Golf 4 maximale Tieferlegung 4Motion Getriebe

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 4 maximale Tieferlegung 4Motion Getriebe

      Hallo!

      Ich habe nächste Zeit vor den Golf 5 1.4 zu verkaufen und einen Golf 4/A3 8l 1.9 TDI mit 131 PS zu kaufen!
      Der Golf 5 ist einfach zu schwach ;))

      Da ich allerdings gut tief fahren will und bei einem bekannten die Antriebswelle fast durchgängig am RAHMEN schleift ( ich wollte eigtl noch ca 3 cm tiefer^^), wollte ich mal nach den Möglichkeiten fragen!

      Rahmen ausschneiden scheidet definitiv aus! Außer es gibt eine Firma die das ganze mit Tüv anbietet :)

      Hab allerdings gelesen dass ein 4Motion Getriebe was bringen soll!
      Wie tief komm ich denn damit? will schon so in Richtung 27/28cm Radnarbe zur Bördelkante.

      4Motion wollte ich eigtl nicht kaufen, da ich mit dem Umbau deutlich billiger komme! Außerdem soll das Auto nur im Sommer gefahren werden!

      Oder ist beim golf 4 ein Umbau auf geteilte Antriebswelle möglich?
      Jedenfalls alles recht außer Rahmen schneiden! Hauptsache ich komme richtig tief!!!

      Danke schonmal!

      Chris

    • 4 Motion Getriebe reicht schon damit du platz zum rahmen hast. jedoch um komplett runter zu kommen muss der rahmen geschnitten werden. aber du brauchst Luft und Breite Kotflügel um mit einem golf 4 so tief zu fahren ohne rahmenschnitt

    • Ja kannst du so machen, den Antrieb hinten lässt man einfach mitlaufen, muss also nix blockiert werden.
      Ich weiß ja nicht wie tief dein Kollege fährt aber selbst mit 4M 6Gang Getriebe wird alles unter 29 weh tun, aber knapp unter 29 ist schon fahrbar mit dem 4M Getriebe!

      Und ein gekürztes Gewinde brauchst du dafür auch nicht, mit nem FK Highsport kommst du soweit runter dass du dieses Maß fahren kannst ;)

      Aber ehrlich gesagt, wenn du so tief willst und das vernünftig musst du schneiden alles andere macht dich auf Dauer auch nicht glücklich. Und für die Kohle die der 4M Getriebeumbau kostet leg lieber was drauf und Kauf dir Luft.

    • hm... die tiefe weiß ich leider nicht.. kann nur soviel sagen dass der unterbodenschutz ca 1cm vom boden weg war und die antriebswelle nahezu dauerhaft geschliffen hat! ;)

      Rahmenschneiden wollte ich eigentlich umgehen...deswegen auch der gedanke des 4motion getriebe :)
      mit Tüv gibts ja rahmenschneiden nicht oder?
      mfg

    • Gibt genügend Firmen die das professionell machen. Hab schon einige Framecut's gesehen und wenn du nicht weißt, dass die einen Cut haben, fällt es dir auch nicht sofort auf. Gibt aber auch widerrum manche Firmen die einfach einen Schnitt machen der doppelt so breit ist wie die Antriebswelle und dann bis zu 5cm nach oben geht. Dies fällt natürlich JEDEM sofort auf, dass das nicht OEM ist.

      Man munkelt sogar, dass es einen TÜV in Deutschland gibt der Framecut's einträgt wenn du in der Nähe der Stelle Verstärkungen einbringst/einschweißt. ;)

    • Also unter mein Golf V passt vorne Grade noch so eine Zigarettenschachtel quer drunter, und das ist schon unangenehm zu fahren wie will man mit 1cm Bodenfreiheit denn bitte fahren? So gute Straßen gibt es auf der ganzen Welt nicht :D

    • GolfChris5*93 schrieb:

      Darf ruhig was kosten wenns dann eingetragen ist :)
      Edit: Ist: der-bora.de die Website von "Der Bora" ?

      Das Anfragen beim Patrick (alias "der Bora") kannst du dir sparen. Weder er, noch sein TÜVi tragen Framecuts ein. Da geb ich dir jetzt schon Brief & Siegel dafür.

      GTIII60 schrieb:

      Also unter mein Golf V passt vorne Grade noch so eine Zigarettenschachtel quer drunter [...]

      Hier gehts aber um den 4er. Und das man den 5er ohne Framecut tiefer bekommt, weiß jeder. Der 4er ist bisjetzt das bescheidenste Golfmodel was extremes Tieferlegen angeht.
    • Hm... also am besten den Rahmen unauffällig schneiden? :)

      HU/AU bekäme ich trotzdem sicher, das wäre nicht das Problem! ;)
      Die einzige Sorge habe ich im Falle eines Unfalles...dass der Gutachter dann den Rahmen untersucht und sie geschnittene Stelle findet und sich dann die Versicherung quer stellt :(



    • GolfChris5*93 schrieb:

      also am besten den Rahmen unauffällig schneiden? :)

      Ja was heißt unauffällig.... Wenn man Ahnung hat sieht man jede Veränderung. Ich hab mal einen Framecut gesehen wo einfach ein halbes 3" Rohr eingeschweißt wurde und das sah gar nicht mal sooooo auffällig aus. Widerrum hab ich schon einen Framecut gesehen der doppelt so breit war wie die Antriebswelle und 8cm nach oben ging. 8| Wenn du nur leicht schneidest, würde es sich eventuell sogar empfehlen es beidseitig zumachen, da man so absolut keinen Unterschied sieht. Aber das ist jedem selbst überlassen. Ich warte drauf bis hier jemand postet "Ahhh der Rahmen knickt dann beim Unfall ab" etc. pp. usw. .... Bei diesen Kräften, die dazu notwendig sind, ist es selbst ohne einen Framecut ein wirtschaftlicher Totalschaden.

      GolfChris5*93 schrieb:

      Die einzige Sorge habe ich im Falle eines Unfalles...dass der Gutachter dann den Rahmen untersucht und sie geschnittene Stelle findet und sich dann die Versicherung quer stellt :(

      Im Regelfall ist es so, dass sich die Versicherung meist erst quer stellt wenn der bewusste Mangel kausal zum Unfall geführt hat. Oder übertrieben dargestellt, wenn dir der Rahmen an der Cutstelle wegbricht und einen Passanten erschlägt (ACHTUNG, WIRKLICH ÜBERTRIEBEN DARGESTELLT UM ES ZU VERDEUTLICHEN). Zumal man sich selbst einen Gutachter des Vertrauens sucht wenn man selbst nicht Schuld ist. ;)