Reifenwahl bei ordentlicher Tieferlegung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Reifenwahl bei ordentlicher Tieferlegung

      Hallo Leute,

      erstmal ein Lob zu eurem Forum, lese hier schon eine Weile mit und wende mich heute auch mal an euch!
      Ich habe für mein Golf V Projekt Land Rover Felgen mit den Maßen 8x18 ET 56 schon daheim liegen und lasse mir von SCC gerade spezialangefertigte 15mm Adapter basteln, also effektiv ET 41! Der Golf soll ordentlich runter kommen, bördeln/ziehen hin oder her, das wird dann entsprechend angepasst, das soll hier nicht Thema sein. Mein Frage lautet daher ganz einfach:

      Welcher Reifen ist für eine ordentliche Tieferlegung besser geeignet?

      215/40 R18 oder 225/35 R18? Hab den Falken F452 im Auge, als Auslaufmodell noch zu bekommen, schönes Profil, ordentlicher Preis und soll sich schön ziehen (ich weiss dass man auf ner 8j Felge eigentlich garnicht von "ziehen" sprechen kann).

      Der 215er hat an der Flanke Vorteile, steht jedoch dann laienhaft ausgedrückt auch "höher" im Radhaus nach oben hin. In Bezug darauf hätt ich halt gern ein paar Erfahrungswerte was besser passt/weniger Probleme macht. Da kann man ja noch so viel rechnen, irgendwann sind Erfahrungswerte gefragt.

      Mir ist bewusst dass bei ner starken Tieferlegung 215/35 am tollsten wären und die hätte ich auch gern aber hab in der Vergangenheit bei anderen Projekten so viele Debakel beim TÜV gehabt, dass mir an sowas wirklich die Lust vergangen ist wenn es um fragwürdige Größen geht. ( Golf 2 165/35 :thumbsup: )


      Freu mich auf eure Intentionen,


      Gruß
      Deff










      "Sparsamkeit ist die Lieblingsregel aller halblebendigen Menschen." - Henry Ford"
    • Moin,

      die "leichteste" Methode wären die 215/40/18. Der zieht sich schon recht gut auf der 8" Felge.
      225/35/18 wirst du nicht wirklich eingetragen bekommen, vermute ich. Da du einen anderen Abrollumfang hast.
      Ansonsten dürfte ET41 vorne, sowie hinten ganz gut passen. Bearbeitete Kotflügel an der VA vorausgesetzt.

    • 225/35 stehen doch sogar in diversen Gutachten als fahrbare Reifen auf 18" ... :huh: Das würde mich nun wundern...

      "Sparsamkeit ist die Lieblingsregel aller halblebendigen Menschen." - Henry Ford"
    • Keiner mehr ne Anmerkung? Die grundlegenden Unterschiede sind mir bekannt in Bezug auf Abrollumfang etc. aber ich weiss halt nicht in welche Richtung es dam "Ende" enger wird, die Flanke zum Kotflügel hin oder der die Lauffläche Richtung Radhaus nach oben.

      "Sparsamkeit ist die Lieblingsregel aller halblebendigen Menschen." - Henry Ford"
    • In welche Richtung es enger wird, hängt auch vom Felgenaufbau ab.
      Ich habe auf 8*18 205/40 gefahren und auf 9*18 225/35. TÜV mit Reifenfreigabe ohne Probleme. Der 225/35 hat sich auf der 9er Felge natürlich mehr gezogen.

      Zu beachten ist auch, dass Falken öfter mal Probleme bei zuviel Strech und Sturz machen.

      Gruß Christoph