Hilfe! meine Endstufe schaltet ab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe! meine Endstufe schaltet ab

      hi,
      hab nun mein low budget Ausbau fertig.Doch hab ich das problem, dass meine Endstufe öfters abschaltet. Meist im Stadtverkehr und unabhängig von der Lautstärke.
      Hab eine Magnat 480 Classic(ich weiß ist nicht das beste Teil, hatte ich aber noch rumliegen und in meinem Rocco lief sie ohne Probleme)
      Die Endstufe ist bei meinem 3-Türer hinter der linken Seitenverkleidung eingebaut. Angeschloßen ist ein 16-er helix mkII und ein next-sub gebrück an Kanal 3+4.
      Komischerweise tritt der Fehler öfter auf wenn es wärmer ist. Aber dann auch schon kurz nach dem ich losgefahren bin. Und dann spielt das gute Stück mal wieder über ne Stunde sehr laut ohne Aussetzer.
      Hab auch schon die Verkleidung abgehabt. Da hat sie die selben Aussetzer.
      Sie geht immer nur kurz aus und dann gleich wieder an. Wenn es ein thermisches Problem wäre, müßte sie ja länger ausbleiben oder liege ich da falsch?
      Hab ein 16qmm kabel verlegt und zusätlich einen 1 F Powercap verbaut. Massepunkt ist an der vorderen Gurtbefestigung.
      Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte

      Danke schon mal im Vorraus

      Cu Stefan

      PS: hab ein Navi RNS (also die vorderen Kanäle über einen high-low adapter, damit die nette Dame mit mir spricht, und die hinteren über Chinch)

    • Hatte auch mal so nen Problem. Die Lösung war, dass diese Sicherung am Stromkabel (unmittelbar hinter der Batterie) kaputt war.... Das plastik ist auseinander gerissen und so war nen wackelkontakt drin... solltest dir das ding mal anschaun!!

    • hi
      du konntest:
      - irgenwo einen wackelkontakt haben
      - einen angeschnittenes kabel oder aufgerieben
      - die kuhlung ist zu schwach
      - die dicke der kabel hast du falsch berechnet und es gibt einen zu grossen ruckschalg
      - hast irgenwo + mit - vertauscht
      - die verstarkerendungen konnen schon am ende sein
      - die chinchanschlusse am AMP haben einen locker
      - das chinchkabel ist irgenwo geknickt und im innerem gebrochen
      .... usw...
      checkte das mal durch :D
      bye

    • hallo, erst mal danke für eure Tipps.

      @dj_chriz(Remotekabel)
      die Magnat hat die komische Eigenschaft, wenn man das Remotekabel im betrieb unterbricht geht sie aus(ist ja logisch), aber wenn man es dann wieder verbindet bleibt die endstufe trotzdem stumm. erst wenn man das Radio aus und dann wieder einschaltet läuft die Magnat wieder.also würde die Magnat nicht wieder angehen, wenn ein Wackler im Remotekabel wäre.

      @frytasol
      -zu den Chinchanschlüssen:
      hab ja zwei Chinchkabel und jedes schon mal alleine angesteckt. der Fehler tritt immernoch auf.

      - dicke des Kabels und Rückschlag? was meinst du damit?

      - Wenn ich + mit - bei der Spannungsversorgung vertauscht hätte, dürfte ja die Endstufe garnicht funktionieren und der Cap hätte sich bestimmt gemeldet;-).
      bei den Boxen dürfte es ja sicherlich nichts ausmachen( außer das die Boxen dann nicht so gut klingen)

      - thermische Probleme? hab ich auch schon überlegt, aber warum läuft dann das blöde Ding an manchen Tagen über eine Stunde ohne probs und an anderen tagen steige ich ins auto ein und nach 5 Minuten spinnt das Ding wieder rum ? Hab ja auch schon mal die Seitenverkleidung abgehabt. Die Endstufe war nur handwarm.

      -was meinst du mit Verstärkerendungen?

      @Jan
      mit dem Sicherungshalter werd ich morgen mal checken.

      cu stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von roccoturbo ()

    • hi
      zum chinchkabel :
      - ah.. wenn du schon die kabel hin und her getestet hast ist OK..

      zur dicke des kabels:
      - hier mal rein bassdruck.de/Bassdruck/ oder direkt zu bassdruck.de/Bassdruck/Text/Car-Stromkabel.htm ....alles links mal schon durch lesen
      weil denn der lautsprecher mit den zB. Ohm schlecht berechnet ist oder die dicke des kabels - wird das signal "zuruckgestossen" und die endstufe schaltet ab.
      - das mit + & - sollte gut angescholossen sein.. besser nicht an combo komponenten usw tauschen..!
      an der bassbox darf man das.. wenn die auf + gut spielt aber auf - besser kannst das so lassen... da ist das OK

      temperatur:
      -hm.. handwarm.. musste ok sein.. meine 2 werden noch mit einem wentilator gekuhlt.. es muss genug frischluft da sein.. die meisten endstufen sollten stehend montiert werden - nicht liegend

      verstarkerendungen
      - iich meine (ich weiss nicht wie das fachmanisch heist) die endverstarker die in der endstufe sind.. es sind of so dunkle bausteine in der reihe montiert am gehauserand zu den ausgangen wo die lautsprecherkabel montiert werden.. durch diese "fliesst" die musik.. und di ekonnten schon alt oder schon uberlastet sein....

      wie alt ist das teil ?! und wurde es oft sehr stark aufgedreht ?!

      im moment so viel neues :D

      hoffe geholfen zu haben...bye

    • Wenn es am Kabel liegen würde, müßte das Problem immer da sein.
      Kabel kann es also nicht sein. Das wär die richtige Frage für Jan gewesen. Der hatte doch heute Schulung bei Magnat.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Original von roccoturbo
      @dj_chriz(Remotekabel)
      die Magnat hat die komische Eigenschaft, wenn man das Remotekabel im betrieb unterbricht geht sie aus(ist ja logisch), aber wenn man es dann wieder verbindet bleibt die endstufe trotzdem stumm. erst wenn man das Radio aus und dann wieder einschaltet läuft die Magnat wieder.also würde die Magnat nicht wieder angehen, wenn ein Wackler im Remotekabel wäre.


      das kann überhaupt nicht sein! natürlich geht die wieder an wenn du remote wieder dran machst.

      diese billigen glasrohrsicherungshalter neigen auch dazu nichtmehr zu funktioneren, selbst wenn die sicherung in ordnung ist. der fall war nämlich mal bei mir, da hab ich mich auch tod gesucht, weil meine subendstufe manchmal einfach ausging und dann erst nach ein paar stunden wieder an ging. oder nach 2sec....
    • Original von dj_chriz
      Das Remote-Kabel könnte auch nicht ganz okay sein.


      Das Problem hatte ich bei meiner alten Anlage auch immer. Die Remote-Kabel sind einfach zu dünn und brechen auch sehr schnell.
      Am besten erstmal das Remote Kabel durch einen etwas grrößeren Querschnitt erneuern und dann mal weitersehen.
    • Meine Endstufe geht aber nicht wieder von alleine an, wenn das Remotekabel wieder dran ist.
      Ich hatte in meinem alten Auto noch einen separaten Schalter eingebaut mit welchen man das Remotekabel unterbrechen konnte damit mir die Endstufe wenn der Motor aus ist, nicht die Batterie leer spielt.
      Wenn ich also mit diesem Schalter das Remotekabel wieder "verbunden " habe ist die Endstufe nicht wieder angegangen, erst nachdem ich das Radio aus und dann wieder eingeschaltet habe.

      Den Sicherungshalter hab ich auch getestet(Radio an und dann am Sicherungshalter gewackelt) Der scheint in Ordnung zu sein.

      Der Kabelquerschnitt der Stromversorgung ist ausreichend. Laut der Tabelle würde auch 10qmm reichen, hab aber 16qmm verlegt.
      Zu den lautsprechern hab ich 1,5 qmm verlegt, das müße auch ausreichen, in der Verpackung lag sogar nur 0,75 qmm LS-kabel.

      cu stefan

    • Original von roccoturbo
      Meine Endstufe geht aber nicht wieder von alleine an, wenn das Remotekabel wieder dran ist.
      Ich hatte in meinem alten Auto noch einen separaten Schalter eingebaut mit welchen man das Remotekabel unterbrechen konnte damit mir die Endstufe wenn der Motor aus ist, nicht die Batterie leer spielt.
      Wenn ich also mit diesem Schalter das Remotekabel wieder "verbunden " habe ist die Endstufe nicht wieder angegangen, erst nachdem ich das Radio aus und dann wieder eingeschaltet habe.

      Den Sicherungshalter hab ich auch getestet(Radio an und dann am Sicherungshalter gewackelt) Der scheint in Ordnung zu sein.

      Der Kabelquerschnitt der Stromversorgung ist ausreichend. Laut der Tabelle würde auch 10qmm reichen, hab aber 16qmm verlegt.
      Zu den lautsprechern hab ich 1,5 qmm verlegt, das müße auch ausreichen, in der Verpackung lag sogar nur 0,75 qmm LS-kabel.

      cu stefan


      10qmm... ist das nicht ein bischen wenig ?! was ist das fur eine endstufe ?! ich habe bei meinen 2 Axton 30qmm.
    • Original von frytasol
      10qmm... ist das nicht ein bischen wenig ?! was ist das fur eine endstufe ?! ich habe bei meinen 2 Axton 30qmm.


      hab 16 qmm verlegt. und dass ist für 480 Watt max. ausreichend.


      cu stefan
    • Original von roccoturbo
      Original von frytasol
      10qmm... ist das nicht ein bischen wenig ?! was ist das fur eine endstufe ?! ich habe bei meinen 2 Axton 30qmm.


      hab 16 qmm verlegt. und dass ist für 480 Watt max. ausreichend.


      cu stefan


      jou das musste reichen du. :D
      bye