Neues Fahrwerk + Felgen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neues Fahrwerk + Felgen

      Nabend

      Vorab, ich hab in dem Thema noch keine Erfahrungen, worauf man achten muss und wie es "kommen" muss.

      Ich möchte gerne an meinen komplett originalen Golf IV ein paar schöne Felgen haben.

      - persönlich hatte ich so an 18" gedacht
      - breite der Reifen sollte so sein das man gut im Radkasten klar kommt

      Desweiteren hatte man mir zum tiefer legen direkt zu einem Gewindefahrwerk geraten. Ich möchte es so haben das der Radkasten schön ausgefüllt ist.

      Jetzt hier meine Fragen

      - wieviel cm muss ich dann runter, mit 18" ?
      - was muss im Radkasten angepasst werden ?
      - sonstige Probleme ?
      - und natürlich die Kosten, mit den man rechnen muss

      Ich hoffe diese Informationen reichen :)

    • Bei 18" solltest du 215/35/18 Reifen kaufen von Hankook, Conti oder einem anderen guten Hersteller. Die sind schön breit und der Reifen zieht sich sehr schön. Bei Felgen musst du darauf achten das die ein Teilegutachten haben. Da musst du natürlich entscheiden welche dir am besten gefallen. Vielleicht findest du ja gefallen an BBS Felgen oder evntuell auch Rotiform (BLQ sind sehr schön). Da musst du einfach mal im Internet recherchieren. Je nachdem wie tief du gehen willst musst du die Kanten im Kotflügel umlegen lassen. Dann kommst du schön tief. Ist aber nicht zwingend notwendig wenn du nicht so extrem tief kommen willst, das die Radkante im Kotflügel verschwindet.

      Beim Gewindefahrwerk würde ich dir ein Eibach Pro Street S oder ein KW V1 empfehlen. Damit kommst du schön tief und vom Preis her sind die wirklich in Ordnung. Dazu noch vom jeweiligen Hersteller der Stabilisator und du kannst richtig runterschrauben ;) Empfehlen kann ich dir nur das Eibach Pro Street S. Das ist meiner Meinung nach vom Preis-Leistungsverhältnis her wirklich ideal. Das ist nicht sehr teuer und es ist ein Edelstahl Gewindefahrwerk. Zum Einkauf kann ich dir tunero.de ans Herz legen. Die haben gute Preise und der Service ist weltklasse.

      Hier mal zwei Fotos zum Gewinde und zum Stabilisator von Eibach.


    • Ich finde die ASA Gt1 sehr schön, aber das kann man ja immer noch entscheiden. Was nehm ich den für eine breite der Felge bei 215 Reifen ?

      Kann man den so ein Eibach Pro Street S auch noch gut gebraucht kaufen, oder in so einem Fall immer zu einem neuen greifen ?

      Wenn man sowas noch nie eingebaut hat, lässt man es am besten einbauen oder ?

    • Also Die Asa GT1 solltest du dir in 19 Zoll kaufen ;) Die wirken wesentlich besser in 19 Zoll. Reifen solltest du bei 18" folgende nehmen: 215/35/18.

      Fahrwerke am besten lieber neu! Es sei denn du kennst den Vorbesitzer, denn du weißt letzten Endes nie wie das Gewindefahrwerk behandelt wurde und wie viel KM es tatsächlich runter hat.


    • Anpassen musst du in der Regel nicht mehr bei 19" als bei 18". Du solltest nur darauf achten was für eine ET
      du fährst und wie breit die Felge ist. 215er Reifen kannst du bis maximal 8,5J Felgen fahren von der
      Breite her. ET35 passt z.b. ohne Anpassungen. Hinten dazu dann noch Spurplatten damit die Räder schön
      sauber im Kasten stehen und passend mit dem Koti abschließen und gut ists ;)

      edit: Kosten kann man so pauschal nicht sagen, das hängt sehr stark vom Fahrwerk, den Felgen und den
      Reifen ab, die du dir aussuchst. 19" Ist natürlich teuerer, sowohl bei den Kosten für die Felgen als auch
      bei den Reifenkosten, das sollte man nicht vernachlässigen.

      Besten Gruß, Tobi
    • ich finde die ASA GT1 in 18" auch nicht schlecht und sehr passend. Wenn ein dunkles oder rotes Auto hast passen die immer sehr gut.
      Reifen gehen ohne Bedenken auch die 225/40 Version drauf, bei den 18ern halt. Wenn es bei uns in Österreich ohne Probleme geklappt hat mit dem Eintragen dürfte dass bei euch in D auch gehn :D soviel mal zur theorie...

      "Die bewussten Schnellfahrer sind die besseren Autofahrer", Walter Röhrl

    • Haste vielleicht nen Foto das ich mir das mal begucken kann ? :D

      Wir zwar mit nem Jazzbluen Auto zusammen kommen, aber ich finde die Kombination sehr schön !

      Also kann ich fest halten:
      - Fahrwerk lieber neu kaufen
      - 8J x 18 passen in 215/35 und 225 / 40 , aber der Reifen Händler kann mir bestimmt mehr sagen und beraten
      - ASA Gt1 in 18" oder 19"
      - Und ich muss nichts anpassen, mit der Kombination

      Noch was zu ergenzen ? :)

    • Ich würe 225/40/18 nahelegen, das ist auch die Werksbereifung beim 25 Jahre GTI und R32 und hat deutlichmehr Traglastreserven und ist bei fast allen Felgen freigegeben. Platz im Radkasten sollte auch problemfrei passen, auch bei starker Tieferlegung und da der Gummi sich nicht so stark zieht wie beim 215er sind die Felgenkanten auch nicht so extrem gefährdet.

      Zum Vergleich, die Werksbereifung 225/40/18 kommt auf 7,5 Zoll breite Felgen, das dann 10mm weniger breite Reifen (215/35/18) auf 0,5 Zoll breiteren Felgen entsprechend blankes Alu frei lassen, sollte auch mitbedacht werden und im Alltag hätte ich persönlich keine große Lust darauf zu achten. ;)