V ABF Motor ist einer der besten Motoren im Golf III (mit dem 110PS TDI). Leistung ist deutlich besser der 8V, aber der Vebrauch ca. derselbe.
      Anfällig ist der Motor mal überhaupt nicht und wer einen gepflegten 16V hat, gibt ihn sicher nicht mehr her.

      Der Vr6 ist dagegegen weitaus anfälliger mit der Kette und in puncto Verbrauch eine echte Glaubensfrage. Dass ihr noch nie beide gefahren seid im Vergleich seit man hier auch, den der 16V steht dem Vr6 nix nach im Fahrspass und wirkt sogar agiler und mehr "GTI". Der Vr6 ist eher ein "Cruiser" für den Opa von nebenan und sicherlich kein richtig sportliches Fahrzeug, PS hin oder her.

      Der 8V Ventiler 115PS ist ein guter, absolut robuster Motor. Meiner hat 305000km gehalten :!: . Ein Kilometerfresser nach bester Bauart eben, unkaputtbar, mehr wie Öl und Wasser braucht der nicht. Zwar nicht unbedingt "DER" Gti von den Fahrleistungen her, aber lahm ist das DIng auch nie gewesen. Vebrauch top ca. 7-8l hat meiner gebraucht, zuletzt nur noch auf LPG gefahren (230-305tkm). Alles in allen ist so ein GTI Edition / GTI 20 Jahre ein super Gesamtkonzept.

      Wenn 8V, dann möglichst den AGG nehmen (ab 95).

      Vorteile: geringerer Vebrauch und bessere Abgasnorm als der alte 2E, spritzer da die 166NM schon bei 2600upm anliegen (den Unterschied spürt man).
      Falls kein AGG vorhanden tuts auch der ADY.
      Den 2E würde ich wegen Euro-1 nicht mehr kaufen.

      Ich habe 7 Jahre Golf III gefahren früher, 2 Jahre 1.4 60PS und 5 Jahre den GTI 8V und kenne das Auto wirklich fast auswendig. Deshalb sorry das ich hier Einspruch erheben muss.

      Schaut euch einfach mal um was gute 16V Kosten. Als Jubi GTI werden die für 4000-5000 Euro aufwärts gehandelt und niemand gibt so einen mehr her. Verheitzte Vr6 und 93er 16V mit Rost und Beulen gibts natürlich recht häufig.

      So ein Vr6 wird schnell zur Sparbüchse :!::!::!:

    • :thumbsup:

      So siehts aus, der VR6 ist nicht der Übermotor wie die meisten meinen...der 16V geht auf jedenfall genauso gut und ist deutlich spritziger und vom Verbrauch brauchen wir ja nicht reden...

      Wenn 3er GTI, dann 16V oder gleich was neueres ;)
    • wie schon gesagt....wenn du keinen 16v findest dann 8v AGG oder ADY!
      fahre den seid 6 jahren und hat immer treue dienste geleistet(380.000km) verbraucht kaum öl und absolut haltbar..!



      fall interesse..hätte einen 20jahre jubi zu verkaufen ab 1.4.2013:-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flo87 ()

    • Golf4Turbo schrieb:

      Wenn 3er GTI, dann 16V oder gleich was neueres
      Stimme ich zu, das Problem dürfte nur sein einen zu finden. Die späteren 16V GTI (96-97) sind fast alle Jubi GTI und die geben die Besitzer nicht mehr her, weil die Dinger mittlerweile Sammlerwert haben.

      Schon ein komplett originaler GTI Edtion oder 20 Jahre GTI mit wenig km steigt aktuell wieder im Wert. Wer einen guten kauft, braucht ihn nur zu pflegen und kann zusehen, wie der Wert steigt.