R32 Tipps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hallo
      Ich bin neu hier und hoffe in diesem Forum den ein oder anderen Tipp zu bekommen,gefahren bin ich früher Golf 3 Vr6 dann einen golf 5 1,6 und jetzt einen golf 6 Tsi .Seit langer Zeit denke ich über einen Gof V R32 nach weil es für mich einfach das Auto ist .6 Töpfe und der Fünfer ist meiner Meinung nach der beste Golf .
      Jetzt habe ich schon in mehreren Berichten gelesen das die Steuerkette Probleme macht und das Longlifeöl ,ist das wirklich alles so dramatich ? auf was muß ich beim Kauf achten (speziel R32)? welche Baujahre und Laufleistung sind noch vertrettbar?

      ich hoffe ihr könnt helfen lg Charly

    • Nach der Laufleistung sollte man keinen .:R kaufen, da ist wichtiger auf den Ölwechsel-intervall zu schauen...
      Man kann auch einen .:R kaufen mit 100tkm + allerdings sollte dann kein Longlife Service sondern der Normale bei dem Fahrzeug vorhanden sein... (spätestens 15.000km oder 1 Jahr) Am besten dann noch mit einem 5w40

      Mit Longlife hatten schon Fahrzeuge bei ca 40tkm Probleme mit der Steuerkette... Also schon zimlich früh


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • am besten bei der Besichtigung eines potenziellen Kanditaten ein VCDS mitnehmen unm die MWB 091 208 und 209 der Steuerkette auszulesen, dann hast du schon einen Anhaltspunkt ob diese in Ordnung ist. Der Rest steht in den Links von Post 2 ;)

      Gruß Axel
    • Also 100tkm sind kein Problem... (Den Ölwechsel halt in 15.000 Intervall)
      Ansonsten halt wie bei jedem Autokauf.... Geräusche, unrunder kauf, usw.


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Der Motor ist sehr robust. Wenn man die Ketten pflegt mit kurzen Intervallen und guten Ölen, rostet eher die Karosse weg. Im A3 kenn ich gut 10 Stück die über 300000km haben, und momentan 2 Stück mit über 500000km.
      Der ist fast unkaputtbar, daher wird er auch fremd im Marine Bereich und bei Blockheizkraftwerken eingesetzt.

      Der Rest am Auto kann natürlich anfällig sein, wie überall bei jeder Marke.
      Ein hoher km-Stand ist für den Motor eigentlich kein KO-Kriterium. Natürlich gibts da aber andere Verschleisstellen wie Fahrwerk etc.

      [customized] - NWT powered

    • Kann man eigentlich die US R32 bedenkenlos kaufen oder haben diese irgendwelche Nachteile gegenüber den deutschen Modellen ?

      Gruß Axel
    • Es wurde schon öfters diskutiert, dass die US-Modelle ein weicheres Fahrwerk sowie eine andere Softwareabstimmung mit etwas geringerer Endgeschwindigkeit haben.

      Hast Du einen bestimmten im Sinn? Ich persönlich wurde lieber EUR 1.000,- mehr ausgeben und auf ein dt. Modell zurückgreifen.

    • suchen tu ich noch nicht so wirklich, da mein Edi leider noch vor der Tür steht und auf nen Käufer wartet. Ich sammle nur jetzt im Vorfeld schon Informationen um beim Kauf über alles nennenswerte bescheid zu wissen. Sowas wie deiner würde mir schon gefallen, ist mir aber etwas zu alt, auch wenn das sicherlich nichts heisst.

      Gruß Axel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von akki06 ()

    • um das Thema nochmal aufzugreifen, einen R32 zu finden der immer mit Festintervall gewartet wurde ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
      also das ist mir zumindest bisher aufgefallen, am besten wahr. vom Händler kaufen mit Gebrauchtwagengarantie oder nicht? dann ist man zumindest etwas abgesichtert (Motorschaden usw.)

    • Method_cya schrieb:

      um das Thema nochmal aufzugreifen, einen R32 zu finden der immer mit Festintervall gewartet wurde ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.


      Ich hätte da einen :) Scheckheft bei VW, seit Beginn auf Festintervall gewartet, bekommt nächsten Monat seine 7. Inspektion bei 73TKM :D Habe meinen damals beim VW-Händler mit zwei Jahren Garantie (auch auf Kettenschäden) gekauft. Lässt einen doch besser schlafen. Würde ich immer wieder so machen.
      Ansonsten den bekannten A3quattro-Ratgeber von Para ausdrucken und befolgen, hab ich zusätzlich auch und damit das Autohaus genervt ;)