Volkswagen nutzt künftig CO2 als Kältemittel für Klimaanlagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Volkswagen nutzt künftig CO2 als Kältemittel für Klimaanlagen

      Pressemitteilung VW

      Volkswagen nutzt künftig CO2 als Kältemittel für Klimaanlagen

      Konsequenter Schritt in Richtung Klima- und Umweltschutz


      Konzern startet Entwicklung von CO2-Klimaanlagen

      Wolfsburg, 08. März 2013 - Nach der Bekanntgabe seiner ehrgeizigen Umweltziele setzt der Volkswagen Konzern mit dem zukünftigen Einsatz des Kältemittels CO2 in Klimaanlagen einen weiteren, wesentlichen Schritt hin zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

      Erst vor wenigen Tagen hat der Volkswagen Konzern im Rahmen des Genfer Automobilsalons bekräftigt, bis 2018 der ökologisch nachhaltigste Autohersteller der Welt zu werden. Zur Erreichung dieses Ziels investiert der Konzern mehr als zwei Drittel seines Gesamtinvestments in die Entwicklung effizienter Technologien, Antriebe und Fahrzeuge, sowie in eine ökologisch nachhaltige Produktion.

      In einem weiteren, konsequenten Schritt in Richtung Klima- und Umweltschutz kündigt der Volkswagen Konzern den Einstieg in die CO2-Technologie an, die sukzessive in der gesamten Fahrzeugflotte ausgerollt wird.

      Der Einstieg in die CO2-Technologie ist ein weiterer Beitrag zum Klimaschutz. CO2 (Kohlendioxid) – als Kältemittel auch unter der Bezeichnung R744 bekannt – ist ein natürliches Gas mit einem deutlich geringeren Treibhauspotential als herkömmliche Kältemittel und eignet sich hervorragend für darauf ausgelegte Klimaanlagen in Automobilen. Mit einem GWP-Wert (Global Warming Faktor) von 1 unterschreitet es den von der EU vorgegebenen GWP-Grenzwert von 150 um 99,3 Prozent.

      [customized] - NWT powered

    • Schön zu hören! Ist evtl. jemandem bekannt, wie viele anderen Autohersteller für ihre Klimaanlagen bereits CO² als Kältemittel nutzen oder daran entwickeln?

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


    • Endlich mal gute Neuigkeiten von VW.
      Eindeutig die bessere wahl als das R1234y, welches lt. Mercedes echt gefährlich werden kann!


      "Erst vor wenigen Tagen hat der Volkswagen Konzern im Rahmen des Genfer Automobilsalons bekräftigt, bis 2018 der ökologisch nachhaltigste Autohersteller der Welt zu werden."

      Den Spruch find ich allerdings lustig, wenn man bedenkt, daß es alles andere als ökologisch ist, wenn man innerhalb 100.000Km z.T. zweimal die Steuerkette wechseln lassen muss, wie man es schon gelegentlich gelesen hat... 8o

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • CO2 und Ammoniak sind die einzigen vernünftigen natürlichen Kältemittel. Ammoniak hat allerdings in Autos keine Zukunft. Daher finde ich das super, dass VW sich für CO2 entschieden hat und nicht für R1234y. Alleine schon, dass bei diesem Kältemittel Flusssäure entstehen kann ist absolut verantwortungslos dem Kunden gegenüber.

      Weiß jemand ob der Golf VII noch mit R134a oder mit R1234y ausgeliefert wird?

    • Beim neuen A3 hat Audi die Zulassung recht früh beantragt, und die Modelle laufen mit dem herkömmlichen Kältemittel vom Band. Somit gabs eine Ausnahmeregelung
      Das dürfte beim Golf 7 nicht anders sein, da es ja ein Konzern ist.
      Fand ich nen guten Schachzug mit der verfrühten Bauartgenehmigung ;)


      EDIT: Ja ist gleich, hier der Artikel
      autobild.de/artikel/vw-golf-vi…kaeltemittel-3604675.html

      [customized] - NWT powered