Bilstein B14, KW SC oder IS-Racing? Bester Restkomfort?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bilstein B14, KW SC oder IS-Racing? Bester Restkomfort?

      Hi,

      ich bin mittlerweile gefühlt eine Ewigkeit auf der Suche nach dem passenden Gewindefahrwerk für mein Golf 5 2.0 TDI.

      Ich möchte nicht sonderlich tief ungefähr 40 bis 45mm und was mir ganz wichtig ist Restkomfort!
      Das aktuell verbaute Sportfahrwerk neigt meiner Meinung nach auf der BAB zum hoppeln, deswegen soll es raus.

      Ich möchte damit nicht auf die Rennstrecke und fahre regelmäßig längere Strecken. Budget max. 1200 Euro

      Nun erzählt jeder was anders. IS Racing hat den großen Vorteil der Verstellbarkeit, soll aber wohl eher für Racer sein. Das KW ist das teuerste und hat, nach meiner Info, gegenüber dem Bilstein die schlechteren Dämpfer.

      Also habe ich mich innerlich auf das B14 eingeschossen (Preis+Qualität) nun habe ich wiederrum gelesen das es sehr hart sein soll.

      Meine Frage, stimmt das bzgl. des B14? Was wäre eure Empfehlung für den Einsatzbereich.

      Vielen Dank

    • Das IS-Fahrwerk kann man in 30 Stufen einstellen. Ist auch gerade im Angebot.
      http://www.is-racing.de/product_info.php?products_id=261&XTCsid=9693965df514bfe040f53c53a4ec0e37

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Das B14 soll ja gegenüber den beiden anderen Gewindefahrwerken die qualitativ besseren Dämpfer haben. Es würde für meine Zwecke denke auch reichen, soll jedoch sehr straff sein. Kann das jemand bestätigen bzw. wiederlegen?

      Preis-Leistung wird das IS-Racing wohl nicht zu schlagen sein. Ist nur die Frage ob es eventuell zu hart sein könnte?

      @ Matti: Kennst du eine gute Werkstatt in Dresden die mir das IS verbauen würden?

    • Zum B14 kann ich nichts sagen, da ich das B16 habe. Schon einmal über ein H&R nachgedacht? Die sind vom Komfort her richtig gut.

      Wenn Du eine Bühne und Werkzeug hast, dann kann ich Dir das auch einbauen.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Vom B16 hört man auch viel Gutes, wird aber wahrscheinlich für meine Zwecke übertrieben sein!? Kostet ja auch um die 1600 €

      Danke für das Angebot, ich komme eventuell drauf zurück. Bühne muss ich abklären :)

    • 1400€ ist gut....

      Zwecke:

      - viel Autobahn, wenn möglich Hoppeln vom Seriensportfahrwerk minimieren
      - nicht zu hart (nicht viel mehr als das Sportfahrwerk)
      - vorerst 40-50mm tiefer als Standard also 35mm gegenüber Sport, später eventuell mehr (glaube ich aber weniger)
      - besseres Fahrverhalten

    • Okay. Ich denke, das H&R Monotube Normale Version wäre eine gute Option
      Bei dem IS-Racing kann man sich auch schnell mal vertun mit der Einstellung der Dämpfer. Dazu rufst Du aber mal den Ingo von IS-Racing an, der kann Dir da mehr erzählen.
      Am besten, Du fährst mal bei Leuten mit, die ein Gewinde verbaut haben.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Ist halt immer eine Auslegungssache was das Thema "zu hart" oder "zu straff" betrifft.

      Ich fahre das B14 und stand vor der selben Entscheidungsfrage wie du. Es ist, MEINE MEINUNG, minimal härter als das Serien Fahrwerk meines Ver GTI's, finde es dennoch komfortabel. Ein anderer Grund der für mich ausschlaggebend war, dass das B14 nicht so extrem runter geht was die Tieferlegung betrifft, somit konnte ich mir meine Grenze setzen da ich mich sehr gut kenne und sicher gesagt hätte "da geht noch mehr". Wollte einen guten Mix aus Optik, Performance und Alltagstauglichkeit, grade die letzteren beide leiden nun mal drunter je weiter du runter gehst. Ich gebe zu, ab und an sage ich, das B14 könnte 1cm weiter runtergehen, aber es ist wirklich so nahezu perfekt in meinen Augen, kannst dir gern mein Fahrzeugthread zwecks Pics anschauen ;)

      Und natürlich sollten wir ehrlich zu uns sein, bei Tieferlegungen braucht man eigentlich nicht mehr von Komfort zu reden bzw. dran zu denken, Komfortverzicht ist da nun mal sehr groß ;)

      Marken-, Qualitätstechnisch wirst du bei allen eigentlich nix falsch machen.

      Schade das du so weit weg wohnst, sonst hätte ich dir angeboten eine Runde bei mir mitzufahren.

      Ansonsten wie die Kollegen auch schon alles genannt haben, könnte ein SPortfahrwerk oder nur Federn sogar schon ausreichen.

      LG


      Signatur und so weiter halt...