Einschätzung des VW Golf I GLS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Einschätzung des VW Golf I GLS

      Hallo!

      Ich bin schon seit einiger Zeit ein Fahrer des VW Golf I GLS, BJ79. Die Laufleistung beträgt ca. 85000 km und der Golf ist an sich gut in Schuss. Lediglich das Licht, das anzeigt, dass der Joke herausgezogen ist funktioniert nicht mehr. Ich sollte aber auch noch ein paar Rostflecken an der Seite, sowie der Antenne anmerken. Bei Bedarf kann ich gerne ein Bild des Fahrzeugs hochladen. Nun ist es so, dass der Platz in der Garage begrenzt ist und ich überlege ein neues Auto zu kaufen. Ich habe also nur die Möglichkeit entweder ein (ev. gebrauchtes) neueres Gefährt (Polo, Minicooper, usw.) oder den Golf I zu behalten. Das ist nun von mehreren Faktoren abhängig und ich hoffe, dass ihr mir etwas weiterhelfen könnt. Ich schätze der Golf unterscheidet sich von neueren Fahrzeugen hauptsächlich anhand des Vergasers, der Optik, des fehlenden ABS, Bremskraftverstärkers, der Servolenkung, Sicherheit allgemein, der Airbags usw. Also um ehrlich zu sein: Es gibt hunderte Unterschiede :-). Nun zu den Fragen:

      - Ich traf schon Jugendliche, die den Golf verspotteten, aber auch schon ältere Zeitgenossen, die ihn bewunderten und sogar abkaufen wollten. Wo steht der Golf denn wirklich: Objektiv: Schrott, subjektiv: Liebhaberfahrzeug. Ich denke so: Fast alle Fahrzeuge auf der Straße sind moderner, aber andererseits sieht man die viel häufiger, sodass sich meiner Ansicht der 1er nicht unbedingt vor einem neuen Fahrzeug verstecken muss. Mir ist es nicht peinlich mit ihm zu fahren, aber ich habe da auch schon anderes gehört.

      - Wie steht es in Bezug auf die Sicherheit. Bsp: 6er Golf frontal gegen die Wand und 1er Golf frontal dagegen. Ich schätze mal, ich sollte mir keine Vergleichsvideos ansehen. Ohne die genauen technischen Unterschiede (außer Airbags) zu kennen, glaube ich, dass ein 6er mehrere Klassen sicherer ist, als der 1er. Stimmt das so? Mich würde es nicht wundern, wenn es den 1er wie eine Ziehharmonika zusammenzieht.

      - Das Abblendlicht ist bei Nacht extrem schwach. Ich versuche stets nie in der Dunkelheit zu fahren. Lässt sich das durch andere Lampen ev. ändern oder ist es wirklich schwierig? Kommt mir das nur so vor oder ist das Licht des 6ers deutlich heller?

      - Lässt sich der Rost auch kostengünstig entfernen, also außer abzuschleifen und neu zu lackieren oder wird man, wenn man niemanden kennt, zumindest einen 4-stelligen Betrag in die Hand nehmen müssen, um diese Makel zu beseitigen?

      - Stimmt es, dass ein heutiges Auto schon 120 PS haben muss, um die Beschleunigungswerte eines 1er Golfs zu erreichen? Ist es nur das fehlende Gewicht oder ist da wirklich was dran? Ich denke, dass man 60 PS eigentlich nicht ausgleichen kann, weswegen das wohl nicht stimmen dürfte.

      - Auch wurde mir gesagt, dass ich ihn ohne Veränderung im Originalzustand belassen soll, um das Retrofeeling aufrecht zu erhalten. Außerdem zieht ein Original-Golf mehr Blicke auf sich. Ist das wahr oder kann man, sollte es sich rentieren durchaus z.B. einen Sportauspuff einbauen?

      - Ich komme in etwa auf einen Verbrauch von 8.5 - 8.75 l. Ist das Standard. Was brauchen überhaupt die neuen Benziner? Man liest immer von 4l, aber sind es in Wirklichkeit nicht auch ca. 6.5 l oder ist der Verbrauch eines 1er Golfs deutlich höher?

      - Ein Problem hätte ich noch mit dem Empfang der Radiosender. Sie werden empfangen, rauschen aber stark und sind viel zu leise, als sonst. Ich glaube, die Verbindung zu den Lautsprechern scheint irgendwie defekt zu sein. Denn wenn ich eine Kassette abspiele und auf die Radiosender wechsle, sind sie für kurze Zeit laut, so wie es sein sollte und danach sofort wieder leise. Was könnte das für ein Problem sein?

      - Unter der Voraussetzung, dass man die Original-Lautsprecher und das Original-Radio nicht wechseln will: Ist es möglich einen gewöhnlichen Verstärker und Lautsprechern von Canton ins Auto einzubauen und den Strom über den Zigarettenanschluss zu beziehen oder gibt es nur eine Möglichkeit: Den Fachmann umbauen lassen?



      Vielleicht könnt ihr mir etwas weiterhelfen. Es würde mich sehr freuen, damit ich weiß, ob ich ihn nun behalten soll oder nicht. Einerseits schwelgt man in Erinnerung, andererseits wäre ein neueres Fahrzeug auch nicht uninteressant. Mfg

    • Ich antworte mal der Reihe nach, obwohl ich leicht das Gefühl habe, da will jemand "belustigen" :P (?):

      - Golf I ist Kult. Jugendliche haben halt oft keine Ahnung. Einem Golf 5-6 schaut keiner hinterher, einem Ier schon. Allerdings sollte er gepflegt sein. Wenn es dazu noch ein GTI ist steigt dein "Kultfaktor" um 1000%.

      - Golf I ist absolut unsicher bei einem Crash. Wo du in einem akutellen Golf 5-6 noch überleben kannst, bist du im Golf I längst tot. Ist drastisch formuliert, entspricht aber der Wahrheit. Da liegen 30 Jahre Entwicklungszeit dazwischen. Dem Golf I fehlt ca. alles, was heute Autos sicher macht (steife Karrosserie, Airbags, Seitenaufprallschutz etc. etc. etc.). Deshalb würde ich auch keinen Golf I als Alltags / Autobahnfahrzeug haben wollen.

      - Was für ne Frage... Die Lichttechnik im Golf I ist 30 Jahre alt...

      - Such Dir jemanden, der macht das für Dich. Selbst würde ich das nicht machen.

      - PS: Das stimmt. Ein heutiges Auto mit 100PS fährt sich wie ein Golf I-II mit 70PS. Im direkten Vergleich zieht so ein Golf mit 70PS dem 1.6er 100PS davon. "Leistungsgewicht" ist das Stichwort.

      - kein Sportauspuff, ein Golf I soll original bleiben.

      - aktuelle Benziner brauchen auch 7-8l. Die Motoren wurden sparsamer, aber das Gewicht immer höher (Ausgleich).

      Ich würde mir für den Alltag nen aktuellen Golf kaufen und den Ier behalten, sofern in gutem Zustand. Das ist eben schon ein Youngtimer.

    • Hallo!

      Vielen Dank für deine Antwort. Nein, die Fragen sind ernst gemeint. Ich gebe zu, dass ich bei gewissen Fragen schon eine relativ starke Vermutung hatte, war mir aber nicht ganz sicher. Aber eigentlich sind das die Antworten, die ich erwartet habe. Es ist eben sehr schwierig: Ein Garagenplatz zu mieten ist teuer und dann ist das Auto ja auch ein ganzes Stück weg. Somit kann ich mich nur zwischen einem neueren Fahrzeug oder dem Golf I entscheiden. Echt schwierig. Sicherheit vs. kultiges Retrofahrzeug. Welche großen Vorteile hätte jetzt z.B. ein neuerer Polo oder Mini Cooper? Alles in allem spräche nur die Sicherheit dafür, denn wie der 1er ausschaut ist mir egal. Man kann ruhig merken, dass er schon älter ist, ist ja kein Statussymbol :-). Beim 1er Golf zählen die Erinnerungen an die vergangene Zeit. Wenn ich ihn hergebe mache ich auf jeden Fall ein Verlustgeschäft, denn: Solche Fahrzeuge sind also schon eher seltener und man bekommt nicht viel dafür. Außerdem ist das Auto ein Erbstück, dass man wirklich nur schweren Herzens gegen ein paar Hundert € oder max. einen niedrigen 4-stelligen Betrag tauscht. Großer Nachteil ist, dass ich hoffe nie einen Unfall darin zu haben. Nun siehst du wie schwierig die Entscheidung ist. Da nur ein Auto Platz hat, muss der 1er auch für (seltene) lange Autobahnetappen herhalten. Bei Nacht ist es auch nicht lustig. Deine Lösung ist gut, nur fehlt der Platz :-(. Ich muss mich irgendwann entscheiden.