Diesel - Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Diesel - Motor

      Hallo!

      Ich bin Neu hier, und habe direkt mal eine Frage!
      Wie lange "hält" ein Diesel - Motor (eines Golf 5).
      Der freundliche Fachhändler meinte, bei einer Laufleistung von 250 000 wäre "Schluß".

      Danek für eine Antwort!

    • Naja pauschal kann man das nicht sagen wie lange ein Motor hält. Die TDI's gelten aber als haltbar. Vorallem der 1,9 TDI.
      Kommt natürlich auch auf die Pflege drauf an. Wennst ohne Öl rumfährst is der ganz schnell flöten, auch wenn andere sagen der hält dir 250tkm :D

    • Jep, ist ein 1,9 TDI!
      Bisher habe ich ihn NICHT ohne Öl fahren gelassen 8)
      Jedoch benötigt (Motor) ca. 1,5 Liter Öl zwischen den Ölwechseln (sorry, ich habe wirklich keine Ahnung, und auf die Werkstatt ist leider manchmal auch kein verlass).
      Ist das viel???????

    • das kommt drauf an wie viele kilometer du zwischen den ölwechseln fährst;)....dass nach 250tkm schluss sein soll ist vorsichtig ausgedrückt quatsch...hab en tt mit 1.8t 225ps und der hat 290tkm auf der uhr...alles eine sache der pflege, dazu zählt nicht nur ölwechsel sondern auch warm und kalt fahren (denke du weißt was mit dem warm und kalt fahren gemeint ist?, wenn nicht frag nach)

    • Jep, danke!
      Weiß was warm fahren ist!
      Fahre 30 tkm zwichen den Ölwechseln.
      Bis der Motor warm ist, läuft er mit max 2500 umdrehungen.
      Da ich viel landstrasse fahre, drehe ich ihn eigentlich nicht über 3500!

    • 30000km und 1,5l sind 0,5l auf 10000km...macht 0,05l auf 1000km....alles im grünen bereich, mach dir keine sorgen ;)

      kalt fahren sollte man auch machen, bedeutet dass man ihn nach zügiger fahrweise, bzw hohen drehzahlen nicht sofort aus machen sollte..sondern die letzten kilometer so wie beim warm fahren fährt, heißt nicht mehr über 2500 drehen nach möglichkeit und sollte man auf einen autobahnparkplatz fahren dann schadet es nichts ihn noch eine weile im stand laufen zu lassen bevor man ihn aus macht

    • Danke, das wusste ich noch nicht!

      Eine Frage hätte ich noch!
      Wie gesagt in den letzetn paar Jahren fahre ich eher Motorschonend!
      Also über 3500 Umdrehungen komme ich selten, da ich nur noch auf Bundesstrassen fahre!

      Wie sieht das eigentlich mit den Motor mal wieder "frei" fahren aus.
      Er zieht nämlich nicht mehr ganz so gut durch!

      Wie regelmäßig machst Du / Ihr das?

      Muss ich da auch etwas beachten? OK, der Motor sollte schon warm sein!
      Wie lange ca. warm fahren, auf welcher Drehzahl ca halten, ...

      Habe einen 1,9 tdi mit 105 PS!

    • Hast du einen Partikelfilter?

      unabhängig davon schadet es ihm nicht auch mal ne weile volllast zu fahren, das dürfen dann auch gut und gerne 100km autobahn sein (ohne andere verkehrsteilnehmer zu bedrängen weil man seine 200km/h halten will oder geschwindigkeitsbegrenzungen zu übertreten :D )

      wie oft ich das mache kann ich nicht pauschal sagen, aber es kommt doch gelegentlich mal vor dass es mich im fuß juckt, ich die verbrauchsanzeige ignoriere und ihn im volllastbereich mal ausreize;)


      EDIT: ich glaub du bist der erste der sich für beiträge bedankt :D:D , jedenfalls ist mir das bisher sonst noch nicht aufgefallen

    • Hmmmm, Weiß jetzt nicht genau ob ich einen Rußpartikelfilter habe, glaube aber ja!

      OK, das es im Fuß juckt, kann ich nachvollziehen, geht mir manchmal auch so :D !

      Mein Problem ist nur, das ich zu selten alleine auf die Autobahn fahre, wenn meine Frau dabei ist, muß ich ab 170 langsam vom Gas gehen :(

    • Erstmal: Ganz tolle Überschrift des Threads X/

      Was meinst Du mit "frei fahren"?


      sportlineTDI schrieb:

      ...
      heißt nicht mehr über 2500 drehen nach möglichkeit und sollte man auf einen autobahnparkplatz fahren dann schadet es nichts ihn noch eine weile im stand laufen zu lassen bevor man ihn aus macht

      Ich gehe mal davon aus, Du meinst, dass man kurz vor'm Abstellen nicht mehr Dauerlast mit über 2500 Umdrehungen fahren sollte :huh: Es ist nämlich Quatsch zu sagen, dass man allgemein kurz vorm abstellen nicht mehr so hoch drehen darf - Wenn ich kurz vor meiner Haustür auf über 3000 U/min beschleunige muss ich den danach nicht kaltlaufen lassen ;)

      Ansonsten ist jegliche pauschale Aussage einer Werkstatt, dass der TDI im Golf nur 250tkm hält und dann Sense ist SCHWACHSINN!!! Der Mensch muss ja richtig
      Ahnung haben :thumbdown:

      Hogo schrieb:


      ...wenn meine Frau dabei ist, muß ich ab 170 langsam vom Gas gehen

      Also meine schläft auch bei 210 sehlenruhig auf'm Beifahrersitz :D

      Aber um den Partikelfilter frei zu brennen ist Volllast ohnehin nicht sinnvoll - hab mal irgendwo gelesen, dass es eine bestimmte Drehzahl gibt, bei der der Freibrennvorgang wohl optimal ist und das war nicht Volllast.
    • Hab gedacht bedanken gehört zum guten Ton!
      Und bei den super Antworten und Vorschläge, bedanke ich mich sehr gerne!
      OK, fahre eigentlich schon sehr lange Diesel, aber so einiges weiß bzw. wusste ich bisher noch nicht!


      :thumbsup:
      Die Idee ist nicht schlecht!

      Sie merkt die Geschwindigkeit leider auch daran, wie schnell wir LKWs und ander PKWs überholen :(

    • @dareen:

      es bezieht sich nur leider nicht nur auf den volllastbereich sondern auch auf die drehzahl...dreht der turbolader mit grob geschätzten 30000min^-1 (drehzahl turbolader ist u.a. abhängig von der motordrehzahl) und ich schalte den motor aus so ist die ölzufuhr in das lager des turbinenrades gestoppt, da hier aber nur eine sehr sehr sehr kleine menge öl vorhanden ist, kann es durchaus zu schäden kommen wenn das öl durch das nachlaufen des turbinenrades "verbraucht" wird und durch die gestoppte zufuhr kein neues öl ans lager kommt ;)

      sollte ein partikelfilter vorhanden sein, so steht im boardbuch unter welchen umständen (gang, drehzahl, dauer) dieser freizubrennen ist, wenn die kontrollleuchte an geht

    • sportlineTDI schrieb:


      @dareen:

      es bezieht sich nur leider nicht nur auf den volllastbereich sondern auch auf die drehzahl...dreht der turbolader mit grob geschätzten 30000min^-1 (drehzahl turbolader ist u.a. abhängig von der motordrehzahl) und ich schalte den motor aus so ist die ölzufuhr in das lager des turbinenrades gestoppt, da hier aber nur eine sehr sehr sehr kleine menge öl vorhanden ist, kann es durchaus zu schäden kommen wenn das öl durch das nachlaufen des turbinenrades "verbraucht" wird und durch die gestoppte zufuhr kein neues öl ans lager kommt
      ...

      Ganz, ganz tolle Erklärung und geb ich Dir vollkommen Recht, nur hat die überhaupt nix mit dem Kalt fahren und dem zu tun, was ich oben geschrieben habe :whistling: Ich habe nicht geschrieben, dass ich vor dem Ausschalten des Motors nochmal Vollgas gebe, sondern auf dem Weg zum Parkplatz vlt. mal kurz beschleunigen muss... und bis ich in der Parklücke stehe dreht der Turbo mit Sicherheit nicht mehr bei 30000 U/min und ist mit Sicherheit auch nicht so heiß geworden durch die kurze Beschleunigung, dass ich noch nachlaufen lassen muss ;) Lies nochmal genau, was ich geschrieben habe, dann hättest Dir den Tippaufwand schenken können :)

      sportlineTDI schrieb:


      sollte ein partikelfilter vorhanden sein, so steht im boardbuch unter welchen umständen (gang, drehzahl, dauer) dieser freizubrennen ist, wenn die kontrollleuchte an geht

      Und wenn die Kontrollleuchte nicht angeht? ... heißt das noch lange nicht, dass der DPF nicht trotzdem in der Regeneration ist oder vlt. mal zur Regeneration gezwungen werden sollte ;)