Tutorial: DVBT Empfang deutlich verbessern und Antenne trotzdem unsichtbar verbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tutorial: DVBT Empfang deutlich verbessern und Antenne trotzdem unsichtbar verbauen

      Hallo,

      wer zufällig auch ein DVB-T-fähiges Gerät verbaut hat (wie z. B. die China-Böller), hat sich sicher auch schon gefragt, wie man die Antenne am besten verbaut. Dabei gibt es folgende Probleme:

      1. Die Antenne soll unsichtbar sein. Niemand will sich wohl diese Stabantenne aufs Armaturenbrett stellen oder eine hässliche Klebeantenne an die Frontscheibe kleben. Die Variante mit der Seitenscheibe am Heck ist okay, falls man getönte Scheiben hat, aber ich wollte die Antenne komplett unsichtbar haben.

      2. Der Empfang soll natürlich möglichst gut sein. Das ist mit einer Stabantenne meist nicht der Fall. Das Problem ist, dass es sich dabei um passive Antennen handeln, welche nicht mit Strom versorgt werden. Meist haben die Antennen nur 5db Gewinn oder weniger.

      3. Es soll nicht zuviel Zeit benötigen und Unmengen für eine neue Antenne möchte man wohl auch nicht ausgeben. Der Einbau in die B-Säule wurde öfters erwähnt, aber muss man diese erst einmal abbekommen (okay das geht noch) aber dann auch wieder so dran, dass die Clipse noch halten (Viel Spass...) ;)

      Deshalb hier meine Lösung:

      1. Kauft euch bei Ebay eine aktive Antenne: z. B. diese hier: ebay.de/itm/251096176753?ssPag…_trksid=p3984.m1439.l2649 (evtl. eine bessere mit 20db, wobei ich mit dieser bereits 1A Ergebnisse habe)

      Kosten ca. 7 Euro (es muss keine teure für 30 Euro sein, die sind NICHT besser)



      2. Statt der B-Säule hier mein Einbauvorschlag: Wenn man direkt auf Kopfhöhe von Fahrer den Dichtgummi von der Tür etwas anhebt kann man den Himmel gut und leicht ein wenig nach unten drücken. Man macht dabei nichts kaputt. Dort passt die Antenne perfekt rein und ist absolut unsichtbar. Man verlegt das Kabel hinter dem Gummi (mit einem Schraubenzieher etc. schön hineindrücken, es soll nicht rausstehen, weil die Tür ja drauf schlägt). Dazu muss man überhaupt nichts ausbauen. Dann wird das Kabel durch die A-Säule nach unten weiter verlegt. Auch hier gilt: einfach ein wenig an der Verkleidung ziehen, diese aber NICHT ausbauen (Achtung: Airbag ist dahinter :!: ). Einfach das Kabel sauber dahinter schieben. Dann den Deckel vom Sicherungskasten wegmachen und die Verkleidung in Richtung Motorraum (einfach ziehen). Am Sicherungskasten vorbei gehts dann unter dem Lenkrad durch (hier Kabel unbedingt befestigen!) zum Radioschacht. Es empfiehlt sich besonders in Nähe des Lenkrads das Kabel mit Kabelbindern etc. zu fixieren. Da das Kabel nicht quer durch die A-Säule, sondern hinter dem Dichtgummi und damit auch hinter dem Airbag verlegt wird, ist es m. E. völlig unproblematisch (ohne Gewähr).



      Am Ende des schwarzen Kabels sind 2 weitere Kabel (Plus & Masse): Eins davon geht an Plus. Das kann man vom Navi abgreifen (Zündplus, an den China-Navis gibts immer einige Kabel, die unbelegt sind). Ich hatte sowieso noche in Zündplus direkt vom Sicherungskasten und habe es da einfach angeschlossen. Das andere einfach an die Masse machen (mit Stromdieben z. B.).

      Alles wieder zusammen bauen.

      Wenn ihr alles richtig gemacht habt, habt ihr sehr guten Empfang. Ist der Empfang schlecht, besteht höchstwahrscheinlich kein Kontakt zu den Stromkabel an der Antenne.

      Das Gute an dieser Methode ist, dass ihr a) nicht das Auto zerlegen müsst, b) spart ihr Zeit & Nerven (in ca. 20 Minuten ist das gemacht) und c) ist von der Antenne überhaupt nichts zu sehen.

      Ich habe mit einigen Einbauorten experimentiert (auch z. B. unmittelbar über dem Radio im Lüftungsschacht, aber die Antenne im Himmel in Nähe des Fahrers war die beste Lösung). Anfangs war ich skeptisch, da ja das Dach darüber ist und kein unmittelbarer Sichtkontakt besteht, aber das macht offensichtlich nichts aus. Sogar in der Garage hatte ich 100% Empfang von ALLEN Sendern.

      :!:Über den Empfang bei der Fahrt sage ich an dieser Stelle nichts. Ich finde, DVB-T ist schön und gut um Wartezeiten zu überbrücken, hat aber während der Fahrt aus zu sein weil es viel zu sehr ablenkt. :!:



      PS: Ich übernehme keinerlei Haftung für diese Anleitung. Keine Garantie, Gewährleistung oder Haftungsansprüche bei Sach- oder Personennschäden. Teile der Bilder wurden aus Quellen übernommen. Sollten die Inhaber der Bilder das nicht wünschen, werde ich die Links unverzüglich entfernen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vwgolf_1984 ()