Eibach 30/30 oder 45/35 mit Asa gt 1 8,5x19 et35 225/35/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eibach 30/30 oder 45/35 mit Asa gt 1 8,5x19 et35 225/35/19

      Hallo was meint ihr mit welchen federn siehts besser aus oder mit welchen passt die kombination ??
      wie sieht es bei der veränderung noch mit Kompfort aus will keinen "Hoppler" haben :thumbdown:
      ich habe das orginale Trendline Fahrwerk !

      entweder eibach prokit 30/30 oder Eibach sportline 45/35 mit Asa gt 1, 8,5x19 et35 225/35/19

      Liebe Grüße Patrick :)

    • Es gibt doch extra nen Thread mit passenden Kombinationen von Felgen und Tieferlegungen.
      Wieso macht hier jeder nen neuen Thread auf, statt da mal vorher nen Blick reinzuwerfen?

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Cuxrider schrieb:

      Gelesen habe ich es schon aber bei meiner Frage ging es nicht NUR darum ob es passt !

      Wenn du den Thread gelesen hast, hättest du meine Felgen mit ET 35. Ich will Dir hier auch nicht doof von der Seite kommen oder so, aber beim Golf V sollte die ET mindestens 45 sein um problemlos ohne arbeiten an den Kotflügeln fahren zu können. Egal ab 30/30 oder 45/30.

      Ich verstehe nur nicht, wieso hier jede Woche 3 mal gefragt wird ob ne ET 35 oder 38 passt.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Morgen
      Ich habe jetzt noch ein bischen rechachiert und in anderen Foren hatten ein paar leute Probleme die Felgen eintragen zulassen weil da noch so sonder bestimmungen im Gutachten stehen z.B.

      K1c Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder
      durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte
      herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
      möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben
      genannten Bereich abgedeckt sein.

      R37 Diese Reifengröße ist nicht geprüft für Fahrzeuge, die serienmäßig ausschließlich mit
      größeren und/oder breiteren Reifengrößen (u. a. Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I, COCPapier
      oder Bedienungsanleitung) ausgerüstet sind.

      T85 Reifen (LI 85) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1030 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16
      bzw. Zulassungsbescheinigung Feld 8).

      Einige Prüfer sollen sich da wohl ein bischen angestellt haben :thumbdown:
      Habt ihr damit erfahrung?

      LG Patrick :)