1.8T AGU blauer Qualm, Verunreinigung...hilfeeee

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.8T AGU blauer Qualm, Verunreinigung...hilfeeee

      hallo, habe die letzten tage stundenlang im internet und auch auf eurer
      seite hier gesucht. habe auch einiges dazu gefunden aber meist gab es
      dann keine problemlösung. ich habe ein problem und bin gerade echt am
      verzweifeln.

      der wagen stand den winter über. es wurden unterdruckschläuche, kge, vdd, thermostat + kühlwasser erneuert, dk gereinigt, ....

      der wagen qualmt leicht weiß/bläulich hinten raus. im stand, bei der
      fahrt, immer. wenn ich gas gebe kommt eine etwas stärkere wolke.

      vor dem winter war das noch nicht, da lief alles.

      ich habe auch als ich den wagen angelassen habe, 1,5l öl nachfüllen
      müssen, vorm winter hatte ich den ölstand nicht kontrolliert.

      wagen fährt sich aber ganz normal, keine codes im fehlerspeicher. also verhält sich wie letztes jahr nur eben der qualm.

      was auch schlimm ist, durch den auspuff wird sehr viel "dreck"
      rausgeschleudert, mein ganzes heck ist voller schwarzer dreckpunkte.
      siehe bild.

      kann es sein das sich das öl über den winter irgendwie fest gesetzt hat
      und jetzt verbrannt wird? bin vllt erst 150km gefahren seit
      saisonanfang.

      ölwechsel wollte ich die woche noch machen.

      ölverlust ist ganz leicht vorhanden seit saisonstart. kühlwasser ist alles normal.

      auto hat knapp 160t km weg. gechippt. auspuff ab turbo. zündkerzen sind
      alle gleich schwarz, eine ist ganz leicht feucht gewesen.

      habe bis jetzt von turbolader, schaftdichtungen und kolbenringen gelesen???


      ich habe ende april eine lange tour vor mir, da sollte das auto funktionieren.


      bitte heeeelft mir, hab schon immer so viel an dem auto gemacht und jetzt ist schon wieder was defekt...

      bild:

    • Ich denke das die Zylinderkopfdichtung defekt ist wenn er dermaßen Öl verbrennt das er blau qualmt und hinten dermaßen viel Dreck rauskommt und es nicht der Turbo ist (kein Notlauf oder Fehler im Fehlerspeicher). Wenn zeitweise sogar Wasserdampf (weiße Abgase) ist das sogar ein ziemlich eindeutiges Zeichen.
      Aufjedenfall verbrennt das Fahrzeug jede Menge Öl, das kann man schon so sagen.

    • Silent Viper schrieb:

      Ich denke das die Zylinderkopfdichtung defekt ist wenn er dermaßen Öl verbrennt das er blau qualmt und hinten dermaßen viel Dreck rauskommt und es nicht der Turbo ist (kein Notlauf oder Fehler im Fehlerspeicher). Wenn zeitweise sogar Wasserdampf (weiße Abgase) ist das sogar ein ziemlich eindeutiges Zeichen.
      Aufjedenfall verbrennt das Fahrzeug jede Menge Öl, das kann man schon so sagen.
      das ist mal direkt quatscht :D ...

      das problem welches er hat das der turbolader sterben tut... oder eher gesagt er ist tot und muss getauscht werden... nicht mehr und nciht weniger... mein zweiter turbo am 3bg ist auch so gestorben... hat am ende 1 liter öl auf 5 km verbrannt... und die "punkte" ist einfach nur unverbranntes öl welches an der welle vorbei in den auspuff belangt und nach hinten rausgeblasen wird...

      also einfach neuen turbo rein (evtl mal bei eblöd schauen... da gibts meist gute für schmalen kurs... muss bei so alten autos auch kein neuer sein...)
      und dann lass dir nicht irgend eine teure systemreinigung aufschwatzen oder anderen müll was se dir alles für "schaden" androhen wenn du das nicht machst... lass ihn mit dem neuen turbo ne weile im stand laufen und dann schön untertourig fahren um die temperatur im abgasstrang langsam zu erhöhen dann verbrennt er das ganz zeug schonend... qualmen tut er damit anfang noch ne weile... aber hört dann auf...

      bei weiteren fragen einfach fragen...


      gruß thomas
      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • hallo, danke erstmal an euch 2. ich muss nochmal etwas nachfragen um möglichst genau die problemursache zu bestimmen.

      das problem war ja wie gesagt vor dem winter als ich ihn abgestellt habe noch nicht. kann der turbo nur durch die längere standzeit kaputt gehen? das ist das was mich so wundert warum dieses problem jetzt auf einmal auftritt, ich hab ja nun nichts ausergewöhnliches über den winter gemacht, nur standard sachen erneuert.

      ich habe auch keinen ladedruckverlust. kann man den turbo irgendwie noch genau überprüfen?

      problem ist halt das alle möglichen ursachen wie zkd, turbo, kolbenringe sehr kostspielig sind und ich kann und will nicht noch unmengen von geld noch reinstecken, war diesen monat schon genug. deswegen muss ich halt irgendwie versuchen die problemursache heraus zu bekommen :S

      noch was anderes, wenn öl im brennraum wäre, würde es doch komplett mit verbrannt werden oder? dann dürfte ja nur blauer qualm rauskommen und kein dreck?? ich halte es auch für unwahrscheinlich das sich über den winter im auspuff soviel dreck oder wasser gesammelt hat. das müsste ja mittlerweile schon längst wieder raus sein...

      ich bin seeehr dankbar für jede weitere hilfe.

    • Hei

      blauer qualm deutet ja auf Öl verbrennung hin ?!wenn es vor dem winter noch nicht war dann werden es wohl kaum die Kolben ringe sein:D die gehn ja nicht vom Stehen kaputt

      Fahr ihn halt mal schonen richtig warm und schau dann ob es besser ist wenns nur dreck und so war ists danach weg

      wenn nicht kanns vieles sein Turbolader (was auch komisch wäre wenn vorm Winter alles gut war)
      Ventilschaftdichtungen...


      MFG

    • der turbo sagt ja nicht wann er stirbt... es kann aber sein das beim starten nach der langen standzeit der turbo öl-leer war und somit die schmierung fehlte... dann hat im das dann den rest gegeben... auto ist ja auch zum fahren da und nicht um lange zu stehen :D

      wenn dein kühlwasser noch da ist dann wird es der turbo sein... sicher kannste noch 10 werkstätten fragen und noch 20 sachen tauschen aber das macht es nicht besser... und wenn wie bei dir die welle gefressen hat dann hast du auch weiter vollen ladedruck und so weiter... weil das problem ja nicht ist das das die verstellung tot ist oder sonst was... dein nächstes problem ist das bei dir wie es aussieht ja die welle ihren schmierfilm nicht mehr braucht... das wenn du noch lange fährst dir die welle brechen kann und dann kannste die rest von ihr vom kolben kratzen :D


      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • An deiner Stelle würde ich bei der Fehlersuche am Turbo anfangen. Wenn das Öl schon hinten rausspritzt wirst du Vermutlich beim Ausbau des Laders ne riesen Sauerei vorfinden.

      Gruß nightmare

    • bin ja letztens schon extra ein stück länger autobahn gefahren, da ich auch gedacht habe das es nur ablagerungen sind, aber hat sich nichts geändert.

      das wollte ich ja gerade vermeiden 20 sachen zu tauschen. deswegen frage ich lieber nochmal nach. ich bin euch auf jedenfall erstmal sehr dankbar!!!!

      wenn ich das hosenrohr am turbo abnehme, sollte ich ja auch schon etwas mehr licht in die sache bringen.

      bzgl des ganzen drecks der rauskommt tippe ich ja auch auf den turbo, weil wenn öl im brennraum wäre, würde das ja alles mitverbrannt werden und nicht als dreck rauskommen, oder??

    • wie gesagt der turbo ist schrott... das haben wir ja schon geklärt... :D

      aber wenn du mir noch nicht glaubst dann mach doch mal die schläuche zum turbo ab und wackel mal an der welle vom lader... wenn die spiel hat dann haste auch den visuellen beweis das da ein neuer lader drauf muss...

      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • ich habe nicht das gesagt das ich dir nicht glaube ;) aber halt auf jeder seite steht irgendwas anderes, deswegen versuchte ich einfach die problemursache einzugrenzen. ich bin dir für deine hilfe sehr dankbar. wenn es der turbo ist, wäre mir das noch am liebsten.

      kann es auch sein das die saug und die abgasseite am turbo kaputt sind oder tritt meistens nur eins davon auf?

    • wenn du rankommst, schau dir mal den llk/ladeluftschläuche an.. die müssten auch voller öl sein, wenn das öl an der turboladerwelle austritt.
      wenn das öl tatsächlich da herkommt sollte das dort auch sichtbar werden.

    • hab gestern den schlauch an der drosselklappe abgemacht, sieht soweit ganz ok aus. ganz ganz leichter film drauf, kommt aber wahrscheinlich von der kge. also ich denk mal wenn öl an der welle auf der saugseite austritt, müssts schlimmer aussehen.

      das auto steht in der garage seit tagen, also ich fahr damit nicht. kommt heute nur in die werkstatt und dann mal sehen was bei raus kommt.

    • maktusch schrieb:

      hab gestern den schlauch an der drosselklappe abgemacht, sieht soweit ganz ok aus. ganz ganz leichter film drauf,....
      Also wenn man Deinen Thread so liest, fällt mir auch direkt der Turbo ein. Von der Laufleistung her kann das auch gut sein, neu ist er ja nicht mehr ^^ und zu dem leistungsgesteigert.
      Meines Wissens kann es ja auch sein, dass der Turbo das Öl "nur" in die Abgasseite haut. Dann wäre in der Saugseite (wie Du beschrieben hast) alles sauber. Der Nebel usw. kann m.E. auch rein durch die heissen Abgase im Auspuff in Verbindung mit dem ganzen Öl entstehen.

      Ich hatte sowas schon mal in der Hand, bei nem Bekannten im Passat. Bei seinem Turbo haben wir die Abgasseite runtergemacht und da stand schon das Öl. Welle im Turbo hatte ca. 1cm Spiel! Der Wagen war ne wahre Nebelmaschine und er hatte keine Leistung mehr (bei dem Wellenspiel kein Wunder). Dann gabs nen neuen Turbo und alles wieder gut.
      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1komma8T ()

    • also eine nebelwolke ist bei mir noch nicht, qualmt nur relativ leicht, wie ich finde.
      aber wie gesagt, auto steht in der werkstatt, habe leider noch keine rückmeldung.

      ich hatte auch gelesen das wenn das ladeluftsystem undicht ist oder der wagen zu fett läuft, sowas entstehen kann. aber dann würde er doch kein öl verbrennen oder???