Brauche Rat wegen Verstärker!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Brauche Rat wegen Verstärker!

      Hallo!

      Ich bräuchte dringend mal eure hilfe!
      Welche Verstärker sollte ich kaufen, da ein Kollege an vollgende Verstärker günstig rannkommen kann!

      Rodek R680i 6 Kanal Verstärker mit 6x80 Watt an 4 OHM!
      Acton C608 5 Kanal Verstärker
      Infinity RA 6006 6 Kanal Verstärker
      Emphaser EA 490-200 5 Kanal Verstärker mit 4x80 + 1x200 an 4 OHM

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir euch eure Erfahrungen mitteilen mit den Verstärkern von oben.

      Achja alle Verstärker sind gebraucht bis auf den Infinity!

      Grüße Alex

    • Was willst Du denn alles damit ansteuern? Die Rodek hatte ich bis März bei mir verbaut, war damit auch sehr zufrieden ... jedoch war sie mir doch ein wenig gross, hat aber sehr wenig abwärme produziert. Jetzt habe ich die Emphaser und damit bin ich auch sehr zufrieden ... die ist schön klein und hat ordentlich (jedenfalls ausreichend für mich) Leistung. An den 5. Kanal kannst Du auch einen 2 Ohm Woofer mit 300 Watt betreiben. Das schöne an der Endstufe ist zusätzlich noch die Basspegelfernbedienung, die man sich irgendwo hinbauen kann um dann den Basspegel vom Sitz aus bedienen zu können. Ein "Nachteil" ist jedoch vielleicht die relativ hohe Wärmeentwicklung (meiner Meinung nach) ... ich bin immer noch kurz davor dort ein paar Lüfter vorzubasteln.

      Nix gegen Infinity, aber die wird wohl laut Herstellerangaben nicht an die Axton oder die anderen beiden rankommen.

    • Betreiben will ich mit dem Verstärker:

      Vorne:
      Entweder:
      Rodek RC164RP
      Axton CAC218
      Emphaser ECP26XT3

      hintere Sitzreihe:
      Emphaser Kickbass ECP65

      Woofer: Crunch 300 Watt RMS Woofer an 4 Ohm von meinen Bruder!


      Vorne kommt es darauf an was ich für einen Verstärker kaufe!

      Wegen der Pegelsteuerung bei der Emphaser, auf die kann ich verzichten, da mein JVC KD LH3101 einen eigenen Subwoofer Ausgang hat und ich beim Radio alles für diesen Ausgang seperat einstellen kann.
      Voraussetzung ist hald nur, dass ich 3 Cinch Eingänge habe beim Verstärker!

      Grüße Alex

    • Also wenn Du hinten Kickbässe betreiben möchtest, würde ich Dir die Rodek empfehlen ... die hat bei Kanal 3 und 4 einen schöne Funktion, dass Du hohe und tiefe Frequenzen abschneiden kannst und damit sehr gut ein Kickbass-System ohne zusätzliche Kickbassweichen betreiben kannst. Die anderen Endstufen bieten entweder nur einen Tief- oder einen Hochpass.

    • Vielen dank für eure hilfen!

      Meine Entscheidung ist zu gunsten der Rodek gefallen!

      Habe mir auch einige Angebote bei EBAY angeschaut und bin dabei auf folgende Fotos gestoßen!




      Dort habe ich gesehen, dass man da Chipkarten einsetzen kann die die Ausgänge wie folgt einstellt, wobei mir Karte 3 besonders gefällt:

      Karte 1: Ch1+2 : Highpass; Ch3+4 : Highpass; Ch5+6 : Sudwoofer (gebrückt)

      Karte 2: Ch1+2 : Highpass; Ch3+4 : Highpass; Ch5+6 : Kickbass

      Karte 3: Ch1+2: Highpass; Ch3+4: Kickbass; Ch5+6: Subwoofer (gebrückt)

      Karte 4: Ch1+2: Tweeter Highpass; Ch3+4: Midrange Bandpass; Ch5+6: Subwoofer (gebrückt)

      Karte 5: Ch1+2: Tweeter Highpass; Ch3+4: Midrange Bandpass; Ch5+6: Kickbass


      Funktioniert das sehr gut?

      Grüße Alex

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von friedi100 ()

    • Ich muss jetzt leider zugeben, dass ich mich mit der Rodek vertan habe ... ich hatte die aktuellere R680A ... dort gab es keine Steckmodule mehr. Die Frage ist jetzt natürlich auch, ob diese Steckmodule bei der Dir angebotenen Endstufe auch mitgeliefert werden. Falls nicht, würde ich mich erstmal erkundigen, ob man die noch nachbestellen kann und wie teuer die dann wären. Nicht, dass das eine falsche Investition von Dir ist/wird.

    • Die Steckmodule sind dabei.
      Alle 5 Stück gleich wie bei der Ebay Auktion hat mir hald mein Kumpel bestätigt.
      Wie groß sind denn die Endstufen und wie ist die Qualität von den Dingern in Beziehung auf Soundqualität, Verarbeitung und Stabilität wenn ich alle Ausgänge ausnutze mit Maximaler Wattanzahl?

      Wie groß ist denn die Rodek?

      Ist ein großer Unterschied zwischen den beiden Rodek Endstufen?

      Grüße Alex

    • Steht doch in der Auktion drinne, wie gross die Endstufe ist.

      Die Größe der "neuen" R680A findest Du bei rodek.com

      Unterschiede ist halt die Bauweise der beiden Endstufen. Zusätzlich hat die R680A gleich einen eingebauten Lüfter und einen grösseren Eingangsempfindlichkeits-Bereich (je nach Autoradio kann das von Vorteil sein).

      Mit der Verarbeitung und Soundqualität war ich sehr zufrieden. Hatte auch ein Emphaser ECP26XT3 vorne und ein Axton CAC 218 hinten dran ... zusätzlich halt noch nen Sub gebrückt. Auch die vielen Einstellungsmöglichkeiten waren genial.

      /edit:
      Allein schon wegen dem "Baujahr" würde ich eher die aktuellere nehmen. Da bekommt man bei Ebay bestimmt noch eine mit Restgarantie, falls Du Dir keine neue leisten möchtest/kannst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dj_chriz ()

    • Danke für deine Antwort!
      Lüfter hat die alte auch einen Drinnen wie man auf dem Bild von mir erkennen kann!

      Naja aber grundsätzlich reichen würde die ältere auch oder, denn mit dem Geld siehts wirklich nicht so rosig aus, da ich sonst beim Frontsystem extrem einsparen muss weil die anderen sachen hab ich schon!

      Grüße Alex