Turbolader 2.0 TDI 16V (BKD)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Turbolader 2.0 TDI 16V (BKD)

      Grias eich Burschn!!

      Wo habt ihr eure Turbolader her? direkt vom :) ? webshops? neu oder überholt?

      Bei mir ists jetzt soweit, Ladedruck zu hoch, Verstellung schwergängig, Notlauf blabla X/

      Zu was würdet ihr mir raten?

      kein Bock so zu fahren wie Opas Hut...

    • windfux schrieb:


      Wo habt ihr eure Turbolader her? direkt vom :) ? webshops? neu oder überholt?
      ...

      Öhm, also meiner war schon direkt im Auto verbaut 8|:D

      Es gibt Firmen, die Dir den Lader auch wieder aufbereiten, selbst wenn der noch so übel aussieht - musst mal goggeln ;) Ansonsten wird Dich die Frage hier nicht weiterbringen, oder? Einer hat ihn vom Freundlichen, der nächste von E-Gay und der übernächste hat einen überholten... usw. was genau willst Du denn wissen?
    • hi, hmm auf therapie oder reinigen hab ich kein bock, über kurz oder lang käme wieder das gleiche raus :huh:

      @dareen, jo ausbauen und einschicken wäre eine möglichkeit, aber dadurch geht zeit verloren (bin auf KFZ angewiesen).

      mich würde halt interessieren, was so manche für ihre Turbos+Krümmer bezahlt haben :D

      beim :) kostet der Turbo 800€ (die ich aber sicher nicht zahlen will)

      über google hab ich unter anderem den hier gefunden...

      turbo-webshop.at/turbolader/fa…VW/golf-v-20-tdi-16v.html

    • Hallo,

      hab bei mir den Turbo selber getauscht.
      Achse musste ausgebaut werden, dafür mussten Luftfilter, Batterie+Batteriekonsole raus.
      Auspuff ab Turbo bis zum Verbindungsstück weg; AGR-Rohre, Schläuche und Ölleitungen raus; Turbo mitsamt Krümmer abschrauben. Zusätzlich musste ich noch meine Kardanwelle abschrauben, aber du hast ja keinen 4Motion.
      Hat dann komplett alles so um 6,5-7h bei mir gedauert.. Würde dir aber davon abraten wenn du Laie bist.
      Und neue Dichtungen,Ölleitungen, Schrauben nicht vergessen.


      Gruß Christoph

    • Laie bin ich nicht, habe es zwar nicht gelernt aber ich denke schon, dass das kein Problem sein sollte für mich. Mit einer kleinen Anleitung bzw Hilfe worauf man achten muss ist es natürlich immer viel einfacher:)