Subwoofer an Skisack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Subwoofer an Skisack

      ich trau mich auch nochmal nen Thread zu eröffnen :D

      da ich die nächste Zeit meinen Subwoofer ins Auto einziehen lassen möchte brauche ich Beratung von Leuten mit Ahnung

      und zwar, macht es sich vom Ton bemerkbar wenn ich so unterschiedlich anbringen würde?






      Lösung 1 ist natürlich einfacher umzusetzen, spielt dann aber mehr oder weniger an den Dachhimmel oder merkt man da keinen Unterschied?

      Benutz wird nen

      Eton 10/620 HEX 15-18 Liter GG 2x2 Ohm
      kommt an die Eton Ecc 500.4 2 Kanäle Gebrückt 440 Watt an 4 Ohm

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jetta_de_perle ()

    • Also bei Möglichkeit 2 ist der Schall klar direkter, aber da die Frequenzen eines subwoofers generell schlecht ortbar, sind und sich bei beiden Varianten auf Grund des klangraumes Auto an sich sowieso streuschall ergeben wird, macht es nicht wirklich viel Unterschied. Ratsam wäre es beide Positionen mal aus zu probieren und dann zu hören oder zu messen was effektiv am hörplatz besser funktioniert. Das sagt sich einfacher als es gemacht ist aber es wäre die einzige Möglichkeit zu sehen was besser klingt.
      Beim Thema Skisack würde ich allerdings eher die Richtung Bandpass mal in Erwägung ziehen. Voraus gesetzt der Platz dafür ist vorhanden.

      Edit hifi-selbstbau.de/index.php?op…_content&task=view&id=187
      Ist nen sehr interessanter Bericht zum Thema subwoofer Einbau.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • naja Bandpass hab ich relativ schnell verworfen, da A ich selber mich als zu ungeschickt einschätze das selbst anständig zu machen, B ich das Gehäuse so bauen möchte, dass ich an den Skisack eine Trägerplatte mache woran das restliche Gehäuse rangeschraubt wird und C ich keine großes Volumen mehr im Kofferraum liegen haben möchte.

      So kann ich bei Bedarf das ganze auch rausholen wenn mal Platz benötigt wird (zb vor 5 Stunden 15 Pakete Laminat :D)

      Rezessionen nach, macht sich der kleine Eton recht gut in seinem kleinen Häusschen, klar kann man bei 15-18 Liter kein Tiefpegelmonster erwarten, aber bin doch sehr gespannt

    • also ich kann mir vorstellen das es vielleicht garnicht klingt! kann mich erinnern mal nen bassreflex sub in irgendeinem kofferraum umgedreht zu haben und das klang plötzlich total ka.ke! kaum wieder umgedreht war es sofort wieder ein ordentlicher klang! weiß der geier warum! denke aber das die gehäuse subs nicht grundlos so gebaut um sie eben an die rückbank zu stellen !

    • derpatrick82 schrieb:

      also ich kann mir vorstellen das es vielleicht garnicht klingt! kann mich erinnern mal nen bassreflex sub in irgendeinem kofferraum umgedreht zu haben und das klang plötzlich total ka.ke! kaum wieder umgedreht war es sofort wieder ein ordentlicher klang! weiß der geier warum! denke aber das die gehäuse subs nicht grundlos so gebaut um sie eben an die rückbank zu stellen !



      somit hat er ja direkt gegen die Rückbank gespielt, bei mir ists nen geschlossenes Gehäuse, dass DURCH den Skisack in den innenraum spielt :)