[Kaufberatung] VW Golf 5 1.4 TSI United

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • [Kaufberatung] VW Golf 5 1.4 TSI United

      Seid gegrüßt :)

      Ich bin der Stumpen und neu hier. Nach ein wenig Recherche habe ich rausgefunden, dass sich hier die meisten Golf-Verrückten rumtreiben und ich viell ein wenig Hilfe von euch bekomme.

      Zu mir: Bin 24. Gerade noch Student (Ende Master, Ingenieurwissenschaften - E-Technik) und suche langsam ein Auto.

      Nach langem Hin und Her habe ich mich für einen Golf 5 entschieden. Da mein Schwiegervater den Golf 6 mit 1.4 TSI (aber 160PS) hat, und mir dieser sehr gefällt, wollte ich eine ähnliche Motorisierung.


      Jedenfalls habe ich jetzt ein wenig rumgesucht und werde mir morgen einen Golf angucken. Hier mal die Daten:


      Volkswagen Golf 1.4 TSI United

      EZ 07/2008
      90.650 km
      Benzin
      103 kW (140 PS)
      Schaltgetriebe

      Austattung:

      • Klimaautomatik
      • Xenonscheinwerfer
      • Sitzheizung
      • Ledermultifunktionslenkrad
      • 6.Gang
      • Radio/CD
      • Tempomat
      • Bordcomputer
      • el.Fensterheber4x
      • el.Spiegel/beheizbar
      • el.Wegfahrsperre
      • Lichtautomatik
      • abblendbare Innenspiegel
      • ISOFIX
      • Einparkhilfe/PDC
      • ZV+Fernbedienung
      • Nebelscheinwerfer
      • Höhenverstellbare Sitze
      • Metalliclackierung
      • Servolenkung
      • Mittelarmlehne
      Zusätzlich soll er lückenlos Scheckheft-gepflegt sein.
      Besonders interessant: Bei 85.000km wurde "Steuerkette, Nockenwellen etc etc" neu gemacht.
      Laut Telefongespräch ist auch eine Gebrauchtwagengarantie möglich.

      Preis: 8.900


      Erstmal vorweg. Was haltet ihr davon? Im Vergleich zu anderen Mobile und Autoscout Angeboten ist der Preis echt gut. Viell zu gut? Vor allem durch die gute Austattung.

      Gut. Ich habe mich die letzten Tage und Wochen schon relativ viel mit dem Thema Gebrauchtwagenkauf auseinander gesetzt. Habe selbst schon einige Jahre ein Motorrad und auch viel dran rumgebaut. Habe auch keine zwei linken Hände. Fachmann bin ich aber trotzdem nicht. Daher habe ich mir einen Gebrauchtwagen-Check aus dem Netz geladen. Den möchte ich dann morgen gerne abarbeiten.

      Diese hier: hk-auto.de/grafik/Werkzeug/Checkliste_Autokauf.pdf (Quelle hd-auto.de)

      Zusätzlich habe ich mir eine kleine Liste speziell zum TSI gemacht. Habe die Infos einfach aus Foren zusammengeschrieben (glaube sogar hier). Man verzeihe mir also die Urherbrechtsverletzung. ;)

      --------------
      Rasselgeräusch für längere Zeit bei Kaltstart? (Steuerkette)

      Rattergeräusche für 1-2s nach Kaltstart? (Nockenwellenversteller)

      Ladedruck in allen Bereichen anliegend? (Turbo, N249, N75)

      Motorruckeln bei Kaltstart für ein paar Sekunden (plus blinkende Motorkontrolleuchte)? (Einspritzdüsen)

      Geht der 2. Gang sauber rein? (Synchronring tauschen)

      Wird es kühl genug? (Klimakompressor)

      Quietschen bei 3.500 U/min(Übergang Turob -> Kompressor)? (Magnetkupplung)
      -------------


      Was mir fehlt: Saugrohrklappeneinheit. Wie erkenne ich das?


      Schonmal ein Wall of Text. Jetzt ist eure Meinung gefragt. Bzw. sie wäre mir sehr wichtig, da ihr euch ja sehr gut mit dem Golf und seinen Problemchen auskennt.
      Welchen Preis würdet ihr als Verhandlungsgrundlage nehmen?
      Da ich es gerne in den Preis beim Verhandeln mit reinnehmen möchte (Preis drücken). Wie teuer kommen mich Sommerreifen und Felgen ungefähr? Und wie teuer kann man 2 Jahre Gebrauchtwagengarantie schätzen?




      Vielen Dank schonmal :)
      MfG
      Stumpen
    • Also Grundlegend sollte man sagen, das du erstmal das Auto real betrachten und fahren solltest, um den Zustand des Fahrzeuges festzustellen. Mit den United-Modellen kann man nichts falsch machen, da diese eine doch sehr schöne und umfangreiche Innenausstattung haben und für weitere Vorhaben eine sehr solide Grundlage bilden. Der Preis ist echt gut, vor allem wegen dem Xenon, was ja nachrüstbar ist aber doch sehr Preisintensiv. Auch die Motorisierung mit 140 PS ist gut und damit macht fahren schon mehr Spaß als mit meinen 80.. :D

      Worauf legst du denn deine Prioritäten ?

      Ok.
    • Das Wichtigste ist für mich eigentlich, dass das Ding nicht nach ein paar Kilometern die Hufe hochreißt und ich auf einem Schaden von mehreren tausend Euro sitzen bleibe. Z.B. Steuerkette etc.

      Laut Verkäufer wurde alles ringsherum um die Steuerkette gewechselt.
      Angenommen jetzt geht in einem halben Jahr irgendwas am Motor kaputt. Deckt das dann komplett die Gebrauchtwagengarantie?

      Erst nach dieser Sicherheit kommt mir der TSI Motor (mag die Motoren, Leistung mit rel. wenig Verbrauch).
      Danach würde ich dann der Wichtigkeit nach die Austattung einordnen.

    • Moinmoin,

      Also die Auflistung Deiner Ausstattungsliste klingt für mich bei nem United als standard Serienausstattung, wenn man mal das Xenon und die Climatronic aussen vor lässt. Also wie Du siehst ist ein United Ausstattungstechnisch schonmal ein Schmankerl.

      Ich selbst fahre dieselbe Kombi, nur mit DSG statt Schaltung, sprich 1,4TSI 103kW (140PS) Bj.08/2008 in der United Ausstattung.

      Also quasi fast identisch. Jedoch hat mein TSI erst etwas über 61.000Km auf der Uhr. Mit der Steuerkette hab ich z.B. keinerlei Probleme. Das einzige was mich nervt, ist der gelegentlich unruhige Leerlauf. Ansonsten ist es doch schonmal positiv zu erwähnen, daß die Steuerkette mit dem Rest schon gewechselt wurde. Somit solltest Du jedenfalls erstmal mind. 50tKm ruhe davor haben.

      Aber Vorsicht, man liest auch sehr viel von unrundem Motorlauf/Ruckeln, nachdem die Steuerkette, NWV usw. gewechselt wurde.

      Was das Quietschen beim beschleunigen angeht, vergiss die angabe von 3500 U/min. Bei mir ist es schon um einiges eher wahrnehmbar. Es tritt halt bei kräftigerem Beschleunigen auf und ist eher dezent und nicht unbedingt störend.

      Ansonsten kann ich mich bisher nicht über den Motor beschweren und würde ihn weiterempfehlen, aber mit dem dringenden Hinweis, penibel auf das warm und kaltfahren des Öls zu achten. Dazu kann Dir eine E-MFA von Kufatec sehr behilflich sein, damit Du die Öltemp. immer im Blick hast!

      Gruß aus der Hauptstadt,
      Micha

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • Danke schonmal :)

      Ja, ich denke mal, mit der United + Xenon + SHz ist man sehr gut bedient.

      An was kann der unrunde Leerlauf denn liegen?

      Du hast also das Quietschen? Und ist das nicht bedenklich? Oder in "Maßen" normal?

      Was für Räder/Reifen/Felgen sind denn beim United dabei? Denn von Sommerreifen stand im Angebot nix. Bzw. wie hoch muss ich einen normalen Satz Sommerreifen schätzen?


      Grüße

    • Ich habe den unruhigen Leerlauf mal beim :) angesprochen, was es denn möglicherweise sein könnte. Nach seiner Auflistung, welche ich schonwieder vergessen habe, hab ich es dann doch lieber gelassen die Werkstatt suchen zu lassen um es nicht sogar noch zu verschlimmbessern. Denn es ist halt net immer da. Und solang es nicht schlimmer wird, brauch ich dem :) nicht nochmehr Geld in den rachen schieben. ;) Abgesehen davon ist es seit dem Zündkerzenwechsel noch weiter abgeschwächt.
      Ich habe es auch nur angesprochen, da ich sonst in den Autofachzeitschriften immer nur lese, daß die TSI doch ach so laufruhig sein sollen, was leider net zutrifft.

      Ansonsten hatte mein United ab Werk die Alufelgen Mugello (16") mit Allwetterreifen drauf. Die Mugellos waren beim United serienmäßig, Allwetterreifen haben damals jedoch glaub 215€ Aufpreis gekostet.
      Laut meiner CoC darf ich auf meinen Golf min. 15" und max. 17" (7J x 17 ET54) fahren. Wenn Du original 18" Felgen aus dem VW Zubehör fahren möchtest, so müssten diese Felgen eingetragen werden.

      Solltest Du Dir neue Sommerreifen kaufen müssen, würde ich Dir die Seite Reifen-vor-ort.de empfehlen, wo Du dann nach Deiner PLZ die günstigsten Reifenbuden in Deiner Nähe raussuchen kannst.
      So hab ich vorletztes Jahr rund 350€ für meinen Satz GoodYear OptiGrip in 205/55 R 16 H bezahlt. Da gab es zwar noch günstigere Angebote, jedoch dachte ich daß es bei ner Namhaften Reifenbude qualitativ besser abläuft. Naja, aber es geht auch besser als bei der Bude! :D

      EDIT: Achja, und was das Quietschen angeht, soll es wohl dafür keine
      adäduate Lösung geben... Denn ich hab in einigen Foren gelesen, daß das
      betreffende Teil (glaub irgendeine Magnetkupplung am Kompressor) zwar
      ersetzt wurde, jedoch nach kurzer Zeit wieder anfing zu quietschen. Es
      soll laut VW nur ein Fehler kosmetischer Natur sein und
      funktionstechnisch keinerlei Nachteile oder schäden verursachen. Also
      dachte ich mir, daß ich mir den Tag in der Werkstatt auch sparen kann!
      Das quietschen habe ich auch schon seit locker 30t - 40tKm und
      keinerlei probleme dadurch gehabt!

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MiBa82 ()

    • Soooooo :)

      Ein toller Nachmittag mit Gott sei Dank guten Wetter und einem tollen Auto ist vorbei. Hat wirklich Spaß gemacht.
      War mit Freundin und Kumpel dagewesen. Haben beide Listen durchgeackert und eine 1,5h stündige Probefahrt gemacht.

      Unterm Strich gabs keine groben Schnitzer. Kleinigkeiten waren:
      -kleinere Kratzer beim genaueren Hinsehen
      -ein größerer Kratzer neben dem rechten Nebelscheinwerfer (an einer hohen Bordsteinkante langgeschrammt oder ähnliches)
      -die Dämmmatte, die an der Unterseite der Motorhaube angebracht ist, war hinüber
      -Radio nahm keine CDs an
      -im Kofferraum Kratzer an der rechten Plastikverkleidung
      -keine Leichtmetallfelgen

      Radio und Dämmmatte wird gemacht. TÜV neu. 2 Jahre Extra-Gebrauchtwagengarantie. Dazu ging der Preis nochmal 300 Tacken runter. (8.600 schlussendlich)


      Haben versucht auf jedliche Geräusche des Motors zu achten. Jedoch kam dort nichts außergewöhnliches her. Kein Rasseln, kein rattern. Auch kein Quietschen. Und wir haben den Motor auf der Autobahn einmal über 6.000 gedreht.
      Drehfreude und Drehmoment sind übrigens super. :)


      Festintervalle und anderes Öl bekommt er dann ab dem ersten Werkstattaufenthalt. Werde sicherlich demnächst mal eine kleine Inspektion machen lassen und das dort ansprechen.

      Ach ja: Am Lenkrad gab es auf der rechten Seite, links oben so eine komische Taste. Waren 3 Balken drauf. Was ist das??


      Grüße :)

    • Na das klingt doch alles sehr gut!

      Kann man denn schon gratulieren oder hast ihn noch nicht erworben!?

      Die Taste mit den drei balken dient zum durchschalten der MFA+ Menüs!

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • Vertrag hab ich gestern unterschrieben. :)
      Jedoch werden erst noch die Mängel behoben und TÜV gemacht. Danach bekomm ich den Brief und lasse die Kiste zu. Also wirds noch grob 2 Wochen dauern, bis ich ganz offiziell damit fahren darf.

      MFA+? Wenn ich die große habe, müsste es doch die MFA+ sein, oder? Beim Betätigen der Taste ist jedenfalls nix passiert. War aber auch während der Fahrt, als ich dort draufgedrückt habe.

      Achja. Da ich ein sehr penibler Mensch bin und ich meine bessere Hälfte schon ermahnt habe, das Auto gut warm und kalt zu fahren, interessiert mich die E-MFA sehr. 150€ sind jetzt nicht gerade günstig, aber das sollte es einem doch wert sein.
      Gibt es dort Richtwerte, wann die richtigen Temps erreicht sind? Ich hätte jetzt 90° bei Wasser und Öl getippt. Aber bei den Bildern die man im Netz findet, sind es meist 30-50°.

      Nächstes Thema wird dann noch eine Freisprecheinrichtung fürs iPhone. Mal gucken, ob es eine richtige FSE wird oder nur eine Halterung, um es mal als Navi zu nutzen.



      Grüße :)

    • hi :) das hört sich ja soweit alles gut an, also schon mal viel spaß mit dem wagen ;)

      also zum thema 3 balken: damit schaltest du die mfa durch, also von radio auf verbrauchsanzeige und instrumenten einstellungen, die nur im stand bedienbar sind.

      die e-mfa funktioniert über den gateway kanal der freisprecheinrichtung, also falls du vor hast die originale nachzurüsten musst du entscheiden welches von beiden dir dann wichtiger ist ^^

      Gruß 8)

      Polo 9n3
      Golf 5 GT
      Golf 6 GTD
      Golf 7 GTI Performance

    • Hi,

      also die E-MFA funktioniert nur in Kombination mit der MFA+, also dieser hier:
      (großes Display)

      Worauf du weiter achten solltest (ich weiß, du hast das auto schon gekauft) ist die blinkende Abgaswarnleuchte beim Start und der unruhige Lauf.
      Viele Leute berichten, dass das Problem erst nach dem Wechsel der Steuerkette und dem Nockenwellensteller auftritt. Ich selbst, habe zur Zeit damit zu kämpfen. Aber da dein Auto ja noch in der Garantie ist, sollte diese das auch abdecken!

      Ansonsten hört sich die Austattung echt super an! Der United ist echt eine solide Basis und mit Xenon echt nicht zu verachten.

      Wenn dich die E-MFA interessiert, dann solltest du dir evtl direkt überlegen dir eine Freisprecheinrichtung von Kufatec nachzurüste, da diese die E-MFA bereits integriert hat.

      Lg. Chrischan

      MfG. Chrischan

    • Danke für eure Antworten :thumbsup:

      Dass E-MFA und FSE nicht zusammen gehen, hatte ich irgendwo schonmal aufgeschnappt. Ist natürlich ärgerlich.
      Meinst du diese FSE von Kufatec ? Ist mit 299€ natürlich nicht gerade günstig.

      Wobei ich selbst noch nicht 100%ig weiß, was ich da will. An sich würde es mir reichen, wenn ich einfach nur eine Halterung hätte, wo ich das iPhone reinstecken und laden kann. Klar, es wäre aber auch nett, wenn ich das iPhone übers Lenkrad bedienen könnte und das iPhone Navi/Musik über die Autoanlage laufen könnten. Das wird dann aber wohl ein wenig teurer.


      Blinkende Abgaswarnleuchte und unruhigen Motorlauf habe ich nicht wahrnehmen können. Wann ist denn das bei dir ungefähr aufgetreten? (Bei meinem ist es ja schon 5.000km her)


      Grüße :)

    • Also Bezüglich E-MFA hab ich gesehen, daß momentan wieder eine Sammelbestellung gestartet wurde. Wenn Du Dich da mit einklinkst würdeste einige Euros sparen, wenn genug leute zusammenkommen. Leider Finde ich den Link nichtmehr, wo auf die erneute Sammelbestellung hingewiesen wird.

      Ab 50 Leuten hat die E-MFA nurnoch 89€ zzgl. Versand gekostet, was dann doch schon einiges günstiger war! ;)

      Ansonsten wirste Dich wundern, daß Dein Kühlwasser nicht so warm ist wie es Dir angezeigt wird, und daß Du nicht so schnell fährst, wie es Dir Dein Tacho vorgaukelt... :huh:

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • Im google cache ist die Sammelbestellung noch drin. Wenn man drauf klickt, ist der link aber off.

      Nochmal grundlegend: Wie warm muss Wasser und Öl denn optimaler weise sein. (Öl sicher 90!?)

      Bei meiner Schwester im Octavia wird das Öl auch so in der MFA angezeigt. Macht der Golf das nicht auch? Oder wird die Öl-Anzeige damit nur genauer?
      Kann ich mit der E-MFA irgendwie rausbekommen, ob der Turbo am Ende einer Fahrt kühl genug ist, oder ich den Motor noch laufen lassen sollte?


      Grüße und Sorry für die relativ doofen fragen ;)

    • Also die optimale Öltemp zum "spass haben" sollte zw. 80-100°C liegen. Das mit der höchsttemp. von 100° hab ich zumindest schon des öfteren gelesen. Aber 80°C sollten es schon min. sein.
      Das Kühlwasser, ist da in meinen Augen eher sekundär, da man die 90°C real eh in den seltensten fällen erreicht.

      Die E-MFA kann Dir natürlich nicht sagen, wie warm Dein Turbo ist und wie lang und ob Du den Motor nachlaufen lassen sollst.
      Wichtig zu merken ist einfach nur, daß wenn Du mal etwas zügiger auf der Autobahn unterwegs bist und plötzlich ein humanes Bedürfnis verspürst, daß Du auf dem Parkplatz nicht gleich den Motor aus machst, sondern ihn dann erstmal 1-2min. nachaufen lässt, damit der turbio nichtmehr im 6-stelligen Drehzahlbereich dreht.
      Denn es ist bestimmt alles andere als vorteilhaft, wenn der die Turbowelle im 6-stelligen Umdrehungsbereich ist und man den Motor aus macht. Zumal mit abschalten des Motors auch die Ölpumpe aufhört zu pumpen und die Welle dann keine Schmierung mehr bekommt und trocken läuft.

      EDIT: Es gibt keine doofen Fragen, nur doofe Antworten. ;)

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich