Motor nach 13TKM ohne Öl???

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motor nach 13TKM ohne Öl???

      Moin!!!

      Ich glaub, mein Schwein pfeifft!!! Ich fahre gerade zu den Schwiegereltern, auf einmal geht die Ölleuchte an. Wagen abgestellt, gewartet, gemessen: nicht ein einziger Tropfen Öl mehr am Meßstab.
      Zur Geschichte des Autos: Gekauft im letzten September, Baujahr 1998 mit 69TKM auf dem Tacho. Nach 2 Monaten ist die Wasserpumpe kaputt. Vor einer Woche fällt die Scheibe in die Tür. Heute die Öl-Geschichte.
      Die letzte INpektion war im letzten September (incl. Ölwechsel, is klar). Mitlerweile sind wir 13TKM gefahren.
      "Darf" mein Auto in der Zeit und nach den Kilometern den Ölstand so derbe minimiert haben?? Und vor allem, wie sehr darf ich dem Händler vor den Koffer scheissen?? Ich habe schliesslich nicht für mehr als 10TEuro ein Auto gekauft, das ich alle 3 Monate in die Werkstatt stellen darf! X(
      Kolja

    • naja jenachdem was für einen motor du hast ist das nich so tragisch.
      der 1.4er z.bsp. hat ja nichtmal 3l und ich denke wenn du da über 13tkm einen liter öl verloren hast ist das im erträglichen rahmen und das einzigste problem ist dass du nie öl geprüft hast!

    • Original von syncros
      naja jenachdem was für einen motor du hast ist das nich so tragisch.
      der 1.4er z.bsp. hat ja nichtmal 3l und ich denke wenn du da über 13tkm einen liter öl verloren hast ist das im erträglichen rahmen und das einzigste problem ist dass du nie öl geprüft hast!


      1.4l-Maschine ist korrekt, das vergas ich zu schreiben. Und daß man nach dem Ölstand glotzen soll, ist mir auch klar. Aber wie gesagt: ich habe das Auto vor 9 Monaten direkt nach einer Inspektion gekauft. Das Auto ist gerade mal 5,5Jahre alt. Da glotze ich nicht bei jedemTanken auf den Meßstab.

      @FrankyD: 1 Liter auf 1000km???? *rofl* Dat kann doch wirklich nicht Dein Ernst sein, oder?? Ich mein, ich betreibe mein Auto primär mit Super-Benzin und nicht mit Öl...

      Es soll sich niemand persönlich angegriffen fühlen von meinem Tonfall, ich habe nur gerade extrem schlechte Laune, weil mein teuer verdientes Geld schon letzte Woche durch mein Auto um 240Euro erleichtert wurde und ich die nächsten Euros schon dahinschwinden sehe. :/
    • Jau, nachdem sich meine Aufregung ein wenig gelegt hat, stellte ich tatsächlich fest, daß ich Baldrian in sochen Fällen benötige.
      3,3Liter Öl stehtals Füllmenge im Handbuch. Und nachdem wir 1l wieder nachgefüllt hat, sind wir exakt beim Maximum des Bereiches B gemäß Handbuch. Und 1l darf er sich in 13Tkm genehmigen. ;)
      nix für ungut @ all und danke für Euer Beruhigen. :)
      Kolja

      Edit: Weiß jemand, was eine Inspektion incl. Ölwechsel beim Freundlichen kostet??? Danke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kolja ()

    • Original von frankyD
      kann dich schon verstehen...
      hatte auch alles durch...wasserpumpe,getriebe un die kleinigkeiten...
      bis jeze gehts noch...obwohl ich bald wieder die pumpe wechsle....


      Warum?! Was ist los??
      Und warum musstest du Getriebe wechslen??
    • Original von ice_ti55
      Original von frankyD
      kann dich schon verstehen...
      hatte auch alles durch...wasserpumpe,getriebe un die kleinigkeiten...
      bis jeze gehts noch...obwohl ich bald wieder die pumpe wechsle....


      Warum?! Was ist los??
      Und warum musstest du Getriebe wechslen??


      wechsle die pumpe un de rieme nur zur sicherheit,hab kei lust das er wieder kurz vorm sterben is...
      bei mir war en zahn abgebrochen un hat die aussenwand vom getriebe beschädigt...
    • Welchen Vorteil hat "Longlife"-Öl gegenüber "normalem" Öl, wenn man vom Namen mal absieht? Kann es doppelt so lange drin bleiben? Oder hat es sonst irgendwelche positiven Nebeneffekte?

    • Okay danke. Sowas dachte ich mir schon, wollte es nur mal von einem Fachkundigem hören. ;)
      Kann mir jemand sagen, was ein "Ölwechsel-Service" beim Freundlichen kostet??

    • Ich brauch etwa alle 3000km einen Liter Öl, also keinen Grund zur Sorge ;) Beim nächsten Kundendienst werd ich das aber trotzdem mal melden, hab den 2.0 Motor, genau wie meine Mutter, wobei die NIE Öl nachkippen muss.